Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 61
Beiträge: 7192
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 26.02.2023 - 15:44 Uhr  ·  #61
Als "zweiter Faktor" wird das Passwort der Schlüsseldatei definiert, als erster der Besitz der Schlüsseldatei. Ich schreibe ausdrücklich"definiert", da diese Sichtweise recht umstritten ist, wegen der einfachen Kopierbarkeit der Datei. Aus dem Grund haben auch schon div. Banken den Zugang via Schlüsseldatei komplett abgeschafft (z.B. VR-Banken, jetzt wohl auch die Deutsche Bank). Die Commerz müsste wohl einiges in die Programmierung von Alternativen stecken und will das nicht. Mal schauen, wie lange die noch an der Schlüsseldatei festhalten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 88
Dabei seit: 07 / 2009
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 27.02.2023 - 08:30 Uhr  ·  #62
Zitat geschrieben von msa

schon div. Banken den Zugang via Schlüsseldatei komplett abgeschafft (z.B. VR-Banken, jetzt wohl auch die Deutsche Bank).


Off-Topic: Die Deutsche Bank stellt zum 28.02.2023 nicht nur die Schlüsseldatei ein, auch den HBCI-Zugang per Chip-Karte wird abgeschaltet. Dann gibt es nur noch PIN/TAN.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 61
Beiträge: 7192
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 27.02.2023 - 09:15 Uhr  ·  #63
Zitat geschrieben von magic
Die Deutsche Bank stellt zum 28.02.2023 nicht nur die Schlüsseldatei ein, auch den HBCI-Zugang per Chip-Karte wird abgeschaltet. Dann gibt es nur noch PIN/TAN.
Nur noch ein System zu pflegen... Ist billiger :-)
Dumm nur für kleine Geschäftskunden, die via HBCI größere Anzahl von Aufträgen am Stück einreichen. Das geht/ging mit Schlüsseldatei/Chipkarte im Prinzip am Stück, mit PIN/TAN ist das sehr viel langwieriger... Aber dann muss der Kunde eben auf EBICS umstellen. Das sind dann zusätzliche nicht unerhebliche Einnahmen :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 10303
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 27.02.2023 - 09:54 Uhr  ·  #64
Klasse. Damit ist die Commerzbank nach meinem Wissen wirklich die letzte Datei, die Schlüsseldateien überhaupt noch anbietet. Der ganze Aufwand nur für eine einzige Bank.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 129
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 27.02.2023 - 12:16 Uhr  ·  #65
Und die Hypovereinsbank, wenn ich mich recht erinnere... Auch dort RAH.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 61
Beiträge: 7192
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 27.02.2023 - 19:54 Uhr  ·  #66
Zitat geschrieben von harvey

Und die Hypovereinsbank, wenn ich mich recht erinnere... Auch dort RAH.
Ja. Ich habe da auch noch eine Schlüsseldatei, die läuft. Und bis heute nichts davon gehört, dass die aufgegeben werden soll. Allerdings hat die HVB auch PIN/TAN. Aber wie ich das sehe ist bei der Commerzbank ja auch PIN/TAN für HBCI in der Pipeline. Eine URL für den Zugriff gibt es ja schon...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 6852
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 15.03.2023 - 10:45 Uhr  ·  #67
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 391
Dabei seit: 09 / 2004
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 15.03.2023 - 11:08 Uhr  ·  #68
Zitat geschrieben von hibiscus

Klasse. Damit ist die Commerzbank nach meinem Wissen wirklich die letzte Datei, die Schlüsseldateien überhaupt noch anbietet. Der ganze Aufwand nur für eine einzige Bank.


Die Volksbanken können das auch noch. Viele bieten es nicht mehr für neue Zugänge an, aber Bestandszugänge können noch genutzt werden. Und es gibt auch noch einige wenige Genossenschaftsbanken, welche in Ausnahmefällen noch neue HBCI-Dateien zulassen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0