Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

keine TAN-Abfrage bei Rechnungsbetrag 17.-€

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 360
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 09:30 Uhr  ·  #1
Hallo, bei meiner letzten Paydirekt-Zahlung (Sparkasse, 17.-€) kamen statt der TAN-Abfrage (ChipTan USB) sofort die üblichen zwei E-Mails mit der Meldung der korrekten Zahlung von Paydirekt sowie vom Händler.
Eine Anfrage bei Spk-Online, ob es eine Grenze für Minderbeträge gibt, konnte vom Service-Bearbeiter nicht beantwortet werden. Ratschlag: nächste Zahlung mit höherem Betrag abwarten...
Weiß jemand etwas Genaueres dazu?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4548
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 10:15 Uhr  ·  #2
bis 30 Euro reichen die Zugangsdaten

höhere Beträge bedarf einer TAN oder
Zitat
Ist es möglich, jede paydirekt Zahlungen mittels TAN zu bestätigen?
Um jede Transaktion durch die Eingabe einer TAN zu bestätigen, gehen Sie einfach in Ihre persönlichen Einstellungen des paydirekt Kundenbereichs. Wählen Sie hier "Immer TAN Verfahren verwenden". Quelle


//edit:
auch bei Adressänderung wird eine TAN abgefragt - siehe FAQ
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 360
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Re: Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 10:29 Uhr  ·  #3
Danke!
Auch für die Quellenangabe; ich hatte eingeloggt danach gesucht und nichts gefunden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4548
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 10:32 Uhr  ·  #4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 360
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Re: Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 10:48 Uhr  ·  #5
wer lesen kann... ;-)
alles gefunden bis auf den Wert 30.-€.
Stattdessen
Zitat
Zu Ihrer eigenen Sicherheit werden Sie in seltenen Fällen aufgefordert, Ihre Bestellung durch eine TAN zu bestätigen. So kann beispielsweise bei einer Abweichung der Lieferadresse eine zusätzliche Absicherung durch eine TAN erfolgen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4548
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 11:07 Uhr  ·  #6
hm, die 30 Euro finde ich aktuell auch nicht mehr
das stand öfters bei giropay im Vergleich der 2 Systeme.

Bitte mal direkt anfragen über die og. Kontakt Page, damit es verbindlich ist.

übers onlinebanking der Bank kann paydirekt komplett gesperrt (und/oder gekündigt) werden.

//edit:
oder eben oben die "TAN immer" aktivieren

//edit2:
bin gespannt wie das mit der PSD2 diesbzgl. wird
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 360
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Re: Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 11:25 Uhr  ·  #7
na gut, belassen wir's dabei.
Ich habe ohnehin nur einen einzigen Händler, der Paydirekt akzeptiert (und mir dafür die Versandkosten erlässt).
Bei einem Bezahlvorgang aller paar Wochen stellt sich keine Routine ein. Mir war nur wichtig zu wissen, dass da nichts schief läuft.
Vielen Dank nochmal für Deine Hilfe.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4548
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Paydirekt - Kleinbeträge ohne TAN ??

 · 
Gepostet: 09.07.2019 - 11:39 Uhr  ·  #8
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0