Windows-Homebanking ohne Abo

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2019
Betreff:

Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 13:04 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich nutze bislang den Finanzmanager 2017 von Lexware in der Vollversion (einmaliger Kauf der Software, keine monatl. / jährl. Zahlungen).

Nachdem der FM 2017 die Umstellung auf PSD2 nicht mehr mitmacht, wollte ich auf eine aktuellere FM-Version umstellen, musste aber feststellen, dass bei Lexware jegliche Software nur noch als Aboversion vertrieben wird.

Deshalb suche ich eine Windows-Software zum Homebanking, die
- als Vollversion ohne Abo erhältlich ist
- möglichst unter 100 € zu haben ist
- PSD2 fähig ist
- in der Lage ist, FM-Daten (*.QIF) zu importieren

Hat jemand hierzu gute Tipps?

L. Hermann
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5410
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 13:08 Uhr  ·  #2
Banking4 von subsembly.com erfüllt deine Kriterien. hibiscus evtl. auch, ob hibiscus allerdings QIF-Dateien importieren kann, weiss ich nicht, das müsste jmd. anderes sagen oder über die Homepage herausgefunden werden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Homepage: ksit.de
Beiträge: 990
Dabei seit: 11 / 2012
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 13:56 Uhr  ·  #3
Moneyplex 20 von Matrica gibt es auch ohne Abo. QIF - Import kann sogar die kleinste Version "Moneyplex 20 Standard".
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7340
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 15:40 Uhr  ·  #4
Hibiscus kann leider keinen QIF-Import.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2019
Betreff:

Test-Zugang Moneyplex 20

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 17:12 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Kalle2012

Moneyplex 20 von Matrica gibt es auch ohne Abo. QIF - Import kann sogar die kleinste Version "Moneyplex 20 Standard".


Danke für den Tipp. Leider finde ich sehr wenig weiterführende Informationen zu Moneyplex 20, insbesondere weder Online-Videos noch eine 30-Tage-Testversion. Auch keine guten Screenshots von Bldschirmansichten etc., ist ein wenig wie die Katze im Sack kaufen...

Die Testversion habe ich nur für Moneyplex 16 gefunden, aber diese lässt sich nicht auf die 20 updaten, den Kontoabruf kann man in der 16 aber nicht mehr machen, da darin PSD2 nicht unterstützt wird.

Habe ich da was übersehen?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2019
Betreff:

Ziemlich basic...

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 17:18 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von msa

Banking4 von subsembly.com erfüllt deine Kriterien. hibiscus evtl. auch, ob hibiscus allerdings QIF-Dateien importieren kann, weiss ich nicht, das müsste jmd. anderes sagen oder über die Homepage herausgefunden werden.


Danke für den Tipp. Habe mir die 30-Tage-Testversion runtergeladen. Datenimport von QIF klappt. Aber das Handling ist doch ziemlich basic. Meine Barausgeben (Kassenbuch) kann ich gar nicht mehr dokumentieren. Umbuchungen zwischen versch. Konten werden nicht erkannt/zueinander zugeordnet.

Werde ich wohl noch weitersuchen / mehr Geld in die Hand nehmen müssen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Homepage: ksit.de
Beiträge: 990
Dabei seit: 11 / 2012
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 17:41 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Domino1001

Die Testversion habe ich nur für Moneyplex 16 gefunden, aber diese lässt sich nicht auf die 20 updaten

Es müsste eigentlich möglich sein, den Moneyplex 20 Preview - Lizenzschlüssel in der 16 er Version einzutragen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Stuttgart
Beiträge: 127
Dabei seit: 09 / 2018
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 17:44 Uhr  ·  #8
zu Banking 4:
Ganz so schnell solltest du nicht aufgeben, lies dir erst mal das Handbuch durch - Zugriff über Hilfe - Online-Support.
Man kann den Funktionsumfang nicht mit dem Finanzmanager vergleichen, das ist richtig, aber das wirst du bei keinem anderen Programm so finden. Ich habe den Wechsel von Quicken auch vollzogen und vermisse gelegentlich gewisse Details, aber alles wesentliche wird unterstützt, auch Umbuchungen und Offline-Konten. Und der Hersteller-Support ist gigantisch gut und schnell, der Chef ist hier im Forum präsent.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5410
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 17:45 Uhr  ·  #9
"Ziemlich Basic" - richtig. Bei B4 handelt es sich um ein Onlinebanking-Programm, das ausdrücklich keine eierlegende Wollmichsau sein möchte. Viele Nutzer lieben das, wenn Du etwas komplizierteres suchst, dann ist es sicher nicht das Richtige für Dich.

Von wegen Barausgaben nicht darstellbar? Wieso? Du kannst explizit ein Kassenkonto für Barbuchungen anlegen und pflegen. Und nachdem die Daten direkt zwischen PC und Mobilgeräten synchronisiert werden können, könnte man diese Barausgaben im Kassenkonto sogar unterwegs auf dem Android- oder iOS-Gerät erfassen und dann nach Synchronisierung auf dem PC auswerten bzw. pflegen.

Und Umbuchungen zwischen verschiedenen Konten - das ist eine Buchhaltung und kein Onlinebanking. Wenn Du Buchhaltung damit machen willst ist es auch nicht das Richtige dafür.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Potsdam
Beiträge: 361
Dabei seit: 10 / 2003
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 18:14 Uhr  ·  #10
Hallo,
Zitat geschrieben von Domino1001

Nachdem der FM 2017 die Umstellung auf PSD2 nicht mehr mitmacht, wollte ich auf eine aktuellere FM-Version umstellen, musste aber feststellen, dass bei Lexware jegliche Software nur noch als Aboversion vertrieben wird.


Das stimmt nicht. FinanzManager 2020 gibt es auch ohne Abo als Einmalkauf (49,99 €) mit unbegrenzter Laufzeit ohne vertragliche Verpflichtung. Die Daten aus Vorversionen ab Quicken 2000 sind übernehmbar.
Die Deluxe-Version kostet 20 € mehr.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Eckernförde
Alter: 79
Beiträge: 1792
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 18:32 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Domino1001

Hallo,
ich nutze bislang den Finanzmanager 2017 von Lexware in der Vollversion (einmaliger Kauf der Software, keine monatl. / jährl. Zahlungen).
Nachdem der FM 2017 die Umstellung auf PSD2 nicht mehr mitmacht, wollte ich auf eine aktuellere FM-Version umstellen, musste aber feststellen, dass bei Lexware jegliche Software nur noch als Aboversion vertrieben wird.


Hallo,
da bist du mit dem Programm FM 2017 einfach zu früh eingestiegen - mit dem FM 2018 hättest du mehr Glück gehabt, PSD2 zu nutzen. Dann wäre jedoch der neue Kaufpreis für diese Version fällig gewesen. Der ist nicht unerheblich!

Daher war es schon mal eine gute Idee, Banking 4 mal zu testen. Diese Programm ist, wie "msa" richtig vermerkt hat, ein Onlinebanking-Programm und nicht mit dem Finanz-Manager vergleichbar.
Außerdem ist der Kaufpreis von Banking 4 auch nicht mit dem Kaufpreis vom Finanzmanager vergleichbar.

Das beste Beispiel hast du ja persönlich kennen gelernt. Die Version FM 2017 ist nicht mehr mit dem neuen PSD2-Verfahren kompatibel, da Lexware dieses Programm nicht für dieses Verfahren angemeldet hat, sondern nur die Versionen 2018/2019/2020 usw.
Da bist du mit Banking 4 Version 7 einfach besser davor, denn es gibt weiterhin Updates und einen vorzüglichen Support (nicht nur hier im Forum) vom Hersteller.
Es gibt noch genügend ehemalige Anwender von "T-Onine Banking" - "Steganos Banking" und "Homebanking AAG", die inzwischen auf Banking 4W und dann wohl auch auf Banking 4 umgestiegen sind. Dabei fiel auch immer wieder die Bemerkung:

Bei dem oder dem anderen Programm ging vieles einfacher oder eleganter - und - und - und!

Was ist geblieben: Qualität hat sich, gepaart mit gutem Support, einfach durchgesetzt.
Auch hier gilt wieder mal der einfache Spruch:
Ein jeder ist seines Glückes Schmied! :-|
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Potsdam
Beiträge: 361
Dabei seit: 10 / 2003
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 18:43 Uhr  ·  #12
Hallo,
Zitat geschrieben von DBuessen

Die Version FM 2017 ist nicht mehr mit dem neuen PSD2-Verfahren kompatibel, da Lexware dieses Programm nicht für dieses Verfahren angemeldet hat, sondern nur die Versionen 2018/2019/2020 usw.

Das ist ein wenig verkürzt. Es ist doch nicht nur die Registrierung bei der Deutschen Kreditwirtschaft, sondern es ist auch ein Update notwendig, damit z.B. die starke Authentifizierung funktioniert.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Eckernförde
Alter: 79
Beiträge: 1792
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 18:55 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Reynard25

Hallo,
Zitat geschrieben von DBuessen

Die Version FM 2017 ist nicht mehr mit dem neuen PSD2-Verfahren kompatibel, da Lexware dieses Programm nicht für dieses Verfahren angemeldet hat, sondern nur die Versionen 2018/2019/2020 usw.

Das ist ein wenig verkürzt. Es ist doch nicht nur die Registrierung bei der Deutschen Kreditwirtschaft, sondern es ist auch ein Update notwendig, damit z.B. die starke Authentifizierung funktioniert.


Hallo,

und da schalten wir wieder auf "Anfang"
Das Programm (weiß ich aus eigener Erfahrung) bekommt ja keine Updates mehr - damit ist die Verwendung hinfällig.
Da nicht mehr nachgebessert (Update) wird - ist wohl auch eine Anmeldung für die starke Authentifizierung überholt!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Potsdam
Beiträge: 361
Dabei seit: 10 / 2003
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 20:16 Uhr  ·  #14
Hallo,
hast Du selbst geschrieben. Updates zur Anpassung an PSD2 gibt es für die Versionen 2018/2019/2020.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Eckernförde
Alter: 79
Beiträge: 1792
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: Windows-Homebanking ohne Abo

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 23:11 Uhr  ·  #15
Hallo,
Im Beitrag # 12 ging es schon um FM 2017. Im letzten Beitrag von mir hatte ich nicht noch extra diese bestimmte Version FM2017 erwähnt. Dafür gibt es keine Updates mehr. Damit war ich auch ein Betroffener (# 13). Aus diesem Grund schrieb ich, dass ab FM2018 die Zulassungen und Updates gegeben waren. Das ist doch der Fakt: es ging im Grunde nur um FM 2017, wie auch vom
Eingangsposter bereits angeführt wurde.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0