SEPA-Einzellastschrift zu GAD-Rechenzentrum funktioniert nicht.

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: olpe-hilfe.de
Beiträge: 130
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Re: SEPA-Einzellastschrift zu GAD-Rechenzentrum funktioniert nicht.

 · 
Gepostet: 31.01.2014 - 09:07 Uhr  ·  #21
Dass ein Sammler mit nur einem Posten aus Sicherheitsgründen abgewiesen wird, macht doch nur bei Überweisungen Sinn.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 266
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: SEPA-Einzellastschrift zu GAD-Rechenzentrum funktioniert nicht.

 · 
Gepostet: 31.01.2014 - 09:11 Uhr  ·  #22
@Odin

Leichtfertig ?
Von wem ?
Vom End-Kunde ?
Vom Softwarehaus ?

Wir machen eine SEPA.XML nach den Regularienen und wollen die eingereicht bekommen

SammlerID:
ist eine Warnung und kein Fehler. und hat nix mit der Einzel-LA-Problematik zu tun.
Leichtfertig war dann der Bank-Mitarbeiter der das Problem falsch zuordnet,
"Obwohl die Fehlerfeldung doch aussagefähig genug ist - wie der GAD-Hotliner der Bank mitteilt"

BtchBooking:
Ja und.
Wenn da steht "nur wenn Vereinbarung" dann ist es doch wohl Sache des Bank-Mitarbeiters alles notwendig zu veranlassen.
Und kann man dann lange probieren. Da steht nämlich *nicht*: "Außer bei GAD"

Nix leichtfertig !
Die Bankwelt lässt Ihre Kundschaft hier eindeutig ins Messer laufen.
g_g
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: SEPA-Einzellastschrift zu GAD-Rechenzentrum funktioniert nicht.

 · 
Gepostet: 31.01.2014 - 09:22 Uhr  ·  #23
Hallo kontex,

ich kann Deine Sorgen sehr gut verstehen. Auch wir (Softwarehersteller/Wohnungswirtschaft) bekommen täglich mehrere SEPA XML Dateien mit der Bemerkung "fehlerhaft" von unseren Kunden zurück. In der Regel verwenden unsere Kunden aber nur eine veraltete Banking Software die 2.7 noch nicht lesen kann. Update der Bankensoftware und das Problem ist erledigt.

Bzgl. Deines Problems im Online Banking mit einer LS:
Ich habe mal einem wirklich kompetenten EB Berater einer VB bzgl. des Problems gesprochen. Er hat mir von den gleichen "Sicherheitsproblemen" (wie von Raimund beschrieben) erzählt. Denn z.B. bei einer Überweisung würde man im TAN Verfahren ja nur mit seiner eigenen Kontonummer unterschreiben. Für mich auch nicht ganz nachvollziehbar, denn mit mehreren Transaktionen wird das Problem ja nicht kleiner. Lastschriften sollten dann ja auch nicht so problematisch sein. Die Anmerkung, dass der Kunde eine Lösung finden muss ist gut. Ich hab in solch einem Fall schon mal eine LS vom eigenen Konto mit 1 Cent gezogen. Fälligkeitsdatum und Sequencetype dabei nicht vergessen anzupassen, denn sonst werden es ja wieder 2 Sammler, die das Internetportal sowieso nicht akzeptiert. (Man hat es als Softwarehersteller/Bankkunde schon schwer).

Wir empfehlen unseren Geschäftskunden aber definitiv nicht über das Internetportal Ihre Dateien zu übertragen. Nach unseren Erfahrungen gibt es in Deutschland keine Bank, die dort ordentlich SEPA Dateien annehmen kann. (Mit mehreren Sammlern in einer Datei haben die meisten ein Problem.).
Wenn der Kunde die paar Euros für eine Banking Software sparen möchte, dann muss er eben auch mit den Problemen leben.

Grüße
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 50
Beiträge: 6006
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: SEPA-Einzellastschrift zu GAD-Rechenzentrum funktioniert nicht.

 · 
Gepostet: 31.01.2014 - 09:37 Uhr  ·  #24
Sorry kontex,

aber langsam driftet das hier sehr ab.
Es ist sicher nicht alles optimal, was die eine oder andere Bank umgesetzt hat, da unterscheiden sich die Banken in keinster Weise von den Softwareherstellern.

Genau wie von den Banken, kann man aber auch von den Softwareherstellern erwarten, dass die sich fachlich mit den Details auseinander setzen. Und wenn es um bestimmte Details geht, ist auch bei den normalen Bankmitarbeiter oder dem EBLer irgendwann fachlich das Ende erreicht. Das sind letztendlich alles Banker, keine Techniker und Programmierer.

Das Thema BatchBooking hat technisch/fachlich nichts - absolut gar nicht damit zu tun, ob ich eine Datei mit einem Einzelauftrag einreichen möchte oder nicht. Es ist nur eine Steuerung für den Auszug und ggf. noch wie die Datei intern verbucht wird.

Wir können hier noch lange über Sinn oder Unsinn der fehlenden Möglichkeit eine Datei mit einem Posten hochzuladen diskutieren, werden aber da keine Lösung finden. Ganz ohne Wertung, ob deine Ansicht zu der fehlenden Möglichkeit oder die Umsetzung der GAD gut oder schlecht ist.
Wichtiger ist doch -kurzfristig- zu wissen, dass das Problem die fehlende Möglichkeit ist ein Einzelposten hochzuladen und es eben genau dafür eine Lösung zu suchen gilt. Die kannst Du nicht schaffen. Daher finde ich die Aussage von g_g sehr gut.

Wir heilen auch ganz viele Probleme, die wir z.B. mit unzureichenden Umsetzungen von Softwarehäusern haben oder mit den Restriktionen, die z.B. FinTS hat, mit dem Einsatz einer Zahlungsverkehrssoftware, die die Daten importiert und dann so aufbereitet, wie die Bank das braucht.
Die Softwareprodukte kennen in der Regel die unzulänglichkeiten des Verfahrens, die bankindividuellen Hürden und haben damit gelernt umzugehen.

Viele Grüße

Holger
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0