Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 10.04.2015 - 22:51 Uhr  ·  #1
Hallo Forum,
nach mehreren Abenden an denen ich vergebens versucht habe meinen HBCI Zugang zur DKB mit Hibiscus zum laufen zu bringen, möchte ich jetzt versuchen, ob ihr mir helfen könnt. Der Zugang zu einer Sparkasse funktionierte übrigens super und auf Anhieb.
Ich benutze Manjaro. Kartenleser ist ein Cyberjack Pinpad der mit Aqbanking und KMymoney auch mit der DKB funktioniert. Nur leider kann man mit KMymoney nur Umsätze abrufen.
Über den Punkt "Konfiguration testen" komme ich nicht hinaus. Kartenleser wird angesprochen, ich kann die PIN eingeben und dann kommt der Abbruch mit unten genannten Fehler. Der Index des HBCI Zugangs ist 2.
Vielleicht wisst ihr ja woran es liegen könnte.

Micha

[code]
[[10.04.2015 22:18:08] Teste Sicherheits-Medium...
[10.04.2015 22:18:08] open ddv passport
[10.04.2015 22:18:08] pcsc name:
[10.04.2015 22:18:08] soft pin: false
[10.04.2015 22:18:08] entry index: 2
[10.04.2015 22:18:08] passport type: DDVPCSC
[10.04.2015 22:18:08] found card terminals:
[10.04.2015 22:18:08] REINER SCT cyberJack pp_a (9009002685) 00 00
[10.04.2015 22:18:08] card type: T=1
[10.04.2015 22:18:08] using: org.kapott.hbci.smartcardio.DDVCardService1
[10.04.2015 22:18:08] querying features
[10.04.2015 22:18:08] FEATURE_VERIFY_PIN_DIRECT: 42000db2
[10.04.2015 22:18:08] FEATURE_MODIFY_PIN_DIRECT: 42000db3
[10.04.2015 22:18:08] FEATURE_MCT_READER_DIRECT: 42000db4
[10.04.2015 22:18:08] FEATURE_MCT_UNIVERSAL: 42000db5
[10.04.2015 22:18:09] ddv passport opened
[10.04.2015 22:18:09] hbci version: 210
[10.04.2015 22:18:09] hole kreditinstituts-spezifische Daten
[10.04.2015 22:18:09] fetching BPD
[10.04.2015 22:18:09] erzeuge HBCI-Nachricht DialogInitAnon
[10.04.2015 22:18:09] versende HBCI-Nachricht
[10.04.2015 22:18:09] warte auf Antwortdaten
[10.04.2015 22:18:09] waiting for response
[10.04.2015 22:18:11] überprüfe Signatur der Antwortnachricht
[10.04.2015 22:18:11] installed new BPD with version 42
[10.04.2015 22:18:11] kreditinstituts-spezifische Daten erhalten - neue Version ist 42
[10.04.2015 22:18:11] configuring InfoPointer-Server with http://hbci4java.kapott.org/infoPoint
[10.04.2015 22:18:11] got new bpd version. old: 0, new: 42, updating cache
[10.04.2015 22:18:12] got infopoint ack request: Erlaube das Senden folgender HBCI Informationen an den InfoPoint-Server?
[10.04.2015 22:18:12] data NOT sent because of missing user confirmation
[10.04.2015 22:18:20] beende Dialog
[10.04.2015 22:18:20] erzeuge HBCI-Nachricht DialogEndAnon
[10.04.2015 22:18:20] versende HBCI-Nachricht
[10.04.2015 22:18:20] warte auf Antwortdaten
[10.04.2015 22:18:20] waiting for response
[10.04.2015 22:18:20] überprüfe Signatur der Antwortnachricht
[10.04.2015 22:18:20] Dialog beendet
[10.04.2015 22:18:20] hole nutzerspezifische Daten
[10.04.2015 22:18:20] fetching UPD (BPD-Version: 42)
[10.04.2015 22:18:20] erzeuge HBCI-Nachricht DialogInit
[10.04.2015 22:18:20] signiere HBCI-Nachricht
[10.04.2015 22:18:20] Fehler beim Testen des Sicherheits-Mediums: Fehler beim Aktualisieren der UPD
[10.04.2015 22:18:20] Aufgetretene Fehlermeldungen:
[10.04.2015 22:18:20] -----------------------------
[10.04.2015 22:18:20] error while opening chipcard; nested exception is:
[10.04.2015 22:18:20] Fehler beim Erzeugen eines HBCIHandler Objektes
[10.04.2015 22:18:20] Fehler beim Erzeugen eines HBCIHandler Objektes
[10.04.2015 22:18:20] Fehler beim Registrieren der Nutzerdaten
[10.04.2015 22:18:20] Fehler beim Aktualisieren der UPD
[10.04.2015 22:18:20] Fehler beim Aktualisieren der UPD
[10.04.2015 22:18:20] -----------------------------
/code]
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4548
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 11.04.2015 - 07:01 Uhr  ·  #2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 11.04.2015 - 11:06 Uhr  ·  #3
Hallo infoman,
danke für deine Antwort. Ich benutze die Jameica Version 2.6.2, Hibuscus ist Version 2.6.12 Datenbank 58 Build 364 sowie java-7-openjdk/jre. Ich hoffe das reicht. Mit HBCI 2.2 hatte ich auch schon probiert, da kommt folgende Fehlermeldung.

[11.04.2015 10:46:49] Teste Sicherheits-Medium...
[11.04.2015 10:46:49] open ddv passport
[11.04.2015 10:46:49] pcsc name:
[11.04.2015 10:46:49] soft pin: false
[11.04.2015 10:46:49] entry index: 2
[11.04.2015 10:46:49] passport type: DDVPCSC
[11.04.2015 10:46:49] found card terminals:
[11.04.2015 10:46:49] REINER SCT cyberJack pp_a (9009002685) 00 00
[11.04.2015 10:46:49] card type: T=1
[11.04.2015 10:46:49] using: org.kapott.hbci.smartcardio.DDVCardService1
[11.04.2015 10:46:49] querying features
[11.04.2015 10:46:49] FEATURE_VERIFY_PIN_DIRECT: 42000db2
[11.04.2015 10:46:49] FEATURE_MODIFY_PIN_DIRECT: 42000db3
[11.04.2015 10:46:49] FEATURE_MCT_READER_DIRECT: 42000db4
[11.04.2015 10:46:49] FEATURE_MCT_UNIVERSAL: 42000db5
[11.04.2015 10:46:49] ddv passport opened
[11.04.2015 10:46:49] hbci version: plus
[11.04.2015 10:46:49] [BPD] max age: 7 days
[11.04.2015 10:46:49] [BPD] last update: Sat Apr 11 10:44:52 CEST 2015
[11.04.2015 10:46:49] hole nutzerspezifische Daten
[11.04.2015 10:46:49] fetching UPD (BPD-Version: 42)
[11.04.2015 10:46:49] erzeuge HBCI-Nachricht DialogInit
[11.04.2015 10:46:49] signiere HBCI-Nachricht
[11.04.2015 10:46:55] Fehler beim Testen des Sicherheits-Mediums: Fehler beim Aktualisieren der UPD
[11.04.2015 10:46:55] Aufgetretene Fehlermeldungen:
[11.04.2015 10:46:55] -----------------------------
[11.04.2015 10:46:55] error while opening chipcard; nested exception is:
[11.04.2015 10:46:55] Fehler beim Erzeugen eines HBCIHandler Objektes
[11.04.2015 10:46:55] Fehler beim Erzeugen eines HBCIHandler Objektes
[11.04.2015 10:46:55] Fehler beim Registrieren der Nutzerdaten
[11.04.2015 10:46:55] Fehler beim Aktualisieren der UPD
[11.04.2015 10:46:55] Fehler beim Aktualisieren der UPD
[11.04.2015 10:46:55] -----------------------------

außerdem steht noch in der log-Datei

org.kapott.hbci.exceptions.HBCI_Exception: *** error while signing
at org.kapott.hbci.security.Sig.signIt(Sig.java:369)
at org.kapott.hbci.manager.HBCIKernelImpl.rawDoIt(HBCIKernelImpl.java:257)
at org.kapott.hbci.manager.HBCIKernelImpl.rawDoIt(HBCIKernelImpl.java:178)
at org.kapott.hbci.manager.HBCIUser.fetchUPD(HBCIUser.java:623)
at org.kapott.hbci.manager.HBCIUser.updateUserData(HBCIUser.java:681)
at org.kapott.hbci.manager.HBCIUser.register(HBCIUser.java:690)
at org.kapott.hbci.manager.HBCIHandler.registerUser(HBCIHandler.java:279)
at org.kapott.hbci.manager.HBCIHandler.<init>(HBCIHandler.java:133)
at de.willuhn.jameica.hbci.passports.ddv.server.PassportHandleImpl.open(PassportHandleImpl.java:154)
at de.willuhn.jameica.hbci.gui.action.PassportTest$1.run(PassportTest.java:80)
at de.willuhn.jameica.gui.GUI$6.run(GUI.java:976)
Caused by: org.kapott.hbci.exceptions.InitializingException: Fehler bei Initialisierung des Elementes DialogInit.SigHead.KeyName.keyversion
at org.kapott.hbci.datatypes.factory.SyntaxDEFactory.createSyntaxDE(SyntaxDEFactory.java:108)
at org.kapott.hbci.protocol.DE.setValue(DE.java:183)
at org.kapott.hbci.protocol.DE.propagateValue(DE.java:79)
at org.kapott.hbci.protocol.MultipleSyntaxElements.propagateValue(MultipleSyntaxElements.java:193)
at org.kapott.hbci.protocol.SyntaxElement.propagateValue(SyntaxElement.java:510)
at org.kapott.hbci.protocol.MultipleSyntaxElements.propagateValue(MultipleSyntaxElements.java:193)
at org.kapott.hbci.protocol.SyntaxElement.propagateValue(SyntaxElement.java:510)
at org.kapott.hbci.security.Sig.fillSigHead(Sig.java:178)
at org.kapott.hbci.security.Sig.signIt(Sig.java:314)
... 10 more
Caused by: org.kapott.hbci.exceptions.InvalidArgumentException: Länge von -128 (4) muss zwischen 1 und 3 liegen
at org.kapott.hbci.datatypes.SyntaxDE.setContent(SyntaxDE.java:119)
at org.kapott.hbci.datatypes.SyntaxDE.initData(SyntaxDE.java:54)
at org.kapott.hbci.datatypes.SyntaxDE.init(SyntaxDE.java:76)
at org.kapott.hbci.datatypes.SyntaxNum.init(SyntaxNum.java:57)
at org.kapott.hbci.datatypes.factory.SyntaxDEFactory.createSyntaxDE(SyntaxDEFactory.java:104)
... 18 more org.kapott.hbci.manager.HBCIUtils.log(HBCIUtils.java:1116)

Ich schätze mal ich habe irgendein Problem mit Java, aber wie kann ich das lösen?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 13.04.2015 - 09:15 Uhr  ·  #4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 13.04.2015 - 20:54 Uhr  ·  #5
Damit hat es geklappt. Bin wie folgt vorgegangen:

1.pcsc-ctapi-wrapper installiert. Ging bei mir über's AUR.

2. Rechner neu gestartet.

3. Im Punkt "Bank-Zugänge" als Kartenleser: "CTAPI: PC/SC Kartenleser via pcsc-ctapi-wrapper" auswählen.

4. Im Punkt "CTAPI Treiber-Datei" den Pfad zur libpcsc-ctapi-wrapper.so auswählen. Bei mir "/usr/lib/libpcsc-ctapi-wrapper.so" (über die Dateisuche gefunden).

Dann konnte ich die Konfiguration erfolgreich testen.

Danke für deine Hilfe! Die 2 Posts im falschen Thema hätte ich nie gefunden.

Vielleicht sollte für solche Fälle noch eine Ergänzung zum Wiki hinzugefügt werden. Ich scheine ja nicht der Einzige zu sein, der dieses Problem mit dem DKB Zugang hatte oder noch hat.

Wo kann ich das Thema als gelöst kennzeichen? Ich glaube die Funktion gibt es hier im Forum gar nicht. Also alles erledigt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 07:13 Uhr  ·  #6
Ich habe genau das Problem wie hier beschrieben.
ich scheitere aber schon an der Installation des
pcsc-ctapi-wrapper
weil ich nicht so fit bin mit Linux.
Habe Ubuntu 18.04 installiert.
Kann das jemand für mich erklären, habe keine Ahnung von "kompilieren".

Ich habe ein .deb Paket gefunden bei soundfourge, damit ich habe ich eine
libpcsc-ctapi-wrapper.so.0
im gleichen Pfad die der User oben, bei dem es geklappt hat.
die "0" am Ende des Dateinamens hab ich auch mal entfernt, brachte keinen Erfolg.
Wenn ich den CTAPI Treiber im Hibiscus auswähle und syncen will, stürzt Hibiscus ab.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 08:51 Uhr  ·  #7
Das letzte Posting in dem Thread ist fast 4 Jahre alt. Das ist nicht mehr aktuell. Hibiscus unterstuetzt inzwischen schon lange selbst PCSC. Also installiere den pcscd, stelle sicher, dass er laeuft und richte den Kartenleser dann wie hier - https://www.willuhn.de/wiki/do…artenleser - beschrieben - als PC/SC-Kartenleser in Hibiscus ein. Der Wrapper ist nicht mehr noetig.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 15:01 Uhr  ·  #8
Vielen Dank für den Hinweis. War da wirklich auf der falschen Lösungssuche.
Nachdem ich jetzt wusste, dass ja quasi gehen muss, habe ich mich als Linux Neuling trotzdem nochmal mit einer sauberen Neuinstallation an die Sache ran gewagt. Zwischenzeitlich war ich extrem ungeduldig und mein Installationsstick für Ubuntu 18.04 ging nicht mehr. Habe jetzt dann bei der Gelegenheit auch gleich den Sprung auf Ubuntu 18.10 gewagt und jetzt alles installiert bekommen, Reiner SCT RIFD Standard, neuestes Jameica und Hibiscus. Klappt mit der DKB Karte, nachdem ich durch die Versuche unter Windows schon herausgefunden hatte, dass ich die Kommunikationsadresse wegen der Länge in eine kürzere, IP-ähnliche (oder ist das sogar IP...) ändern muss.
Auf jeden Fall bin ich jetzt nach ca. 20 Stunden, mit etwas Pausen, am Ziel.
Jetzt hab ich auch wieder Zeit für andere Dinge, meine Kinder sind schon sauer auf mich... und die Frau erst.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 23.02.2019 - 17:37 Uhr  ·  #9
Prima. Danke fuer die Rueckmeldung. Dann kuemmer dich jetzt mal um Frau und Kinder ;)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Java Version bei DKB HBCI und bei DKB Kreditkarte (Mash-Up)

 · 
Gepostet: 06.03.2019 - 08:15 Uhr  ·  #10
nachdem HBCI jetzt läuft, habe ich mich noch mit der Thematik DKB Kreditkarte beschäftigt.

Eines vorab: Ganz am Anfang meiner Linux Versuche, habe ich das Rundum Sorglos Paket installiert, also hier war ja bereits Mashup dabei. Leider wurde der Kartenleser aber nicht gefunden.

Ich habe auf einem neu aufgesetzten Linux dann Jameica und Hibiscus installiert und
mit
java-11-openjdk
läuft auch mein Kartenleser und HBCI Syncronisation funktioniert.

Für die DKB Kreditkarte bzw. für Mashup habe ich denn die Plugins
- htmlunit ver. 2.3.3.0
- websync ver. 0.9.2
- mashup ver. 0.9.2
installiert.

Schnell hab ich herausgefunden, dass die Non-HBCI Syncronisation nicht mir dem Opendjdk läuft und
- java-8-oracle
installiert.
Damit klappte jetzt Non-HBCI für die DKB Kreditkarte.

Leider findet Hibiscus nun beim HBCI Syncronisationsversuch den Kartenleser nicht mehr. Es klappt erst, wenn ich mit dem Befehl

sudo update-alternatives --config java

von java-8-oracle

auf

java-11-openjdk

umstelle, dann Jameica neu starte und den HBCI sync starte.

Also der workaround ist, sagen wir mal, sub-optimal.

Bevor mich "der Richter" jetzt richtet, das rundum Sorglos, wie eingangs beschrieben, habe ich versucht.

Bin für jeden Tipp dankbar, wenn ihr den Hibiscus Log eines versuches unter Java oracle 8 braucht, kann ich den posten.
Natürlich auch andersrum den von Non HBCI unter Open jre.
Aber wahrscheinlich ist das gar nicht nötig, schätze ich...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 06.03.2019 - 10:05 Uhr  ·  #11
Wenn es mit einer Java-Version funktioniert, mit einer anderen jedoch nicht, kann ich in Hibiscus nicht wirklich etwas daran ändern. Grund: Die Schnittstellen für den Zugriff auf den Kartenleser sind in allen Java-Versionen ab 6 enthalten. Ob sie aber tatsächlich funktionieren, hängt davon ab, ob in der jeweiligen Java-Version der PCSC-Support überhaupt enthalten ist. Leider habe ich da auch keinen wirklichen Überblick. Derzeit gibt es Java 8, 9, 10 und 11. Das ganze jeweils einmal als JRE und JDK. Und dann einmal direkt von Oracle oder das OpenJDK. Und dann kann es auch sein, dass der PCSC-Support zwar im Direktdownload von java.com bzw. https://www.oracle.com/technetwork/java/index.html bzw. http://openjdk.java.net/ enthalten ist, in den Paketen der verwendeten Linux-Distribution aber fehlt. Hier hilft dann vermutlich nur, einfach verschiedene JREs/JDKs in verschiedenen Versionen durchzuprobieren.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 07.03.2019 - 17:33 Uhr  ·  #12
Ich habe 8-11er Javas und OpenJDKs installiert, zumindest die Varianten, die ich per Paketmanager installieren konnte oder wo ich es über die Konsole irgendwie hinbekommen habe. Eine Lösung für beides habe ich leider noch nicht.
Neues System auf einem USB Stick installiert, dann das Sorglos Paket drauf: Damit geht das Non-HBCI, also DKB Kreditkarte. Sobald ich dann eine Konfiguration finde, wo ich das HBCI mit Chipkartenleser Reiner cyberjack RFID Standard für das Girokonto der DKB hinbekomme, geht das Non HBCI Syncen der Kreditkarte nicht mehr.
Also, wer nutzt den DKB Giro mit HBCI und Chipkarte (PCSC Treiber müssen dann wohl im Java sein) und Non HBCI für die Kreditkarte der DKB?
Ich würde auch dieses System exakt nachbauen, also gerne die genaue Linuxvariante angeben, das installierte Java etc.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 07.03.2019 - 17:38 Uhr  ·  #13
Moment. Die Kreditkarte geht genau dann nicht mehr, wenn die Chipkarte geht? Dann hat das Non-HBCI-Addon kein Problem mit der Java-Version. Wahrscheinlicher ist dann, dass das eingerichtete DKB-Girokonto in Hibiscus dazu fuehrt, dass das Non-HBCI-Konto nicht mehr get. Welche Fehlermeldung genau wird denn angezeigt, wenn du das Kreditkartenkonto synchronisierst?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 08.03.2019 - 09:20 Uhr  ·  #14
Sorry. Ich habe mich da vedrückt ausgekehrt: Ich meine mit Konfiguration eine Änderung im Hinblick auf die Java Version.

Jedenfalls update zu meinen Problem: > gelöst!

Du hattest vollkommen Recht, der Hund liegt in der Java Version begraben.
Ich dachte die ganze Zeit, für die NON-HBCI Variante muss es eine "oracle Java" Version sein und habe nicht alle open JDK Varianten ausprobiert. Jetzt aber, habe ich folgende Variante:

Java-8-openjdk-amd64

Damit kann ich sowohl das DKB Girokonto syncnronsieren via HCBI unter verwendung des Reiner SCT cyberjack RFID standard,
als auch das Kreditkartenkonto via Non-HBCI, also ich meine mit dem Mashup bzw. dem Script, was es dafür im Sorglos Paket gibt.

Also, falls jemand mit Linux die DKB verwalten möchte, kann ich gerne auch nochmal das komplette Setup beschreiben:

- Ubuntu 18.10
- Reiner cyberjack RFID standard
- Jameica und Hibiscus inklusive aller Plugins, die mit dem Sorglos Paket installiert werden

Danke für den tollen Support hier im Forum.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus DKB HBCI mit Chipkarte

 · 
Gepostet: 10.03.2019 - 10:38 Uhr  ·  #15
Danke fuer die Tests und die Rueckmeldung.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0