Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 27.09.2018 - 09:26 Uhr  ·  #1
Zitat
Banking4 und BankingZV für Desktop Computer
Nach der Einführung der neuen Banking4 Version 7 für mobile Geräte stehen nun die neuen Versionen für Desktop Computer vor der Tür. Auch auf dem Desktop gibt es dann die gleichen, schönen Kategorie-Icons und sonstige Designverbesserungen wie auf den bereits veröffentlichten mobilen Versionen. Abgesehen von einer optischen Überarbeitung wird es für die neuen Desktopversionen neue Lizenzmodelle und Produktvarianten geben, über die wir Sie in diesem Artikel vorab informieren möchten.

Die neuen Versionen werden voraussichtlich ab Oktober 2018 verfügbar sein. Betaversionen sind ab sofort auf der Subsembly Homepage zu finden.
weiter: https://medium.com/@subsembly/…ffba6cc7c0

https://subsembly.com/buybanking4w.html#Download
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 166
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 27.09.2018 - 17:56 Uhr  ·  #2
Danke für die Information! Das ist ja hochineressant!
Da stellt sich mir gerade die Frage, wie mit den installierten 7er beta Versionen umgegangen wird!?

Verschwindet irgendwann der Hinweis, dass eine neuere 6er Version vorliegt? :o
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2013
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 11:12 Uhr  ·  #3
Hat schon jemand in der neuen Banking4 V7 für Windows getestet, ob die PINs noch gespeichert werden/bleiben? Oder muss man dann beim Rundruf alle PINs nacheinander eingeben?

Gruß
Lisa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 166
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 11:17 Uhr  ·  #4
In der B4 beta 7.0.1.6796 bleiben die PIN's gespeichert.
Ich verstehe die Information hier: https://medium.com/@subsembly/…ffba6cc7c0
so, dass das auch weiterhin so bleibt. Der Unterschied ist, dass bei der ZV Version für Gewerbe, die PIN's in dem jeweiligen Tresor gespeichert werden. Bei den privaten Versionen auf allen Plattformen werden die PIN's separat auf den Geräten gespeichert.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2013
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 12:00 Uhr  ·  #5
Hm, ich verwende immer eine portable Installation und hätte dann schon gern die PINs darin. Wenn die dann extra irgendwo auf dem Gast-Desktop gespeichert würden, wäre das nicht gut. Wie war denn das bisher gelöst? Bisher habe ich immer die portable Installation samt Tresor "mitgenommen" und bin davon ausgegangen, dass dort meine PINs drin sind. Auf dem Gast-PC dürfen die PINs gerade nicht gespeichert werden.

Vielleicht schaffe ich es am Wochenende mal, das zu probieren. Evtl. kann Andreas Selle nochmal was dazu sagen, wie die Aussage in dem Blogbeitrag gemeint ist? Ob und wo speichert welche Version die PINs?

Gruß
Lisa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 166
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 12:39 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von lisari

Hm, ich verwende immer eine portable Installation und hätte dann schon gern die PINs darin. Wenn die dann extra irgendwo auf dem Gast-Desktop gespeichert würden, wäre das nicht gut. Wie war denn das bisher gelöst? Bisher habe ich immer die portable Installation samt Tresor "mitgenommen" und bin davon ausgegangen, dass dort meine PINs drin sind. Auf dem Gast-PC dürfen die PINs gerade nicht gespeichert werden.

Vielleicht schaffe ich es am Wochenende mal, das zu probieren. Evtl. kann Andreas Selle nochmal was dazu sagen, wie die Aussage in dem Blogbeitrag gemeint ist? Ob und wo speichert welche Version die PINs?

Gruß
Lisa
Hallo Lisa,
bei der portablen Installation werden die Zugangsdaten unterhalb des Ordners Topbanking gespeichert. Nur sind sie eben nicht in der Tresordatei.
Wenn Du also z.B. neu portabel installierst auf einem anderen Stick oder in einem zweiten Ordner und dort den vorhandenen Tresor verwendest, musst Du einmalig alle Zugangsdaten die PIN's (geändert 28.09.18 nach Hinweis von msa) erneut erfassen, weil sie in der Struktur gespeichert werden anstatt im Tresor.
;-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2013
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 12:47 Uhr  ·  #7
Ah, danke Dir für die Klarstellung. Damit kann ich sicher klarkommen.

Wünsche allen noch ein (hoffentlich sonniges) Wochenende.

Gruß
Lisa
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 56
Beiträge: 4414
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 14:03 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Neptun62
Wenn Du also z.B. neu portabel installierst auf einem anderen Stick oder in einem zweiten Ordner und dort den vorhandenen Tresor verwendest, musst Du einmalig alle Zugangsdaten erneut erfassen, weil sie in der Struktur gespeichert werden anstatt im Tresor.
Ich würde mal sagen "nicht ganz". Die Entnahme der Speicherung der PINs (und nur der, nicht der restlichen Zugangsdaten) aus dem Tresor zugunsten einer lokalen Speicherung wurde gemacht, damit zwar einerseits die Bequemlichkeit erhalten bleibt, andererseits aber die PINs bei einer Tresor-Synchronisation über eine Cloud trotzdem niemals in die Cloud gelangen. Das heißt, bei einem alten Tresor auf einem neuen Gerät werden die Zugangsdaten im Tresor sehr wohl übertragen, aber die PINs nicht. Was bedeutet, beim ersten Abruf auf dem neuen Gerät müssen die PINs einmalig eingegeben werden und stehen dann auch auf dem neuen Gerät lokal zur Verfügung.

Warum das bei der ZV-Version wieder in den Tresor wandert, da kann man im Moment nur spekulieren. Ich denke mal, dass davon ausgegangen wird, dass bei einer gewerblich genutzten Version die Synchronisation der Tresore über die Cloud und Nutzung auf mobilen Geräten eher nicht so üblich ist, andererseits aber mitunter viele bis sehr viele Konden bzw. Bankverbindungen genutzt werden und dabei dann auf einem neuen Rechner die Neueingabe der ganzen PINs recht nervig wäre...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4023
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 14:30 Uhr  ·  #9
Hallo,

bei der ZV-Version werden die PINs vor allem wegen möglicher Server-Installationen und anderen komplexen Umgebungen wieder im Datentresor gespeichert. Sonst müsste im Worst-Case für eine zeitgesteuerte Aktualisierung über die Kommandozeile der Sys-Admin erst alle PINs eintragen. :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4023
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 01.10.2018 - 15:43 Uhr  ·  #10
Hallo zusammen,

ich habe eben ein Update für die Betaversionen hochgeladen. Dieses sollte über die integrierte Updatesuche auch geladen werden können. Neben verschiedenen Bug-Fixes und Anpassungen/Korrekturen an den Menüs werden in BankingZV jetzt auch Echtzeitüberweisungen unterstützt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 166
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 01.10.2018 - 18:47 Uhr  ·  #11
Bei meiner derzeit verwendeten 7er Beta unter Windows, wird noch das update auf die 6er angeboten.
 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Eckernförde
Alter: 78
Beiträge: 1704
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 01.10.2018 - 19:42 Uhr  ·  #12
Hallo,
ist bei mir auch so, gilt aber nur für die Beta 7.0.1.6796
Inzwischen kann parallel dazu die Beta 7.0.0.6843 (Topbanking4) betrieben werden.
Dafür hat der Chef ein Update bereit gestellt, über Update (oben links) kann V 7.0.0.6848 integriert werden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 166
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 01.10.2018 - 19:52 Uhr  ·  #13
Die parallele Installation ist klar. Die geht natürlich.
Es ist also kein update aus der alten Linie in die neue B4-Linie möglich. Soll das so bleiben oder wird irgendwann den 6er Versionen eine 7er als update aus der Anwendung heraus angeboten?
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 56
Beiträge: 4414
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 01.10.2018 - 23:43 Uhr  ·  #14
Ich denke, das wird so bleiben. Denn die 7er sind ja zwei verschiedene Programme. Einmal die Linie für Privatkunden und einmal die Linie für Geschäftskunden. Insofern muß man sich wohl aktiv entscheiden, welche Linie mal zukünftig fahren will...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4023
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 02.10.2018 - 09:24 Uhr  ·  #15
Hallo,

ja, es ist genau so, wie es msa schreibt. Ein automatisches Update auf v7 wird es nicht geben. Die alte Beta 7.0.1 war eine unglückliche Zwischenversion. Um v6 und v7 sauber zu trennen solltest Du den "Downgrade" von Beta 7.0.1 auf 6.10.5 durchführen und parallel dazu die neue Beta 7 installieren.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 166
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 02.10.2018 - 09:37 Uhr  ·  #16
Hallo Andreas,
danke für die klärenden Worte!
Meine Frage war nur zum Klären der Vorgehensweise. ;-)
Ich brauche den Downgrade nicht. Ich habe diverse Versionen parallel am Laufen zum Testen und Vergleichen. :o 8-)

Die Frage kam auf, weil Du ja hier geschrieben hattest:
Zitat geschrieben von subsembly
... ich habe eben ein Update für die Betaversionen hochgeladen. Dieses sollte über die integrierte Updatesuche auch geladen werden können. ...
Daraus ging nicht hervor, dass es nur mit der neuen 7er Beta geht. Jetzt ist ja alles geklärt!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4023
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 05.10.2018 - 15:26 Uhr  ·  #17
Hallo,

habe eben eine weitere Betaversion von Banking4 und BankingZV für Windows hochgeladen. Folgendes ist neu:
  • Weitere Anpassungen für hochauflösende Monitore mit verschiedenen Windows-Zoom-Einstellungen und Windows-Versionen. Insbesondere für "krumme" Skalierungen unter Windows 7.
  • In der Kontenliste (links) können jetzt auch mehrere Konten und Gruppen bei gleichzeitigem Drücken der Strg-Taste ausgewählt werden.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 56
Beiträge: 4414
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 05.10.2018 - 17:40 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von subsembly
  • In der Kontenliste (links) können jetzt auch mehrere Konten und Gruppen bei gleichzeitigem Drücken der Strg-Taste ausgewählt werden.
Woah! Das ist ja oberaffengeil! Das habe ich mir insgeheim schon seit JAHREN gewünscht!! o.O :happy:
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 07.10.2018 - 18:08 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von subsembly
  • In der Kontenliste (links) können jetzt auch mehrere Konten und Gruppen bei gleichzeitigem Drücken der Strg-Taste ausgewählt werden.

Zunächst einmal finde ich es gut, dass die Gruppenverwaltung jetzt auch Einzug in die Windows-Versionen gefunden hat. Allerdings habe ich hierzu noch zwei Verbesserungsvorschläge/Wünsche:
  • Die Konfiguration der Gruppen ist zurzeit noch sehr umständlich: Einmal angelegte Gruppen lassen sich in ihrer Reihenfolge nicht mehr ändern, außerdem muss jedes Konto umständlich in den Kontoeigenschaften einer Gruppe zugewiesen werden. Hier fände ich es sinnvoll, wenn man Konten einfach per Drag&Drop aus der Kontenliste heraus in die gewünschte Gruppe ziehen und dieser somit zuordnen könnte. Ebenso fände ich es gut, wenn sich die Reihenfolge der Konten und Gruppen auf diese Weise ändern ließe.
  • Ebenfalls wünschenwert wäre, wenn sich die Gruppen auch per Doppelklick auf- und zuklappen ließen.
Außerdem habe ich noch eine kosmetische Anmerkung was die Spaltenüberschriften betrifft. Zum einen ist der Trennstrich zwischen den einzelnen Spalten nicht mehr erkennbar, zum anderen stimmt die Ausrichtung der Spaltenüberschriften nicht mit den Inhalten der jeweiligen Spalte überein. Besser wäre eine am Inhalt der Spalte orientierte Ausrichtung (z.B. Beträge rechtsbündig, Name/Verwendungszweck/Kategorie/etc. linksbündig).
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4023
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Erste BETA des brandneuen BankingZV (und Banking4 v7) für Desktop Computer

 · 
Gepostet: 09.10.2018 - 18:05 Uhr  ·  #20
Die jetzigen Menüpunkte für die Gruppenverwaltung sind nur ein Provisorium. Die richtige Gruppenverwaltung kommt noch.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0