Überweisung Postbank

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Vaihingen an der Enz
Beiträge: 198
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 27.09.2018 - 23:13 Uhr  ·  #1
Hallo,

seit einigen Tagen erhalte ich bei Überweisungen mit der Postbank die Meldung: "Gewähltes TAN-Verfahren nicht zulässig". Ich verwende mTan, welches mit Finanzblick auch problemlos funktioniert. Wenn ich auf BestSign umstelle funktioniert es auch, wobei ich gerne per HBCI das mTan-Verfahren beibehalten möchte.

Ich hoffe es kann einer Weiterhelfen oder hat einen Lösuzngsvorschlag. Ich habe auch die Bankverbindung schon gelöscht und die BPD gelöscht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7634
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 08:15 Uhr  ·  #2
Hallo Sven,
die Postbank stellt Zugangsdaten um, ist das eventuell bei dir schon passiert? HBCI ist für mTAN aktiviert (im Onlinebanking)?
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 47
Beiträge: 5543
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 08:43 Uhr  ·  #3
Bankverbindung bearbeiten -> TAN Verfahren -> Auswahl des TAN Verfahrens welche stehen im DropDown Menü zur Auswahl?
Wenn dort keine mobile TAN erscheint: Bankverbindung synchronisieren -> Welche Verfahren werden in der Meldung 3xxx "Zugelassene TAN Verfahren ...." gemeldet?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Vaihingen an der Enz
Beiträge: 198
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 11:27 Uhr  ·  #4
mTan ist aktiviert und wird angeboten. Habe sogar im Online-Banking mTan als Standardverfahren hinterlegt.

Außerdem funktioniert es mit Finanzblick ja prima. Nur in VR-NetWorld gibt es Probleme.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 47
Beiträge: 5543
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 11:51 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Sven76

mTan ist aktiviert und wird angeboten.

Wo? In der VR-NetWorld Software wo ich es beschrieben habe?

Zitat geschrieben von Sven76

Habe sogar im Online-Banking mTan als Standardverfahren hinterlegt.

Außerdem funktioniert es mit Finanzblick ja prima. Nur in VR-NetWorld gibt es Probleme.

Was im Onlinebanking als Standard oder Mögliches Verfahren hinterlegt wurde, hat für eine Software nicht zingend eine Auswirkung. Auch Finanzblick ist an der Stelle leider nicht relevant, da hier nicht nur FinTS als Schnittstelle genommen wird.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Vaihingen an der Enz
Beiträge: 198
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 28.09.2018 - 14:51 Uhr  ·  #6
Es wird in den Bankverbindungen angeboten und ist auch eingerichtet und syncronisiert.
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 11 / 2018
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 15.11.2018 - 10:53 Uhr  ·  #7
Hallo,

gibt es hier schon eine Lösung?
Komme auch nach mehrere Telefonate mit der Postbank nicht weiter.

Gruß

Frank
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2018
Betreff:

VR-Networld und Postbank-ID sind unkompatibel bei mTAN-Verfahren

 · 
Gepostet: 10.12.2018 - 21:23 Uhr  ·  #8
Seit 3 Monaten gibt die Postbank bei Kontoeröffnungen nicht mehr die alte PIN aus, sondern die Postbank-ID in Verbindung mit einem Passwort. Um von VR-Networld aus Überweisungen von einem Postbankkonto mit Postbank-ID mit dem mTAN-Verfahren zu machen benutzt die Software der Postbank das TAN-Verfahren 930. Die aktuelle Version von VR-Networld benutzt das TAN-Verfahren 942 und unterstützt das TAN-Verfahren 930 nicht. Es kommt bei einem Überweisungsversuch die Meldung "gewähltes TAN-Verfahren nicht zulässig".
Weiß jemand eine Lösung? Die Mitarbeiterin der Volksbank, die ich kontaktiere und die sich mit VR-NetWorld gut auskennt, weiß nicht weiter.
Schöne Grüße, Philipp
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 47
Beiträge: 5543
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 11.12.2018 - 09:34 Uhr  ·  #9
Hallo Phillip,
Zitat geschrieben von Roseri

Seit 3 Monaten gibt die Postbank bei Kontoeröffnungen nicht mehr die alte PIN aus, sondern die Postbank-ID in Verbindung mit einem Passwort. Um von VR-Networld aus Überweisungen von einem Postbankkonto mit Postbank-ID mit dem mTAN-Verfahren zu machen benutzt die Software der Postbank das TAN-Verfahren 930. Die aktuelle Version von VR-Networld benutzt das TAN-Verfahren 942 und unterstützt das TAN-Verfahren 930 nicht. Es kommt bei einem Überweisungsversuch die Meldung "gewähltes TAN-Verfahren nicht zulässig".

Die Nummern der TAN Verfahren setzt die Bank willkürlich, sprich es gibt kein definiertes Verfahren 930. 930 kann bei der einen Bank mobile TAN sein, bei der anderen Bank die iTAN Liste und bei der nächsten chipTAN.
Derzeit wäre mir auch kein Verfahren der PoBa bekannt, welches durch aktuelle Programme (inklusive VR-NetWorld Software) nicht unterstützt wird.

Die eigentliche Fehlermeldung sagt eigentlich aus, dass in der Software ein Verfahren noch hinterlegt ist, welches seitens der Bank, oder für den Kunden nicht mehr unterstützt wird.
Das kann tatsächlich so sein, dann kann man das Verfahren in der Bankverbindung auch wechseln (einfach Bankverbindung der PoBa markieren und oben in der Menüleiste auf TAN-Verfahren klicken), oder die PoBa erwartet die Umstellung auf ihre neue PostbankID und nur dann können die Verfahren weiter genutzt werden (dann ist die Meldung zwar fachlich richtig, aber nicht sehr hilfreich)

Wenn man ganz sicher gehen möchte und auf die neue PostbankID umstellen will, macht man das wie folgt:
Bankverbindung der PoBa markieren -> in der Menüleiste Sicherheitsmedium wählen -> PIn/TAN wählen und die neuen Daten hinterlegen -> synchronisieren und eins der gemeldeten Verfahren auswählen.

Wenn man das ganz radikal machen möchte, löscht man zuerst die BPDs der PoBa (Extras -> Bankparameterdaten (BPD hier die BLZ der PoBa wählen und löschen), dann wechselt man nicht direkt auf ein TAN Verfahren, sondern zuerst auf "offline" und wechselt anschliessend erst auf PIN/TAN.

Viele Grüße

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2018
Betreff:

Überweisung von Postbank

 · 
Gepostet: 20.12.2018 - 20:17 Uhr  ·  #10
Hallo Holger,
die Rechenzentrale der Volksbank, die den technischen Support von VR-NetWorld macht, hat zu dem Problem folgende Antwort geschickt:
"Die Postbank liefert zwei mobile TAN-Verfahren mit der gleichen technischen Identifikation. Da dieses lt. FinTS Spezifikation nicht zulässig, da nicht eindeutig ist, kommt es zu diesem Fehler.
.......
Solange die Postbank keine spezifikationskonformen Daten liefert ......, wird es weiter zu dem Fehler kommen."
Gruß
Philipp
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 47
Beiträge: 5543
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 21.12.2018 - 10:17 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Roseri

Hallo Holger,
die Rechenzentrale der Volksbank, die den technischen Support von VR-NetWorld macht, hat zu dem Problem folgende Antwort geschickt:
"Die Postbank liefert zwei mobile TAN-Verfahren mit der gleichen technischen Identifikation. Da dieses lt. FinTS Spezifikation nicht zulässig, da nicht eindeutig ist, kommt es zu diesem Fehler.
.......
Solange die Postbank keine spezifikationskonformen Daten liefert ......, wird es weiter zu dem Fehler kommen."

Wenn das so stimmt, wäre das in der Tat "strange".
Vom Vorgehen ist das eigentlich so gedacht, dass die Bank in Ihren Parameterdaten angibt:
Ich unterstütze das Verfahren 927, das hat die Bezeichnung "SuperTAN", es handelt sich um ein Verfahren mit Generatot nach HHD oder es handelt sich um eine mobile TAN und wird mit den Parametern 1234 genutzt
Sprich die Bank definiert das Verfahren.
Wenn eine Bank die Verfahrensnummer 2 x vergibt und unterschiedlcihe Parameter da hinterlegt, stellt sich in der Tat die Frage, welches 930er Verfahren denn jetzt verwendet werden soll.

Kannst Du in der Bankverbindung zwei m obile TAN Verfahrne aussuchen, oder ist da nur das eine drinn?

Viele Grüße

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 37
Dabei seit: 03 / 2016
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 21.12.2018 - 11:52 Uhr  ·  #12
Hallo,

Selbst verwende ich kein mobileTAN Verfahren.
Aber die Bankparameterdaten (BPD) der Postbank bieten folgende Verfahren an.

Anmelden mit Kontonummer: mobileTAN (901)
Anmelden mit Postbank-ID: mobileTAN (930)

Vielleicht liegt da das Problem der HBCI-Banking-Software.

mfg Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 47
Beiträge: 5543
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 21.12.2018 - 14:20 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von vdelf


Selbst verwende ich kein mobileTAN Verfahren.
Aber die Bankparameterdaten (BPD) der Postbank bieten folgende Verfahren an.

Anmelden mit Kontonummer: mobileTAN (901)
Anmelden mit Postbank-ID: mobileTAN (930)

Vielleicht liegt da das Problem der HBCI-Banking-Software.

So wäre es aber sauber. Dann kann es natürlich sein, dass die PoBa beide Varianten so meldet - unabhängig davon, ob der Kunde bereits auf die PostbankID umgestellt hat. und es dadurch zum Problem kommt.
Dann würde es aber nur heißen auf die PostbankID umzustellen (Technisch für die Software auch nichts anderes als Benuterkennung und KundenID)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2018
Betreff:

Zitate von Holger am 20.12.ind 21.12. und Zitat von Volker, vdelf am 21.12.

 · 
Gepostet: 29.12.2018 - 18:46 Uhr  ·  #14
Hallo Holger und Volker,
Die Postbank liefert unterschiedliche mTAN-Verfahren: wenn ich mich mit der Kontonummer des Postbankkontos anmelde liefert sie das mTAN-Verfahren "mT:Bernhard" (offenbar 901). Wenn ich mich mit der Postbank-ID anmelde liefert sie das mTAN-Verfahren "mT:MFN1" (offenbar 930). Laut Auskunft des Software-Supports von VR-NetWorld kennt VR-NetWorld nur ein mTAN-Verfahren (942) und kann nicht differenzieren. Es wird deshalb bei der Einrichtung der Bankverbindung von VR-NetWorld nur angeboten: "mobile TAN". Eine Wahlmöglichkeit gibt es nicht.

Gruß Philipp
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 37
Dabei seit: 03 / 2016
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 30.12.2018 - 14:17 Uhr  ·  #15
Zitat

Die Postbank liefert unterschiedliche mTAN-Verfahren: wenn ich mich mit der Kontonummer des Postbankkontos anmelde liefert sie das mTAN-Verfahren "mT:Bernhard" (offenbar 901). Wenn ich mich mit der Postbank-ID anmelde liefert sie das mTAN-Verfahren "mT:MFN1" (offenbar 930). Laut Auskunft des Software-Supports von VR-NetWorld kennt VR-NetWorld nur ein mTAN-Verfahren (942) und kann nicht differenzieren.

Mir ist nicht klar, woher VR-NetWorld das mTAN-Verfahren (942) kennt. Das gibt es nicht in den Bank/User-Parameterdaten (BPD/UPD) der Postbank.

Entweder liefert die Postbank zu dem Kontoinhaber fehlerhafte Daten oder die Banking-Software interpretiert die Daten fehlerhaft.

Nach meinem Verständnis müssten folgende mTAN-Verfahren angeboten werden.

Anmelden mit der Kontonummer: mobileTAN (901) mit TAN-Medium "mT:Bernhard".
Im Webportal der Postbank seit September 2018 nicht mehr änderbar, da kein Anmelden mit der Kontonummer mehr möglich ist.

Anmelden mit der Postbank-ID: mobileTAN (930) mit TAN-Medium "mT:MFN1".
Im Webportal der Postbank änderbar.

mfg Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2018
Betreff:

Überweisung mit Postbank-ID und mobile TAN

 · 
Gepostet: 26.02.2019 - 15:07 Uhr  ·  #16
Das Überweisen mit VR-NetWorld und der mobilen TAN von einem Postbankkonto, das mit Postbank-ID angemeldet ist, funktioniert weiterhin nicht. Folgende Anfrage stellte ich am 20.12.18 an die Postbank:
Guten Tag XXXXXXX,
Es ist seit längerem bekannt, dass Überweisungen mit dem mTAN-Verfahren nicht funktionieren, wenn der Kontoinhaber mit der Bankingsoftware VR-NetWorld arbeitet und ein Postbank-Konto mit Postbank-ID hat. Sie sagten mir, dass ab Mitte diesen Jahres alle Postbankkonten auf Postbank-ID umgestellt werden. Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand kann dann kein Postbankkunde mehr Überweisungen tätigen wenn er mit VR-NetWorld und dem mTAN-Verfahren arbeitet. Meine Frage an Sie: Hat die Postbank für die Lösung dieses Problems eine Strategie? und wenn ja, welche? Für eine Antwort noch im Januar wäre ich Ihnen dankbar.

Die Postbank hat mir auf diese Frage nicht geantwortet.

XXXXX
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 47
Beiträge: 5543
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 26.02.2019 - 16:40 Uhr  ·  #17
Nach unserem Stand, verhält sich die PoBa hier nicht Spezifikationskonform.
Sowohl das Verfahren 901 als auch das Verfahren 930 haben die identische technische Identifikation "mobileTAN" als TAN-Verfahren.
Da dieses Verfahren nicht eindeutig ist, wird von der Anwendung in diesem Fall das falsche Verfahren herangezogen.

Zur technischen Identifikation steht in der FinTS Spezifikation folgendes:
Da das Kundenprodukt die konkreten Zwei-Schritt-Verfahren i. d. R. nicht kennt, stellt die technische Identifikation einen vom Institut zur Verfügung gestellten Schlüsselbegriff dar, der vom Kundenprodukt zur internen Referenzierung des konkreten Zwei-Schritt-Verfahrens verwendet werden kann. Diese Information dient somit nur der internen Verarbeitung des Kundenproduktes und wird dem Kunden nicht angezeigt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4145
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 26.02.2019 - 16:45 Uhr  ·  #18
aber stellt sich dann nicht die Frage, wie man softwareseitig eines der Verfahren erzwingen kann bzw. dies im og. Fall generell als "Ausnahme" definiert und gängig macht?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Vaihingen an der Enz
Beiträge: 198
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 28.02.2019 - 20:57 Uhr  ·  #19
Die Postbank schaltet leider das Login über Kontonummer ab, so dass ich gezwungen bin, mich über die ID über HBCI anzumelden. Leider funktioniert da jedoch mTan nicht. Wenn ich Finanzblick verwende geht es. Also wird es wohl an der VRNWSW liegen. Gibt es hier schon neuere Infos?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2018
Betreff:

Re: Überweisung Postbank

 · 
Gepostet: 03.03.2019 - 13:18 Uhr  ·  #20
VR-Networld schreibt auf seiner webseite, dass ihre Software sich für ALLE Bankverbindungen im Inland eignet.
Ich kann nur sagen: Das ist eine unwahre Aussage.

Gruß
Philipp
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0