Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7719
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 08.08.2019 - 08:34 Uhr  ·  #1
Zitat
"3078 Software nicht als FinTS-Produkt registriert. Bitte an Hersteller wenden"

Wer das im Protokoll findet, sollte dringend handeln. Denn dem Programm/der App fehlt die nötige Registrierungsnummer
https://www.hbci-zka.de/register/prod_register.htm
Und wenn diese Nummer fehlt, fehlen vermutlich auch andere Voraussetzungen zum weiteren Betrieb ab Mitte September, denn auch der Abruf von Umsatzdaten über die FinTS PIN-und-TAN Schnittstelle muss mit einer TAN beantwortet werden können.
Obwohl es sich lediglich um einen Hinweis (3xxx) handelt, kommen einige Programme bereits jetzt ins Stolpern. In nicht allzulanger Zeit wird aber seitens der Rechenzentren der Vorgang abgebrochen.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 08.08.2019 - 08:49 Uhr  ·  #2
die Meldungen variieren:
Zitat
3079: Bitte wenden Sie sich an den Hersteller des Banking-Programms.
3078: Unregistriertes Banking-Programm, nur zugelassen bis 14.09.2019

des weiteren "informieren" die Banken anscheinend generell, dh. selbst wenn die Software es kann, kann (nicht muss) es zu solchen Hinweismeldung kommen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4203
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 08.08.2019 - 08:54 Uhr  ·  #3
Bei den Sparkassen erscheint eine sehr ähnliche Warnmeldung auch dann, wenn das Produkt bereits registriert ist, aber die Anmeldung ohne HKTAN6 durchgeführt wird. Um hier alle Warnmeldungen zu vermeiden muss man also schon jetzt eine Anmeldung gemäß der neuen PSD2-Erweiterungen durchführen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 08.08.2019 - 11:01 Uhr  ·  #4
Bei meiner Sparkasse ist es heute so:

Anmeldung *ohne* HKTAN6:
kommt Meldung: 3075::Banking-Programm muss zum 14.09.2019 auf PSD2 umgestellt werden.'

Anmeldung *mit* HKTAN6:
kommt Meldung: 3076::Starke Kundenauthentifizierung nicht notwendig

Mit der Registrierung scheint das nichts zu tun zu haben, und habe diese für diesen Test absichtlich rausgenommen !
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4203
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 08.08.2019 - 11:40 Uhr  ·  #5
Genau, wie von mir geschrieben. Ohne Registrierung sollte aber die 3078 zusätzlich kommen, und ein 3079 sowieso noch dazu.

PS: Ich würde an Deiner Stelle das "3076::Starke Kundenauthentifizierung nicht notwendig" herausfiltern und dem Kunden nicht anzeigen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 08.08.2019 - 11:52 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von subsembly

Genau, wie von mir geschrieben. Ohne Registrierung sollte aber die 3078 zusätzlich kommen, und ein 3079 sowieso noch dazu.


Stimmt:
3079::Bitte wenden Sie sich an den Hersteller des Banking-Programms.+
3078::Unregistriertes Banking-Programm, nur zugelassen bis 14.09.2019+

Mein erster Beleg dass das auch funktioniert mit der Herstellter-Registrierung :-)

Zitat geschrieben von subsembly

PS: Ich würde an Deiner Stelle das "3076::Starke Kundenauthentifizierung nicht notwendig" herausfiltern und dem Kunden nicht anzeigen.


Ja, mache ich so
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 12.08.2019 - 17:52 Uhr  ·  #7
Seit heute begegnen mir bei Volksbanken die sonst seltenen Instituts-Meldungen (HIKIM);

HIKIM:5:2+
Aktuelle ZV-Software Voraussetzung+Mit Inkrafttreten von PSD2 am 11.09.2019 wird die starke Kundenauthentifizierung Voraussetzung. {LF}{LF}
Bitte wenden Sie sich an den Hersteller Ihrer Software, um die neueste Version Ihrer Zahlungsverkehrssoftware zu erhalten. Ansonsten sind nach dem 11.09.2019 keine Umsatzabfragen mehr möglich.'

HIRMG:3:2+
3060::Bitte beachten Sie die enthaltenen Warnungen/Hinweise.+
3075::Starke Kundenauthentifikation nach PSD2 ab 11.09.2019 erforderlich.'
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2015
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 12.08.2019 - 18:11 Uhr  ·  #8
Nun erhalte ich von meiner Sparkasse auch die Meldung
3079 Bitte wenden Sie sich an den Hersteller des Banking-Programms.
3078 Unregistriertes Banking-Programm, nur zugelassen bis 14.09.2019

Wie kriegt man den Fehler weg? Kann ich nach dem 14.09. keine Überweisungen mehr vornehmen?
Ich dachte, die HBCI Karte und PIN am Chipkartenleser wären sicher. Reicht das zukünftig nicht mehr? Wo kriege ich TAN her?
Vielen Dank für Aufklärung eines DAU, der eigentlich nur möchte, dass die Programme laufen ;-)
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5311
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 12.08.2019 - 18:24 Uhr  ·  #9
Das hat mit TAN nichts zu tun. Egal um welches Sicherheitsverfahren es geht (PIN&TAN, Chipkarte, Schlüsseldatei - egal) muss die verwendete Software bei der BaFin registriert sein. Wenn sie das nicht ist, wird der Bankrechner jegliche Anmeldung verweigern.

Die Hersteller haben insoweit nachgerüstet, als sie ihre Produkte bei der BaFin haben registrieren lassen und dafür einen Registriecode erhalten haben, der ab 14.9. bei jeder Anmeldung mitgesendet werden muss. Daran erkennt der Bankrechner dann, mit welchem Programm er verbindet und dass dieses Programm registriert ist. Das ist wie diese Gläubiger-ID beim Einreichen von Lastschriften - ohne Gläubiger-ID, die man bei einer Registrierung bei der BaFin erhält, kann man keine LA einreichen.

In der von Dir verwendeten Programmversion wird offenbar noch kein Registrierungscode mitgesendet. Wahrscheinlich verwendest Du noch nicht die aktuelle Version Deiner Software (also updaten) oder der Hersteller hat noch nicht reagiert. Um welche Software / welche Version geht es denn?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 12.08.2019 - 18:37 Uhr  ·  #10
@Zaunkönig
bitte die banking4 Version7 https://subsembly.com/buybanking4.html herunterladen und installieren (kostenloses Upgrade)
dann dürfte der Hinweis (kein Fehler) weg sein bzw. uninteressant.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2015
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 21:58 Uhr  ·  #11
Hallo msa,
vor vielen, vielen Jahren gab es beim Discounter schicke Netbooks mit 10' Bildschirm und Windows XP. So ein herziges Teil leistet mir brave Dienste zuhause und auf Reisen. Banking 4W habe ich auf einem Speicherstick und es ist die letzte für XP vorhandene Version 6.4.2.6171. Ein Schlaufon nutze ich nicht. Win10 möchte ich auf keinen Fall.

Hallo infoman,
mit der Version 7.1.0.7166 bekomme ich die Meldung "TopBanking.exe ist keine zulässige Win32-Anwendung".
Kann ich von der Version irgendwas in die 6.4.2.6171 einbauen um das Problem zu lösen?

Muss die nächsten Tage ins Krankenhaus und kann mich deshalb erst nächste Woche wieder melden.

Vielen Dank und viele Grüße,
Achim
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7719
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 09:05 Uhr  ·  #12
Achim: XP ist am Ende, das wird nichts mehr. Der Onlinebanking-Betrieb ist grob fahrlässig auf diesem alten System. Wenn du die Hardware retten willst, kannst du noch schauen, ob du ein Linux findest, das auf deinem netbook läuft.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 09:39 Uhr  ·  #13
Zuerst mal gute Besserung.
... vielleicht solltest die Zeit verwenden, um deine Haltung in Sachen Sicherheit, aktuelles Betriebssystem usw. zu überdenken.
eine neue Investition (in Hardware) wäre angebracht.

und an der Software (V6) kann man nichts einbauen.
des weiteren wird das Betriebssystem (in Verbindung mit Banken) ab spätestens Januar auch nicht mehr richtig laufen, Forensuche: TLS
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5311
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 14:43 Uhr  ·  #14
Klare Antwort:
Das Problem ist definitv nicht lösbar, da kannst Du machen was Du willst und Dich auf den Kopf stellen. Alle Onlinebanking-Programme, von denen nicht die aktuellste Version verwendet wird, können ab 14.9. bei keiner Bank mehr einen Dialog führen. Das ist einfach Fakt. Du kannst da auch nichts einbauen oder patchen oder sonstwas, es ist einfach so, friß oder stirb.

Was Win10 betrifft:
Die Abneigung kann ich nicht verstehen. Ich habe nach XP auch eine Verweigerungshaltung eingenommen und Vista, Win7, Win8, Win8.1 als unzumutbar empfunden und nicht eingesetzt. Win10 hingegen ist wieder ein System, mit dem man wunderbar arbeiten kann und das richtig eingestellt "garnicht so anders ausschaut als XP". So einen 10"-Discounter-Notebook habe ich auch noch da stehen - bei mir leistet er noch immer gute Dienste. Es läuft darauf weiterhin das alte XP und eine Entwicklungsumgebung für eine programmierbare Gebäudesteuerung, die mit aktuellen Win-Versionen Probleme hat. Damit Online gehen (im Internet) würde mir aus Sicherheitsgründen nicht einfallen, das ist fahrlässig. Online geht der Kleine nur noch seriell an die Steuerung :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7719
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 16.08.2019 - 08:58 Uhr  ·  #15
Ergänzung: es muss nicht der 14.09. sein, aber das Ende kommt trotzdem.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2015
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 12:56 Uhr  ·  #16
Hallo zusammen,
die OP ist gut verlaufen.
Schade, dass die Software mich bzw. meinen schnuckligen Rechner nicht mehr unterstützt. Werde dann wohl öfters die Bank aufsuchen müssen.
Neue Software / Betriebssysteme haben neue Löcher, daher weiß ich nicht, was von der ganzen Sicherheitspanik zu halten ist. Mein XP läuft stabil ;-) Aber ich kann ja mal probieren, Win7 auf mein Netbook drauf zu prügeln.
Danke an alle für die Hilfe und Unterstützung,
zwitschert der
Zaunkönig
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7211
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 13:00 Uhr  ·  #17
Zitat geschrieben von Zaunkönig

Neue Software / Betriebssysteme haben neue Löcher, daher weiß ich nicht, was von der ganzen Sicherheitspanik zu halten ist. Mein XP läuft stabil ;-)

Was die Sicherheit von Betriebssystemen angeht, würde ich dir dringend empfehlen, nicht auf das Bauchgefühl zu vertrauen sondern den Aussagen von Experten zu glauben. Und die sind eindeutig.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Stuttgart
Beiträge: 121
Dabei seit: 09 / 2018
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 15:26 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von Zaunkönig

...
Mein XP läuft stabil ;-) Aber ich kann ja mal probieren, Win7 auf mein Netbook drauf zu prügeln.
...

Das "Problem" ist nicht die Stabilität sondern die Sicherheitslöcher, die nicht mehr gestopft werden weil es keine Updates mehr gibt. Und die Hack-Versuche per Gieskannenprinzip auf alle erreichbaren Rechner sind nicht zu unterschätzen.
Aber jeder wie es ihm gefällt 8-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2015
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 07.09.2019 - 19:43 Uhr  ·  #19
Nach etlichen Stunden Arbeit hat mein Netbook Win7 gefressen, wiedergekäut und verdaut :-)
Banking 7.1.0.7166 läuft, die Registrierung konnte ich vom Vorgänger übernehmen.
Nun habe ich wieder ein zugelassenes, registriertes Banking-Programm.
Vielen Dank an Alle!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Genossenschaftsbanken warnen im Protokoll vor veralteter Software

 · 
Gepostet: 07.09.2019 - 20:35 Uhr  ·  #20
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0