PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 10:36 Uhr  ·  #1
Hallo,

bzgl. der kommenden Änderungen im Online-Banking im Rahmen von PSD2 habe ich als Privtanutzer einige Fragen. Ich habe schon recherchiert, aber keine konkreten Antworten auf meine Fragen gefunden. Was mir bisher aufgefallen ist, dass das Online-Banking mit der HBCI-Chipkarte in "den Medien" so gut wie nie erwähnt wird.

Ich habe in Banking4 zwei Bankzugänge eingerichtet. Bei beiden arbeite ich mit HBCI-Chipkarten. Bei den beiden Banken handelt es sich um eine Sparkasse und eine Volksbank. Laut Banking4 ist bei der Volksbank eine HBCI-Chipkarte RDH-7 und bei der Sparkasse eine HBCI-Chipkarte DDV-1 im Einsatz. Chipkartenleser ist ein cyber Jack RFID Komfort von Reiner SCT.

Konkret zu meinen Fragen:
1. Wird das Online-Banking grundsätzlich noch mit der HBCI-Chipkarte funktionieren, d. h. werden die Voraussetzungen von PSD2 erfüllt?
2. Ünterstützt Banking4 zukünftig Online-Banking mit den o. g. HBCI-Chipkarten?
3. Unterstützen die beiden genannten Banken diese Zugänge weiterhin (falls man überhaupt pauschal von
"der" Volksbank und "der" Sparkasse sprechen kann)?
4. Hat die HBCI-Chipkarte noch eine Zukunft?

Vielen Dank für Antworten im Voraus.

Gruß
omega
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 11:07 Uhr  ·  #2
das hatten wir hier im Forum schon x-mal durchgekaut
was morgen oder übermorgen noch realisiert wird, weiß niemand "richtig".
denn neben den technischen Möglichkeiten, stehen teilweise auch (Bank) Entscheidungen manche Dinge laufen zu lassen bzw. einzustellen.

daher einfach schauen:
a.) ist das Betriebssystem aktuell (also Windows 10 - Build 1903)
b.) Reiner SCT Hardware ist eine gute Wahl
b1.) schauen dass Treiber aktuell ist (Base Components Version 7.7.2)
b2.) sollten die HBCI-Chipkarten mal nicht mehr funktioniert, wäre ein https://www.reiner-sct.com/upgrade möglich, siehe auch b1 - dort gibt es eine Prüfroutine - dann wird es über Girocard + chipTAN-USB realisiert
c.) Software aktuell halten - banking4 aktuell 7.1.x - https://subsembly.com/buybanking4.html
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 11:28 Uhr  ·  #3
Hallo infoman,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort, die leider nicht direkt auf meine Fragen eingeht. Oder kann man die nicht beantworten?

Deine Hinweise a. bis c. inkl. Links nehme ich übrigens dankend zur Kenntnis.

Gruß
omega
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 11:45 Uhr  ·  #4
du hast deine Frage allgemein gestellt, ich hab diese allgemein beantwortet.
denn wie soll ein Forenuser wissen, was deine (unbekannte) Bank morgen vor hat? jede Sparkasse/VR kann dies doch individuell für sich entscheiden
manche Volksbanken/Sparkassen haben bspw. HBCI-Karten eingestellt, manche betreiben diese weiter.
selbst bei der Sparkasse, wurden die "neuen HBCI-Karten" großteils zurückgezogen, weil zu kompliziert zum einrichten.
meine "rote HBCI-Karte" besteht glaub seit 20 Jahren ca. (gefühlt in jedem Fall) und wurde vor 10 Jahren mal ausgetauscht.

Des weiteren (nicht falsch verstehen) ist das Forum ja ein Selbsthilfeforum, dh. das Silbertablett für jeden User, wird niemand auspacken ... oder?


du musst nichts machen, es wird weiter laufen, wenn die o.g. Punkte erfüllt sind
sollte es doch zu Problemen kommen, wäre bspw. das Upgrade binnen "Sekunden" (wenn die Hardware noch alte Firmware hat) erledigt und du könntest über chipTAN-USB weiter arbeiten.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5304
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 14:31 Uhr  ·  #5
Will ich die Fragen doch mal etwas konkreter beantworten:

Die DDV-Chipkarte der Sparkassen ist nun wirklich steinalt und nicht mehr State of the Art und deshalb bei sehr vielen um nicht zu sagen den meisten Sparkassen den Kunden gegenüber bereits abgekündigt und oftmals gekündigt. Ob sie PDS2-konform ist, da gehen die Meinungen auseinander. Ich bin aber sicher, dass das Rechenzentrum FI sie auch für die Sparkassen, die sie noch unterstützten und keine Einstellung angekündigt haben, keinen ewigen Weiterbetrieb sicherstellen wird. Sie liegt definitiv im Sterben. Man sollte hier freiwillig und rechtzeitig auf die "moderne Variante" umstellen. Dies ist bei Sparkassen recht einfach, sie lautet chipTAN. Wenn man chipTAN in der Variante ChipTAN-usb betreibt (was mit Deinem vorhandenen Leser ziemlich sicher geht, nach deinem Update der Firmware des Lesers für knapp 10 Euro), ist zur DDV-Chipkarte kein nennenswerter Unterschied festzustellen. Die Auftragsdaten wandern per usb zum Leser, die nach Anzeige und Bestätigung erzeugte TAN wandert per usb ins Programm - fertig. Diese Umstellung würde ich Dir baldmöglichst anraten. Als Karte für die TAN-Erzeugung wird üblicherweise die GiroCard genutzt, auf Wunsch kann da aber auch eine extra Karte eingesetzt werden.

Im VR-Bereich schaut es so aus, dass die ChipKarten-Verfahren durchaus auf der Höhe der Zeit sind. Mir ist keine einzige VR-Bank bekannt, die HBCI mit Chipkarte abgekündigt hätte. Der Einheitlichkeit halber ist aber zu erwähnen, dass auch die VR-Banken chipTAN unterstützen, und damit das oben für die Sparkassen gesagte 1:1 gilt. Man könnte also auch hier auf chipTAN-usb umstellen, muss es aber nicht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 15:44 Uhr  ·  #6
@msa

Herzlichen Dank für Deine hilfreiche und konstruktive Antwort.


Beste Grüße
omega
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 16:40 Uhr  ·  #7
die HBCI-Karte wird nicht mehr in den FAQ geführt
https://www.spk-row-ohz.de/de/…tml?n=true (wie allgemein üblich und o.g. wäre aktuell)
chipTAN - kann parallel zur HBCI-Karte freigeschalten werden
die Hardware ist vorhanden, wenn die FW geprüft wurde (evtl. FW-Upgrade), dann könnte mit der Sparkassen-Card gearbeitet werden.
den chipTAN-USB wird von banking4 unterstützt - somit in Verbindung mit dem Kartenleser höhere Sicherheit (+ ein bißchen mehr Aufwand, da Auftrag im Display ), wenn gewünscht.

Anmerkung: die Sparkasse scheint sowieso recht "fortschrittlich", weil als einer der wenigen bieten die dem Kunden auch: https://www.spk-row-ohz.de/de/…tml?n=true
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 16:57 Uhr  ·  #8
@infoman

Auch Dir herzlichen Dank für die nachgereichten Informationen.

Beste Grüße
omega
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 187
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 17:04 Uhr  ·  #9
nur zur Info nebenbei: Die FI unterstützt die DDV-Chipkarte nur noch bis Ende 2021, die meisten FI-Institute (also Sparkassen) werden bestimmt schon vorher migrieren. chipTAN USB ist eigentlich die logischste Alternative.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5304
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 17:14 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von infoman
https://www.spk-row-ohz.de/de/home/service/online-mobile-banking/banking-per-sprachsteuerung.html?n=true
Au weh zwick. Will man sowas?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 17:15 Uhr  ·  #11
Sebastian, auch Dir vielen Dank.

Beste Grüße
Omega
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 17:17 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von msa

Zitat geschrieben von infoman
https://www.spk-row-ohz.de/de/home/service/online-mobile-banking/banking-per-sprachsteuerung.html?n=true
Au weh zwick. Will man sowas?


Ich garantiert nicht.

Gruß
omega
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 17:57 Uhr  ·  #13
das muss doch jeder für sich entscheiden.
das Thema kommt bei whatsapp, facebook usw. auf und geht über paypal oder paydirekt bis zu brauch ich "Wanze" am Körper (sprich Smartphone) oder statt PC (Windoof) dann doch lieber Mac (klick) :-)

es ist doch besser es wird angeboten, zumal es ja fertig vom RZ geliefert wird, als dass die Bank meint, es den Kunden vorenthalten zu müssen, weil sie (die Bank) weiß was der Kunde will/braucht. ... die wie eingangs geschrieben, dann kann der Kunde entscheiden und nicht die Bank.
in jedem Fall zeigt es, dass die Bank offen und zeitnah neue Techniken ausrollt.

PS: bei meinen "roten" wurde immerhin QR-TAN vor 7 Tagen freigeschalten - also ca. 1 Jahr nach rollout, wow.
und genauso sieht auch das Angebot der Sparkasse aus - wenn ich nicht schon x-Jahre dort wäre und das RZ iO. wäre ich schon lange weg.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7719
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 16.08.2019 - 08:55 Uhr  ·  #14
Zitat
PS: bei meinen "roten" wurde immerhin QR-TAN vor 7 Tagen freigeschalten - also ca. 1 Jahr nach rollout, wow.
und genauso sieht auch das Angebot der Sparkasse aus - wenn ich nicht schon x-Jahre dort wäre und das RZ iO. wäre ich schon lange weg.

Na, die haben doch sicher nur so lange gewartet, bis die Hybridleser in vernünftigen Stückzahlen verfügbar sind, damit man aus ökologischen Gründen für die parallele Genobank den gleichen Leser nehmen kann. *zwinker*
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5304
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 16.08.2019 - 15:04 Uhr  ·  #15
Wenn die EU irgendwas Sinnvolles hätte regeln wollen und ökologische Gründe berücksichtigen würde, dann hätte sie man was "im Sinne des Kunden" regeln können. Und zwar ein Ende des Wildwuchses der TAN-Verfahren. Jede Bank denkt sich irgendwas anderes aus. Am schlimmsten die, bei denen man pro Bank ein proprietäres (und sei es nur von der aufgespielten Firmware) Lesegerät benötigt. Hätte man nicht auch regeln können, dass ein bestimmtes Verfahren - und ich halte da derzeit chipTAN in den div. Ausprägungen für das Sinnvollste - von allen Banken angeboten werden muss, was sie darüberhinaus noch für Exotenverfahren zusätzlich anbieten wollen, können sie machen wie sie wollen. Das wär doch mal was im Sinne des Kunden gewesen. Aber auf sowas kommen die Regelungswüteriche nicht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7719
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 16.08.2019 - 21:00 Uhr  ·  #16
Naja, wieso sollte "die EU" denn überhaupt glauben, dass ein privater Mensch mehr als eine Bank hat und braucht?
Ich persönlich halte ja TAN-Technik an sich schon für lästig, erst durch Chip/SmartTAN-USB wird das akzeptabel. Ein Signaturdateiverfahren mit irgendeiner Art von Hardwaredongle wäre mein Favorit, wenn ich mir von der EU schon was wünschen dürfte...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 16.08.2019 - 21:10 Uhr  ·  #17
wie im Ausland könnten wir ja auch einfach den nPA nehmen und zwar für alles mögliche
insbesondere nachdem mit iOS13 auch Apple das NFC öffnet und Android es bereits seit Jahren kann

aber leider haben die Banken/Versicherung es bisher ja nicht mal im Browser hinbekommen bzw. wollten es nicht
(Hinweis: gleicher Lacher ich hab ein Tagesgeld-Konto bei den roten schließen lassen wegen PSD2, hab mit TAN den Wunsch eingereicht, ja Wunsch, weil es kam ein manuell ausgefülltes Formular 3 Tage später, welches ich unterschrieben retournieren soll. dh. weder automatisch wurde es generiert, noch wurde meine TAN als "digitale Unterschrift" anerkannt)
warum machen es die Unternehmen sich nur selbst so schwer?? das sind doch alles nur AB-Maßnahmen
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 67
Dabei seit: 03 / 2016
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 17.08.2019 - 09:50 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von Raimund Sichmann

... Ein Signaturdateiverfahren mit irgendeiner Art von Hardwaredongle wäre mein Favorit, wenn ich mir von der EU schon was wünschen dürfte...

Bietet die Postbank an. Das BestSign-Gerät von der Seal One AG.
Ein Krypto-USB-Stick mit einer SmartCard, die zwei asymmetrische
Schlüsselpaare (RSA2048) in einer Hardware-PSE (Personal Security Environment) generiert und die privaten Schlüssel zum entschlüsseln und signieren nicht auslesbar speichert.

mfg Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 17.08.2019 - 11:09 Uhr  ·  #19
Kobil / MIDentity (DATEV) bietet so einen Stick ja auch schon seit Jahren an und geht langsam (aber sicher) wieder davon ab, da er nicht flexibel genug ist bspw. beim Einsatz an Tablet/Smartphone. (aktuell Richtung SmartLogin)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7719
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: PSD2: Online-Banking mit Banking4 und HBCI-Chipkarte weiterhin möglich?

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 08:16 Uhr  ·  #20
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0