Consorsbank, wie gehts weiter

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 99
Dabei seit: 07 / 2015
Betreff:

Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 02.09.2019 - 10:11 Uhr  ·  #1
Moin zusammen,
weis jemand wie das bei der Consorsbank zukünftig wird (im Bezug auf B4W)

Ich habe heute diese Nachricht bekommen:

Zitat
Wir machen unser Online-Banking noch sicherer. Am 07.09.2019 stellen wir auf unser neues TAN-Verfahren „Consorsbank SecurePlus“ um. Ab 06:00 Uhr bis voraussichtlich 06:00 Uhr am Folgetag können Sie sich nicht einloggen und keine Transaktionen in Ihrem Konto vornehmen.


Danke.
Der ILEMax
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 02.09.2019 - 10:47 Uhr  ·  #2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 99
Dabei seit: 07 / 2015
Betreff:

der Bezug zu B4W fehlt!?

 · 
Gepostet: 02.09.2019 - 12:55 Uhr  ·  #3
Danke,

aber das bezieht sich doch alles auf die Consors eigene App.
Ich wüsste gern, ob ich das Konto weiterhin mit B4W (und dem vorhandenen, von Consors geliefertem, Tangenerator) verwenden kann oder ob die den Zugang so ändern, das B4W das nicht mehr kann.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 02.09.2019 - 13:13 Uhr  ·  #4
wie soll das jemand sagen, wenn wir nicht wissen was die consorsbank (und andere Banken) sich so ausdenkt?

unterstellen wir, dass die HBCI/FinTS-Schnittstelle (lediglich mit PSD2 modifiziert) bleibt, dann kannst du es weiter nutzen.
sollte sich die consorsbank entschließen, die HBCI/FinTS-Schnittstelle abzukündigen/einzustellen und alles nur noch über die PSD2-API zu tätigen, dann kannst es mit der Software nicht mehr nutzen, denn für diese Schnittstelle ist ein Drittanbieter notwendig, der Daten "holt".
Das steht aber auch schon x-mal so hier im Forum und ist Bank-/Softwareunabhängig. (dh. siehe auch Hibiscus beiträge usw. zu diesem Thema)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11
Dabei seit: 11 / 2003
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 08.09.2019 - 12:30 Uhr  ·  #5
Seit der Umstellung geht die Consorsbank bei mir mit den Subsembly Produkten nicht mehr.
Weiß jemand ob es noch eine Möglichkeit gibt Konto und Depot per HBCi zu nutzen? Gibt es irgendwo eine Anleitung was genau zu tun ist?

Hier sind die FINTS Fehlermeldungen:
 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 08 / 2019
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 08.09.2019 - 13:43 Uhr  ·  #6
Die Consors ist immer noch mit der Umstellung beschäftigt.

Die HBCI/FinTS Schnittstelle ist noch nicht umgestellt bzw. ist gerade in Arbeit.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 92
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 08.09.2019 - 18:25 Uhr  ·  #7
Ok , bei mir auch ...
Aber die Secure App kann man schon installieren. (war erst für morgen angekündigt)
Und oh Wunder... es läuft auch auf meinem gerooteten Mate 9
Daumen hoch.
Die Consorsbank App muss auch aktualisiert werden.
Da kommt beim Login ein ein Hinweis, dass nun eine PIN benötigt wird.
Und dann ... sehr gut gelöst ... ein Button die SecureID App zu starten.
Dort kann man mit Fingerabdruck die PIN freigeben.
Dann wird diese rückwärts an die Banking App übertragen und man kommt rein.
Also das funktioniert schon mal !
Morgen werden wir sehen, ob es mit HBCI auch klappt.
Ralf
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 99
Dabei seit: 07 / 2015
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 09.09.2019 - 09:11 Uhr  ·  #8
Moin zusammen.

nix geht mehr ...
@audioralf
du schreibst:
Zitat
Aber die Secure App kann man schon installieren.

auf dem Handy oder Tablett? oder auf dem Notebook?
Auf dem Handy hab ich eine Consors App aus dem P-Store geladen. Da komm ich rein, ist aber ziemlich aufwendig die mobile Tan aus der SMS ab zu schreiben.

OT: Wer zahlt eigendlich die SMS? die Bank? oder ziehen die das vom Konto ab?

und weiter:
Zitat
Die Consorsbank App muss auch aktualisiert werden.
Da kommt beim Login ein ein Hinweis, dass nun eine PIN benötigt wird.
Und dann ... sehr gut gelöst ... ein Button die SecureID App zu starten.


Kannst da das näher beschreiben? Hört sich an, als ob ich 2 App's installieren muß(ich gehe immernoch vom Handy aus!?)

Und wie mache ich mein Bankig auf dem Notebook?
Bank4w kann z.Zt. keine Kontodaten abrufen

Danke!
der ILEMax
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 09 / 2014
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 09.09.2019 - 11:41 Uhr  ·  #9
Die Consorsbank ist dran.

Aber kleiner Spoiler: Das wird ziemlich lästig in Zukunft.

Zitat
In der Tat wurde hier die Entscheidung getroffen, bei jedem Konto-Login über Webseite, Apps und HBCI eine TAN abzufragen.

(Quelle)


Also bei jedem Rundruf muss eine TAN eingegeben werden. Die Postbank hat auch am Wochenende umgestellt, da geht HBCI schon und es war nur einmalig die TAN nötig, das nächste Mal wohl wieder nach 90 Tagen. Es geht also auch anders.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 92
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 09.09.2019 - 13:44 Uhr  ·  #10
Im Moment geht's gar nicht mehr .
Weder per hbci noch per App.
Ja man muss 2 Apps installieren. Die secure App wird von der Banking App aufgerufen und man identifiziert sich dort mit einer 2. PIN oder Fingerabdruck und dann tippt nur auf 2 Buttons zum generieren und bestätigen der Tan. Das war's.
Aber im Moment ist das gestört. Ein Supergau für eine Bank, da der heutige Umsatz mit Sicherheit daher total einbrechen wird.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 99
Dabei seit: 07 / 2015
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 09.09.2019 - 14:31 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von audioralf

Ein Supergau für eine Bank, da der heutige Umsatz mit Sicherheit daher total einbrechen wird.


Mein Mitleid hält sich in Grenzen
Software die wir entwickeln testen wir vor der Aktivierung nach strengen Regeln.
Sowohl mit menschlicher (vorhandener) Inteligenz als auch mit fixen künstlichen (dummen) Softwareroutinen.
Kostet Zeit und Geld, spart Nerven und erhällt das Image.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 92
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 09.09.2019 - 16:28 Uhr  ·  #12
Die HBCI Schnittstelle geht wieder.
Es ist aber offenbar ein Rückfall auf die alte Schnittstelle, da keine PIN beim Login abgefragt wird.
Man kann den Kontostand wieder abfragen.
Nur man kann nichts mehr überweisen.
Wenn man unter Bankzugänge synchonisiert, wird zwar auch "Secure Plus MS 1.0.0" angeboten, aber das führt zu einer Fehlermeldung der Bank
Man kann mit dieser Einstellung auch nicht mehr den Kontostand abfragen.
Vermutlich ist der Rückfall auf "Tan Generator" nur eine Notlösung.

Man hat offenbar noch Probleme mit cookies. Die Meldung dass ich "Kein Authentifizierungsverfahren" habe, verschwand als ich die Cookies gelöscht habe.
Ich hatt aber schon bei Consors angerufen und wieder auf das alte Verfahren zurückstellen lassen, da ja erst einmal gar nichts mehr ging.
Nun ist auch der LogIn mit der Consors app wieder möglich.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 09.09.2019 - 20:11 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von audioralf

Man kann den Kontostand wieder abfragen.
Nur man kann nichts mehr überweisen.
Wenn man unter Bankzugänge synchonisiert, wird zwar auch "Secure Plus MS 1.0.0" angeboten, aber das führt zu einer Fehlermeldung der Bank
Man kann mit dieser Einstellung auch nicht mehr den Kontostand abfragen.

stimmt. Heute morgen konnte ich zwar (ohne App) noch den Kontostand abfragen, aber keine Überweisung tätigen.

Jetzt habe ich mich getraut und die SecurePlus App installiert und aktiviert.
Danach ging in Banking4 nichts mehr.
Relevante Meldungen:
Zitat
HIRMG:2:2:+0010::Die Nachricht wurde entgegengenommen.'
HIRMS:3:2:3+0030::Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich.+0901::PIN gültig.'
HIRMS:4:2:4+0020::Informationen fehlerfrei entgegengenommen.+3920::Zugelassene Ein- und Zwei-Schritt-Verfahren für den Benutzer:900:999'
HITAN:5:6:5+4++00000(irgendwas)+Bitte TAN eingeben.'
HNHBS:6:1+1'
#### Konto: Consorsbank Giro
#### Fortschritt: Buchungen ab 04.09.2019 abrufen...
#### Fehler: 9800 Der Dialog wurde abgebrochen.
#### Fehler: 9120 Unerwartete Nachricht.


Ich hoffe, dass die consorsbank das mit dem HBCI-Protokoll (oder woran es auch immer liegt) wirklich bis morgen auf die Reihe kriegt. Ich habe schon viel zu viel Zeit damit verbraten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 92
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 10.09.2019 - 15:10 Uhr  ·  #14
Nach heutigem Update von Subsembly (Mobile Version) konnte ich mit Sync das TAN Verfahren auf SecureID umstellen.
Es wurden 2 TAN abgefragt, die ich mit der Consors Secure ID erzeugen konnte.
Leider lassen diese sich nicht über die Zwischenablage transportieren.
Ein Aufruf der SecureID App mit Übergabe der TAN rückwärts an SB wäre natürlich super super.
Aber wir sind schon mal froh dass es überhaupt schon einmal geht.
Man kann auch überweisen. Aber auch hier hört es auf.
Die Mobile App generiert einen QR Code.
Wie soll ich diesen dann mit der Secure-ID App scannen?
Was gehten sollte, ist die Überweisung am PC zu machen und dann mit dem Smartphone den QR Code zu scannen.
Aber am Handy allein wüsste ich jetzt keinen Weg es über HBCI zu machen, es sei denn man hat 2 Handys ;-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4203
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 10.09.2019 - 16:27 Uhr  ·  #15
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 99
Dabei seit: 07 / 2015
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 10.09.2019 - 17:04 Uhr  ·  #16
Hab gerade ne Überweisung am PC ausgelöst.
soviel Tan gerödel mit der Secure App.
Und dann noch QR scannen und wieder ne Nr.
Aufwand Aufwand Aufwand. Aber zumindest geht es, für den Aufwand kann subsembly ja nix.

aber 2 Handys bzw so ein klobiges Teil immer mit dabei haben? nein Danke.
Da haben die Verantwortlichen mal prima am Leben vorbei gewerkelt.

Dann muß ich mobil eben mit der Consors App bezahlen
Wie das wohl in deren App geht?
mz5
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 10.09.2019 - 17:39 Uhr  ·  #17
Ich habe ebenfalls gerade eine Überweisung vom PC aus getestet.

Der Ablauf bei mir sieht so aus:

* Überweisung anlegen
* PIN eingeben
* TAN am Smartphone erzeugen und händisch eingeben
* QR-Code wird angezeigt
* QR-Code mit dem Smartphone scannen und nochmals eine TAN erzeugen
* zweite TAN händisch eingeben

Wenn das so gewollt ist, kann ich nur den Kopf schütteln. Da vergeht mir die Lust, weiterhin Onlinebanking mit der Consorsbank zu betreiben.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 10.09.2019 - 18:48 Uhr  ·  #18
@mz5
macht nun nochmals eine (Test)-Überweisung und dann wird doch erst deutlich ob es viel komplizierter ist.
anscheinend muss die 1. TAN ja nur alle 90 Tage eingegeben werden, oder?
die QR halt immer
mz5
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 10.09.2019 - 18:58 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von infoman

macht nun nochmals eine (Test)-Überweisung und dann wird doch erst deutlich ob es viel komplizierter ist.
anscheinend muss die 1. TAN ja nur alle 90 Tage eingegeben werden, oder?
die QR halt immer

Habe ich natürlich ausprobiert. Bei der Consorsbank wird die erste TAN bei jeder Überweisung abgefragt, d.h. ich muss auch dann zweimal eine TAN eingeben, wenn ich in einer "Session" zweimal nacheinander eine Überweisung vornehme.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4799
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank, wie gehts weiter

 · 
Gepostet: 10.09.2019 - 18:59 Uhr  ·  #20
axo ok - ui das ist natürlich be...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0