Speichern von alten umsätzen

"Ältere Umsätze wurden von Ihrer Bank nicht zur Verfügung gestellt"

 
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 10 / 2021
Betreff:

Speichern von alten umsätzen

 · 
Gepostet: 06.10.2021 - 10:10 Uhr  ·  #1
Hallo da draußen,
ich habe eine frage (oder vlt. auch feature request) bzgl älterer Daten/Umsätze.
So wie es aussieht gibt meine Bank nur Umsätze über die API zurück, die nicht älter sind als ~25 Monate.

MoneyMoney verhält sich nun aber so, dass es ältere Einträge löscht bzw. immer einen "live-abgleich" der Daten anstrebt und so ältere Einträge einfach in der Auflistung verschwinden.
Ein Beispiel zum besserem Verständnis:
Vor kurzem hatte ich als ältesten Eintrag eine Überweisung vom Juni 2019. Kurz darauf war der letzte Eintrag vom Juli 2019 Und wenn ich jetzt drauf schaue is die letzte Überweisung vom August 2019. Scrollt man gaaanz nach unten in der Überweisungsansicht, findet man den kleinen Satz "Ältere Umsätze wurden von Ihrer Bank nicht zur Verfügung gestellt".

Meine Frage wäre nun, ob das nur eine Einstellung in MoneyMoney ist, die ich einfach nicht gefunden habe, oder ob es einfach nicht anders geht?
ich hoffe jemand kann mich hier erleuchten und mir weiterhelfen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: moneymoney-app.com
Beiträge: 138
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Re: Speichern von alten umsätzen

 · 
Gepostet: 06.10.2021 - 11:50 Uhr  ·  #2
Alle abgerufenen Umsätze werden dauerhaft in der Datenbank von MoneyMoney lokal auf Ihrem Rechner gespeichert.

MoneyMoney holt bei der Kontoeinrichtung alle verfügbaren Umsätze vom FinTS/HBCI-Server der Bank ab.

Ältere Umsätze können auch noch nachträglich mit der Menüfunktion »Umsätze importieren« aus Ihrer bisher genutzten Finanzsoftware oder von der Website der Bank in MoneyMoney importiert werden. Exportieren Sie dazu am besten den fehlenden Zeitraum von der Website der Bank in eine CSV-Datei.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0