Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 
etc
 
Avatar
 
Betreff:

Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 12.10.2022 - 16:53 Uhr  ·  #1
Ich bin auf der Suche nach einer Banking Software für Linux ausschließlich im privaten Bereich.

Folgende Anforderungen sollten erfüllt sein:
- Umsätze von der Bank beispielsweise per HBCI abrufen
- Überweisungen per HBCI tätigen
- Geplante Buchungen eintragen
- Verträge verwalten
- Umsätze pro Empfänger anzeigen
- Haushaltsbuch führen / Bargeldausgaben protokollieren

In diesem Zusammenhang habe ich mir mal GnuCash, KMyMoney und hibiscus angeschaut.

Dabei hat mir KMyMoney am besten gefallen, da bei GnuCash in Transaktionen direkt geschrieben werden kann, Umsätze nicht pro Empfänger angezeigt werden können und die Terminbuchungen / geplanten Buchungen zu kompliziert sind.

Bei hibiscus hingegen habe ich keine Möglichkeit gefunden ein Haushaltsbuch zu führen bzw. die Bargeldausgaben zu protokollieren (die Buchungen lassen sich im Gegensatz zu GnuCash nur auf bestimmte Attribute modifizieren) und es gibt anscheint auch keine Möglichkeit geplante Buchungen einzutragen.

Allerdings beinhalten scheinbar alle drei Programme nicht die Möglichkeit Verträge zu verwalten. Bei KMyMoney ist es ebenfalls wohl nicht möglich bestimmte terminierte Überweisungen auch mit Platzhaltern / Variablen im Verwendungszweck vorzunehmen.

Kennt jemand von euch noch eine Anwendung, welche alle meine o.g. Anforderungen erfüllt?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 88
Dabei seit: 10 / 2019
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 13.10.2022 - 21:03 Uhr  ·  #2
Um ehrlich zu sein, verwende ich alle drei, und nicht nur unter Linux.

Überweisungen mit Hibiscus, weil ich da alte Buchungen zu neuen Überweisungen umtopfen kann.
KMyMoney für geplante Buchungen (als Erinnerung bzw Vormerkung für Ein- und Ausgang) und Bargeld. Ausserdem für Auswertungen.
GnuCash als Sicherungskopie, falls eine der anderen beiden Datenbanken mal abschmiert. Denn von den Banken bekommt man jan meist nur die letzten 90 Tage. Im Prinzip kann GnuCash auch Empfänger, als Unterkonto zu den Ein/Ausgabekategorien. Das ist nur dann blöd, wenn man im Baumarkt Heimwerkerbedarf, Gartenpflege und Batterien kauft, diese aber getrennt erfassen will.

Für die Wertpapierverwaltung ist Hibiscus weniger gut geeignet. Das notwendige Plugin liefert mir nicht die Kursdaten wie die beiden anderen. Kann aber auch an der Depotbank liegen.
etc
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 17.10.2022 - 22:50 Uhr  ·  #3
Darauf wird es wohl bei mir auch hinauslaufen bzw. ich mache das gegenwärtig auch so. Ist eben alles nicht so die Eierlegendewollmilchsau. Obwohl ich meine Ansprüche der Softwarefeatures als recht normal ansehe bzw. was eben jeder braucht um seine eigene Finanzen zu managen.

Unter KMyMoney funktioniert die Abbildung vom Depot bei mir leider gar nicht. Bin derzeit bei der comdirect. Allerdings habe ich mein Depot dorthin umgezogen. Damit passen auch nicht mehr die Einbuchungszeiträume der Gattungen zum Eröffnungsdatum des Verrechungskontos und meckert KMyMoney. Ebenfalls erlebte ich beim Erfassen bzw. nach dem Erfassen von Wertpapiergattungen, dass es mir die Datei zerschossen hat.

GnuCash finde ich persönlich etwas altbacken und die Features von Personalverwaltung etc. brauche ich eben nicht. Weiterhin ist mir , wie gesagt, die Möglichkeit mit den terminierten Buchungen recht umständlich.

Hibiscus finde ich für das Thema Überweisungen und zur allgemeinen Übersicht, auch alle Konten in einer Ansicht, sehr gut gelungen. Bei KMyMoney funktionieren beispielsweise keine Daueraufträge oder Terminbuchungen. Auch bei regulären Überweisungen wirft es bei KMyMoney immer Fehler. Bei Hibiscus geht das wunderbar.

Wenn jemand eine Software kennt, welche meine Anforderungen in einer Anwendung abbildet lasst es mich gern wissen. Wäre ich sehr daran interessiert.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 88
Dabei seit: 10 / 2019
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 19.10.2022 - 07:20 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von etc


Unter KMyMoney funktioniert die Abbildung vom Depot bei mir leider gar nicht. Bin derzeit bei der comdirect. Allerdings habe ich mein Depot dorthin umgezogen. Damit passen auch nicht mehr die Einbuchungszeiträume der Gattungen zum Eröffnungsdatum des Verrechungskontos und meckert KMyMoney. Ebenfalls erlebte ich beim Erfassen bzw. nach dem Erfassen von Wertpapiergattungen, dass es mir die Datei zerschossen hat.



Das Eröffnungsdatum des Verrechnungskontos lässt sich aber auch im nachhinein noch anpassen. Ich verwalte sogar Wertpapiere, die ich noch in DM gekauft habe. Da hatte ich KMyMoney natürlich noch nicht auf dem Schirm.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 11 / 2022
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 30.11.2022 - 19:41 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von etc

Kennt jemand von euch noch eine Anwendung, welche alle meine o.g. Anforderungen erfüllt?

Moneyplex! Mich hat eh gewundert, dass du das nicht in deiner Liste hattest. Bei so etwas Wichtigem wie Online-Banking finde ich auch wichtig, dass die Entwickler hauptberuflich dahinter stehen, und man nicht auf eine "mehr oder weniger funktionierende" Community angewiesen ist.

Generell bin ich zwar Open Source-Fan, aber die Community muss schon groß genug sein, bevor man sich darauf verlassen kann. Bei LibreOffice und Firefox ist das der Fall, aber im zersplitterten Online-Banking-Markt, der in jedem Land anders ist, ist das wohl kaum möglich.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2024
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 12.01.2024 - 09:55 Uhr  ·  #6
Moneyplex .... na ja, ich bin auch gerade am suchen und habe mir Moneyplex für Linux heruntergeladen (64bit). Kenne diese App noch aus meiner OS/2 Zeit, da lief sie aber.

comdirect .... angeblich Kennung falsch
consorsbank .... unterstützt die angegebene HBCI Version nicht (habe alle getestet, die Moneyplex so hat)
paypal ... Konto eingerichtet jedoch werden Null Umsätze angezeigt

Seriennummer zur Testversion bereits nach einer Stunde abgelaufen

Aus meiner Sicht hat sich Moneyplex eher disqualifiziert .....
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Homepage: ksit.de
Beiträge: 1398
Dabei seit: 11 / 2012
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 12.01.2024 - 16:04 Uhr  ·  #7
Nun übertreib mal nicht. Es wird bei Matrica an einem neuen Release (Version 25) gearbeitet und da kann es schon mal passieren das die Testversionen nicht aktuell sind. Für einige Banken ist aktuell bereits die Vorabversion von Moneyplex 25 notwendig.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2024
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 16.01.2024 - 13:21 Uhr  ·  #8
Nun, die Testversion ist ja die gleiche Datei, nur mit einer Test Seriennummer. Ist also egal und sollte daher funktionieren.

Habe alles noch einmal neu instaliiert, 2te Seriennummer von Matrica bekommen und erneut alles durchgespielt mit dem gleichen erfolglosem Ergebnis.

Mit Banking4W klappen alle 3 Zugänge ohne Probleme und es gab auch keine Rückmeldung auf grundlegende Anpassungen. Hab daher also auch an Moneyplex diesen Anspruch, den die App aktuell (V20.0 Expiry (Build L-24699-64bit) aber absolut nicht erfüllt.

Ich beobachte es gerne weiter.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 07 / 2023
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 16.01.2024 - 19:14 Uhr  ·  #9
Ich weiß ja nicht, aber mein Moneyplex 25 funktioniert (Version 25.0 Beta (build L-24810-64bit), auch bei Paypal. Bei der 20er funktionierte Paypal auch. @RaBo: Deine V20.0 läßt auf Moneyplex 20 schließen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2024
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 17.01.2024 - 21:56 Uhr  ·  #10
Ja, es ist die 20er. Mehr wird mir beim Download nicht angeboten.

Warum bei PayPal der kontoaabruf nicht klappt, weiß ich nicht wirklich, denn dieses Konto einrichten klappt ja (im Gegensatz zu den beiden Bankkonten) einwandfrei.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4
Dabei seit: 02 / 2024
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 17.02.2024 - 08:50 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von RaBo

Ja, es ist die 20er. Mehr wird mir beim Download nicht angeboten.

Warum bei PayPal der kontoaabruf nicht klappt, weiß ich nicht wirklich, denn dieses Konto einrichten klappt ja (im Gegensatz zu den beiden Bankkonten) einwandfrei.


Versuch mal die Vorabversion zu Moneyplex 25. Details zum Update findest du unter https://matrica.de/wiki/index.php/Vorab-Version
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4
Dabei seit: 02 / 2024
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 17.02.2024 - 09:04 Uhr  ·  #12
Mein Favorit unter den diversen Optionen für Linux ist und bleibt Moneyplex. Ich habe verschiedene OpenSource-Alternativen ausprobiert, aber mir erschien das meiste ziemliches Frickel-Zeug zu sein. Wenn ich mich schon bei der Einrichtung von Problem zu Problem durchwursteln darf, verliere ich schnell die Lust. IMO ist Moneyplex immer noch die beste und professionellste Alternative, zumindest was die Linux-tauglichen Programme betrifft.

Allerdings gibt es auch bei Moneyplex reichlich Potential zur Optimierung, insbesondere was Support und Marketing betrifft. Ist halt leider so bei Nischenanbietern, die nur einen Bruchteil der Budgets der großen Anbieter (welche dann aber Linux naserümpfend ignorieren) aufbringen können.

Wenn ich mir das Funktionsprofil etwa von MoneyMoney (nur für Mac OS) ansehe, werde ich grün vor Neid. Insbesondere die Einbindung von Kreditkarten wie Barclays oder ICS würde ich mir auch von Moneyplex wünschen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2024
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 26.02.2024 - 12:48 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von helmut_ott

Versuch mal die Vorabversion zu Moneyplex 25. Details zum Update findest du unter https://matrica.de/wiki/index.php/Vorab-Version


Moin, danke ... hier steht meine Version zum durchführen der Schritte muss mindestens 24798 lauten, damit es klappt. Ist bei mir nicht der Fall. Hab's trotzdem probiert, hat aber nicht geklappt. Inzwischen habe ich die Moneyplex Testversion wieder entfernt. Antworten vom Support gibt es leider nicht. Ansonsten schließe ich mich deinem Beitrag an.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 6852
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Banking Software für Linux im Vergleich und Funktionsumfang

 · 
Gepostet: 26.02.2024 - 13:58 Uhr  ·  #14
bei Probleme mit paypal (bei Mitbewerber-Produkten) lag es oft an der nicht verifizierten E-Mail-Adresse.
also direkt mal bei paypal schauen, ob dort alles "bestätigt" wurde.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0