HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

VR-NetWorld

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2005
Betreff:

HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 00:05 Uhr  ·  #1
Hallo, ich benutzte VR-NetWorld, HBCI mit dem Sicherheitsmedium Diskette.
Die ist jetzt kaputt, weiß nicht wie oder warum?
Ich kann jetzt beim besten Willen nichts finden, wie ich ganz einfach :) den jeweiligen Konten eine neue Diskette erstellen und zuordnen könnte.
Hilfe bitte!!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7531
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 00:32 Uhr  ·  #2
Hallo Christian,

ich befürchte, du benötigst eine neue Benutzerkennung von deine Bank um ein neues Schlüsselpaar zu erzeugen, es sei denn, du hast eine Sicherheitskopie von deiner Diskette.

btw: Hast du zufällig den Norton (Symantec) als Antivir-Lösung? Ich hab das Gefühl, das Tool ist bei gefühlten min. 66,6% der kaputten Disketten unserer Kunden der Übeltäter...

Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 47
Beiträge: 5444
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 07:28 Uhr  ·  #3
Hallo Christian,

schau mal, ob Du die Schlüssel Datei, oder die Datei mit der Endung "BAK" kopiert bekommst. Wenn nicht, benötigst Du eine neue Kennung.
Gewechselt bekommst Du das Sicherheitsmedium dann am Einfachsten, indem Du auf die entsprechende Bankverbindung gehst, auf "Bearbeiten" und den Hinwies auf das Sicherhietsmedium ignorierst. In dem Fenster gibt es einen Menüpunkt Sicherheitsmedium. Wähle den aus und klick anschliessend auf "Medium wechseln". Jetzt musst Du nur noch das neue Sicherheitsmedium auswählen und die Felder füllen, fertig.
Wenn Du deinen Ini-Brief bei der bank eingereicht hast, heißt es warten, bis die Freischaltung erfolgt ist. Dann die Bankverbindung synchronisieren und Du kannst anschliessend wie gewohnt weiter arbeiten.

Leg Dir künftig besser eine Sichehreitskopie der Datei an, damit Du wenn die Diskette einen Schaden nimmt (was meiner Erfahrung nach recht häufig der Fall ist), einen Ersatz hast.

Gruß

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Sachsen
Beiträge: 291
Dabei seit: 07 / 2005
Betreff:

Re: HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 10:30 Uhr  ·  #4
Muß man da (bei der VR?) gleich ne neue Kennung bestellen? Ich kann bei uns (DeuBa) den öffentl. Kundenschlüssel sperren, dann kann er sich mit der gleichen Kennung einen neuen Schlüssel erstellen.

Zitat
Die ist jetzt kaputt, weiß nicht wie oder warum?

Da bei jedem Kontakt zum Bankrechner die Diskette "beschrieben" wird, ist die Haltbarkeitsdauer von Disketten überschaubar.

Tschau
Majo
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7531
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 11:59 Uhr  ·  #5
ja, leider ist - zumindest bei VR-Banken an der GAD - dann eine neue Kennung nötig.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 302
Dabei seit: 11 / 2003
Betreff:

Re: HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 12:04 Uhr  ·  #6
...auch bei FIDUCIA wird eine neue Kennung bei solchen Fällen notwendig!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2005
Betreff:

Re: HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 31.03.2006 - 22:53 Uhr  ·  #7
Hallo Leute,
ich bin schwer begeistert, :D Very Happy, wie viele Antworten es auf meine Frage gab.
Ich hab schon gedacht, Ihr würdet euch einen ins Fäustchen lachen über so viel Dummheit, keine Kopie gemacht zu haben.
Wird nicht nocheinmal vorkommen, garantiert.
Also super vielen Dank an Euch!
Kurze Schilderung der Auflösung des Problems:
Ich habe mir eine neue Benutzerkennung von der Bank besorgt.
Die Neuen Infos alle eingegeben, aber beim der Syncronisation mit der Bank wurde mir immer wieder angezeigt:

18:01:37 // Kernel ist in Betrieb.
18:01:37 // Bankverbindung Name: Aufträge senden
18:01:37 sende IKBVB
18:01:38 // Abgeschlossen
18:01:38 empfangen IIBVM
18:01:38 empfangen IIBVB
18:01:38 // Bankverbindung Name: Aufträge senden
18:01:38 sende INUPD
18:01:40 // Verbindung herstellen: vorbereiten
18:01:40 Erstinitialisierung der Schluessel durchfuehren
18:01:40 // Dialoganfang: vorbereiten
18:01:40 // Dialoganfang: signieren
18:01:41 // Dialoganfang: verschlüsseln
18:01:47 // Verbindung herstellen: vorbereiten
18:01:47 // Verbindung herstellen: warten
18:01:47 // Verbindung herstellen: abgeschlossen
18:01:47 // Dialoganfang: senden
18:01:47 1034 Bytes
18:01:47 // Dialoganfang: warten
18:01:47 // Dialoganfang: empfangen
18:01:48 206 Bytes
18:01:48 // Dialoganfang: verarbeiten
18:01:48 9800 Abgebrochen
18:01:48 9010 Karte ungueltig Karte ungueltig
18:01:48 // Abgeschlossen
18:01:48 empfangen HIRMG
18:01:48 Code 9800: Abgebrochen
18:01:48 empfangen HIRMS
18:01:48 Code 9010: Karte ungueltig Karte ungueltig
18:01:48 BB3:KSBD13F KTR0203 00000 H
18:01:48 empfangen INBZG
18:01:48 empfangen INERR
18:01:48 Code 9999: Die Rückmeldung enthält eine Meldung, dass der Dialog abgebrochen worden ist.
18:01:48 empfangen INERR
18:01:48 Code 9999: Die Dialogbearbeitung ist abgebrochen worden.

Karte ungültig ?? Wie Karte, ich benutze doch eine Diskette!
Nach einigem hin und her ist einer von der Bank zu mir nach Hause gekommen und hat die Karre wieder ans rollen gekriegt, wie man bei uns sagt.
Als ich dann aber die genaue Lösung des Quiz haben wollte, reletives Schweigen, wäre meine Umschreibung der Situation!
Na ja, egal. Beim nächsten Mal wird alles besser!

Vor dem Vr-Net World hatte ich Geno lite installiert, und da meine ich mich zu erinnern, das es ganz einfach war ein neues Sicherheitsmedium, ohne die neuen Bankdaten zu erstellen.
Also, nochmal lieben Dank an alle die sich meines Problems angenommen haben.
Weider soooooooooooooooo! 🇨🇺
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7531
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: HBCI Sicherheitsmedium Diskette, leider Kaputt

 · 
Gepostet: 01.04.2006 - 00:36 Uhr  ·  #8
jo, das ganze HBCI-Disketten&Kartengesummse ist - zumindest bei der GAD - tatsächlich im Kartenbereich angesiedelt.
Das bedeutet z.B., das du keine Buchung mehr machen kannst, wenn du eine allgemeine Kartensperre am Konto hast, z.B. weil du deine verlorene ec-Karte per Telefonhotline hast sperren lassen.

Deine Meldung zur ungültigen Karte kann eigentlich nur ein Tippfehler sein, wenn du die Benutzerkennung abgetippt hast.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0