ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

welche Onlinebanking-Software/-App kann die Daten bereits verarbeiten

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 06.04.2018 - 09:29 Uhr  ·  #41
Zitat
Standards: Bald verpflichtend: die elektronische Rechnung
Ab dem 27. November 2020 müssen Auftragnehmer strukturierte elektronische Rechnungen bei Geschäften mit Behörden stellen. Verschiedene Standards kämpfen um die Vorherrschaft. ...

https://www.heise.de/ix/heft/Strukturschwach-3997217.html

Literatur
Zitat
Rechnungen automatisch erstellen
Wer ZUGFeRD-Rechnungen erstellen muss, kann dazu das Open-Source-Faktura-Programm Fakturama ab 2.0 oder als serverbasierte Alternative Odoo einsetzen. Beide arbeiten mit Open-Source-Bibliotheken, die PDF-Dateien um ZUGFeRD-Inhalte ergänzen. Odoo beispielsweise benutzt Factur-X, das Python unterstützt, für die Java-Fraktion gibt es etwa das Mustangproject und für Java und C# Konik.io (ix.de/ix1804100).

Zitat
Rechnungen maschinell prüfen
Der XML-Teil in ZUGFeRD-Dateien lässt sich maschinell auf formelle Korrektheit prüfen. Ein geeignetes Werkzeug ist beispielsweise der Validierer der Firma GEFEG (www.din-zugferd-validation.org). Als Open-Source-Validierer steht für die XRechnung das Prüftool github.com/itplr-kosit/validationtool und für ZUGFeRD 1.0 konik.io/ZUGFeRD-Validierung/ zur Verfügung. Open-Source-Beiträge für einen ZUGFeRD-2.0-Validierer werden unter github.com/ZUGFeRD/ZUV gern entgegengenommen (ix.de/ix1804100).


https://www.heise.de/ix/artikel/2018/04/links/100.shtml
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

QR-Rechnung

 · 
Gepostet: 03.07.2018 - 13:05 Uhr  ·  #42
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 16.08.2018 - 12:29 Uhr  ·  #43
Schweiz:
Der neue QR-Einzahlungsschein verzögert sich
Derzeit läuft ein Konsultationsverfahren zu den neuen Spezifikationen der QR-Rechnung. Ab 2020 soll sie zur Verfügung stehen, so der neue Zeitplan.
https://www.inside-channels.ch/articles/51914
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 23.08.2018 - 12:52 Uhr  ·  #44
Zitat
XRechnung versus ZUGFeRD 1.0
Leider entspricht das ZUGFeRD-Format in der Version 1.0 nicht den Ansprüchen der EU-Norm, aus denen der neue Standard XRechnung hervorgegangen ist. Soviel lässt sich an dieser Stelle sagen. Das ZUGFeRD-2.0-Format wird der kommende Kandidat ein, der auch diesen Ansprüchen entsprechen wird – doch mehr dazu in wenigen Momenten.
https://easy.de/newsroom/xrech…erwaltung/
Zitat
Was bedeutet das für ZUGFeRD?
ZUGFeRD in seiner ursprünglich veröffentlichten Form entspricht nicht der EU-Norm. Daher wird bereits seit geraumer Zeit an einer Version 2.0 gearbeitet, die mittlerweile verabschiedet wurde und in Kürze veröffentlich wird. Genau wie die erste Version ist auch ZUGFeRD 2.0 in verschiedenen Profilen erhältlich. Basic und Extended bleiben erhalten, zusätzlich gibt es das Profil Buchungshilfe. Aus dem Profil Comfort wird das Profil EN 16931, das die Vorgaben der EU-Norm „fully compliant“ erfüllt. Eine weitere Neuerung bei ZUGFeRD 2.0 betrifft den Status als Hybridformat. Anders als bisher ist es nun möglich, XML und PDF, die zwei Repräsentanzen einer ZUGFeRD-Rechnung, in getrennten Dateien zu versenden oder auch nur rein strukturierte Daten im Form einer XML-Datei. Denn der europäische Standard kennt keine Hybridrechnungen und so kann ZUGFeRD 2.0 – oder auch Factur-X, wie es auf internationaler Ebene genannt wird – von allen europäischen Verwaltungen gemäß der EU-Richtlinie 2014/55/EU empfangen und verarbeitet werden.

https://www.basware.com/de-de/…saustausch

E-Rechnung: crossinx als einer der Pilotanbieter für das eRechnungsportal Bund ausgewählt
https://www.postbranche.de/201…sgewaehlt/

rechtliches und weitergehende Infos: https://www.psp.eu/themen/elektronische-rechnung/
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 23.10.2018 - 13:32 Uhr  ·  #45
Zitat
BILLWERK UNTERSTÜTZT ZUGFERD-STANDARD
billwerk unterstützt ab sofort als erster europäischer Subscription Management & Recurring Billing-Provider den ZUGFeRD-Standard. Insbesondere billwerk-Kunden mit B2B-Zielgruppenausrichtung sowie Behörden profitieren davon.

https://billwerk.com/presse/bi…-standard/
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7474
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 14.12.2018 - 10:00 Uhr  ·  #46
Ich habe eine Mail von einem c't-Redakteur, die in der kommenden Ausgabe einen Artikel zu dem Thema bringen wollen, mal zum Anlaß genommen, die Integration direkt in Hibiscus einzubauen. Ist per https://konik.io/ umgesetzt und morgen im Nightly-Build sowie im kommenden Release 2.8.7.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 11.06.2019 - 16:01 Uhr  ·  #47
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 18.10.2019 - 11:31 Uhr  ·  #48
ZUGFeRD-Spezifikation stehen ab sofort in der Version 2.0.1 zur Verfügung
Die Version beinhaltet Korrekturen, um die Konformität von ZUGFeRD 2.0 mit der EN16931 zu gewährleisten

Der kostenfreie Download ist möglich unter der Adresse https://www.ferd-net.de/zugferd/zugferd-2.0.1
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 23.10.2019 - 13:24 Uhr  ·  #49
im Ausland funktioniert es ... und bei uns?

QR-Rechnung in der Schweiz - Künftig keine Bezahlung mehr ohne QR-Code
Ab dem 30. Juni 2020 tragen Papierrechnungen in der Schweiz einen QR-Code auf dem Zahlteil.
Dieser enthält alle relevanten Zahlungsinformationen und lässt sich einfach digital verarbeiten.

https://invoice.fans/de/2019/05/qr-rechnung-in-der-schweiz/
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5540
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 23.10.2019 - 14:32 Uhr  ·  #50
Und was machen die, die ihre Rechnungen nicht mit entsprechenden Programmen erstellen? Sondern die z.B. mt Word schreiben? Oder gar auf der Schreibmaschine (gibt es wirklich noch) oder von Hand? Die sitzen dann mit nem ganz spitzen Bleistift da und malen den QR-Code von Hand? :-)

Nicht falsch verstehen, ich würde es extrem begrüßen, wenn auf allen Rechnungen so was drauf wäre. Aber gerade bei kleineren Firmen (aus meinem Umfeld nenne ich da mal Handwerker, Hausmeister, Reinigungsfirmen) gibt es den nötigen maschinellen Background leider nicht... Was wäre es schön, wenn alle bei uns eingehenden Rechnungen so einen Code hätten - wir hätten ja dann fast nichts mehr zu tun :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 78
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 23.10.2019 - 15:43 Uhr  ·  #51
Hallo msa,

in der Schweiz gab es von je her ein Verfahren, das sich "Einzahlungsschein mit Referenznummer (ESR)" nennt.
An den Rechnungen hing ein Einzahlungsschein mit Codierzeile dran. Das soll durch die QR-Rechnung abgelöst werden.
Bezahlen kann man da auch ohne diesen Einzahlungsschein.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 5032
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ZUGFeRD - einheitliches Format für elektronische Rechnungen.

 · 
Gepostet: 23.10.2019 - 15:48 Uhr  ·  #52
die Systeme sind hier unterschiedlich aufgebaut, der Einzahlungschein ist dort ja Standard
nun halt der QR - siehe auch FAQ https://www.paymentstandards.c…aq/qr.html
Dh. die User werden (so wie ich es verstehe) ähnlich der PSD2 dorthin geschoben ;-) dies als Standard "einzuführen".

Die PSD2 war ja in gewisser Weise eine timebomb, da ja die alten Software-Version keine reg. inkludiert hatten. (also abgesehen vom neuen TAN-handling)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0