FTAM für die Postbank

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 38
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 14:07 Uhr  ·  #1
Ein Kunde unserer Bank hat sich bei uns auf EBICS umstellen lassen. Jetzt funktioniert aber der Abruf bei der Postbank (noch FTAM) nicht mehr. Als Fehler bekommt Sie User-ID gesperrt an. Laut Aussage Postbank ist nicht gesperrt und das Problem läge wohl bei uns.

Hatte schonmal jemand ein solches Problem ?! So wirklich helfen kann ich der Kundin ja nicht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 38
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 14:08 Uhr  ·  #2
--> huch falsches Forum, könnte der Beitrag mal bitte verschoben werden !! DANKE
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Im wunderschönen Ahrtal
Beiträge: 2077
Dabei seit: 04 / 2004
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 14:13 Uhr  ·  #3
Wenn du mir noch sagst, wohin ....
:noidea:

Die Nennung der genutzten Weichware könnte helfen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 38
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 14:18 Uhr  ·  #4
Homebanking Verfahren
FTAM/ EBICS
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: links unten
Alter: 36
Homepage: fides.ch
Beiträge: 1170
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 14:42 Uhr  ·  #5
is klar, aber das programm solltest du trotzdem nennen
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 38
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 14:50 Uhr  ·  #6
Die Postbank sagt, die Kundin ist nicht gesperrt und setzen daher die USER ID auch nicht zurück. Laut Aussage der Postbank sei die EBICS ID gesperrt, doch bei uns ist keine Sperre im System zu sehen. --> was selbst der Kundin klar ist da Sie Umsätze und ZAhlungen über unserer ID tätigen kann.

Hat Sie eventuell bei der Umstellung unserer FTAM-ID auf EBICS falsch gemacht und Ihre ID der Postbank somit gesperrt?!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: links unten
Alter: 36
Homepage: fides.ch
Beiträge: 1170
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 15:01 Uhr  ·  #7
also jetzt fangen wir mal ganz von vorne an:

1. was für ein zahlungsverkehrsprogramm setzt dein kunde ein
2. in welcher form ist das deine kunde (bist du bankmitarbeite, edv-firma, oder selber mitarbeiter)
daraus resultiert
3. wie willst du sehen was gesperrt ist wenn du nicht selbst bei der postbank arbeitest und das betreust?
4. was hat das alles mit deiner kunden-id und der deines kunden zu tun?

bring das ganze bitte mal in eine logische reihenfolge und auch etwas ausführlicher dann ist das ganze vielleicht auch lösbar.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 38
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 15:11 Uhr  ·  #8
1. Die kunden nutzen SFIRM
2. Ich bin die Mitarbeiterin der Sparkasse, die schon öfters bei SFIRM-Problemen geholfen hat. (SFIRM selber haben die Kunden aber von der DKB)
3. Die Kundin hat mir ein Automatenprotokoll geschickt in dem steht:

FTAM : Fehler : 5 User-ID gesperrt
4. die Postbank gibt der Kundin die Aussage es liegt an der EBICS-ID, welche die Kundin in unserer Sparkasse hat !!

Für mich steht eines fest, die User-ID ist bei uns nicht gesperrt und das Problem kann nur bei der POstbank liegen und diese wollen dem Kunden nicht helfen. Ich hoffe das war jetzt verständlich.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: links unten
Alter: 36
Homepage: fides.ch
Beiträge: 1170
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 16:22 Uhr  ·  #9
jetzt ist licht ins dunkle gekommen! :mrgreen:

Zitat
das Problem kann nur bei der POstbank liegen

das steht definitiv fest, das sparkassen-id's die postbank blockieren können ist mal totaler quatsch!

das einzige was mir so spontan einfallen würde, ist entweder:
dein kunde hat 2 id's eine für ftam und eine für ebics und versucht mit der ebics-id via ftam reinzukommen
oder die poba kann nicht ftam und ebics parallel auf eine id schalten und hat somit den ftam-zukang dicht gemacht
(das würde die poba-aussage zumindest in etwa erklären)

oder es ist komplett falsch eingerichtet, aber dann käme der fehler "gesperrt" nicht!

sonst sag der poba doch einfach daß die schlüsseldateien im eimer sind oder so, daß die den teilnehmer nochmal zurücksetzen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 617
Dabei seit: 06 / 2004
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 17:11 Uhr  ·  #10
Kollegin, wer wildert denn hier in fremden Gewässern?

Ich würde einfach prüfen, welche Kunden-ID hängt am Auftraggeberkonto. Und nochmals ein Kundenprotokol abholen zu den einzelnen FTAM-Banken, um zu schauen, ob es wirklich die Postbank ist mit der Sperrung.

Wenn die Sache eindeutig ist, dann bei der Postbank aufschlagen und persönlich klären.

DKB macht übrigens auch Sfirm-Support :D 😉
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Im wunderschönen Ahrtal
Beiträge: 2077
Dabei seit: 04 / 2004
Betreff:

Re: FTAM für die Postbank

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 21:02 Uhr  ·  #11
Verschieben erledigt ...

BTW: Gibt es die für FTAM zuständigen PoBa-Kollegen in Dortmund noch?
Seinerzeit supernett und superkompetent und die einzigen bei dem Verein, die überhaupt wussten wovon sie reden. Wenn zu meiner Zeit eine normale Kundenhotline der PoBa was gesagt hat, konntest du das bzgl. FTAM zu 99,8% vergessen. Hab die Nummer damals gehütet wie meinen Augapfel *gg*
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0