Feature Request: Tags

 

Umfrage

Sinnvoll?
Ja, würde ich auf jeden Fall nutzen.
 
10 (66.67%)
Interessant, würde ich evtl. nutzen.
 
0 (0%)
Nein.
 
5 (33.33%)
Stimmen insgesamt:15
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 27.07.2016 - 10:37 Uhr  ·  #1
Hi,

eben hatte ich eine gute(?) Idee für eine Erweiterung: Es wäre praktisch, an jeder Buchung Tags setzen zu können, wie das z.B. viele Email-Programme machen.
Derzeit helfe ich mir mit Hashtags in Kommentaren wie #Reise_2016_Italien oder #Projekt_Badrenovierung. Jetzt fragen sich evtl. manche, warum ich dafür nicht die Kategorieren verwende. Diese verwende ich auf anderer Ebene. Dort habe ich z.B. Reise/Transport oder Reise/Unterkunft, sowie Haus/Baustoffe und Haus/Elektroinstallation, möchte aber dennoch projektbezogen die Umsatzlisten wiederfinden. Mit Hashtags in Kommentaren funktioniert das schon recht gut. Wenn man nun aber z.B. ein Tag nachträglich umbenennen möchte, wäre eine echte Tag-Verwaltung praktischer. Außerdem wären Mehrfach-Tags und auch die Suche nach Mehrfachtags besser möglich.
Auf die Weise kann ich nachträglich auflisten, was ein Umbau-Projekt oder eine Reise gekostet hat, sehe aber dennoch pro Jahr über die Kategorien, was im Schnitt für Hotel oder Transportmittel ausgegeben wird.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 6226
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 27.07.2016 - 10:51 Uhr  ·  #2
die Frage wo sich bei solchen Wünschen doch immer stellt, handelt es sich dann noch um ein Onlinebanking-Programm oder geht es langsam aber sich in Auswertung/Buchhaltung usw.

cloud-tags bedürfen schon einer gewisse konsequent des User, sonst findet er nichts mehr
Kategorien hab halt eine gewisse Struktur (Pfade)
eine Art Mix aus beiden nennt sich dann ja Magnete (wie dies www.amagno.de) einsetzt - dies ist jedoch dann ein DMS bzw. ECM
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 27.07.2016 - 11:16 Uhr  ·  #3
Weiterer Pluspunkt für Mehrfach-Tags wäre auch, dass ich dann #Reise + #Italien setzen muss statt Kommentar #Reise_Italien, wobei ich im Moment alle Reisen mit #Reise_ finden kann...

Die Frage wo.... Für ein Beispiel, wo der Mix mit Kategorien und Tags Sinn macht, braucht man meiner Meinung nach keine kommerzielle Nischen-Software anführen, das macht eigentlich ziemlich jeder Mail-Client, der sowohl Ordner als auch Tags unterstützt. Manche User nutzen nur das eine, manche nur das andere, oder einen Mix. Ich habe auch nur ein Beispiel gegeben, wie ich Hibiscus einsetze und wofür es Sinn machen könnte Tags zu haben.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 28.07.2016 - 10:54 Uhr  ·  #4
Die Idee mit den Tags schwirrt auch schon seit laengerer Zeit in meinem Hinterkopf rum. Allerdings wollte ich das gern Jameica-weit implementieren, sodass es nicht nur fuer Umsaetze und auch nicht nur fuer Hibiscus sondern fuer alle Plugins in Jameica nutzen kann. Damit koennte man quasi alles taggen. Angefangen von einer Umsatzbuchung in Hibiscus bis zu einem Vereinsmitglied in der Vereinsverwaltung in JVerein. Allerdings bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, das mal umzusetzen.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 25.01.2017 - 11:10 Uhr  ·  #5
Gibt es denn neue Ideen zum Feature "Tags"?
Jameica-weit sehe ich jetzt derzeit keinen Bedarf dafür, ich nutze selbst aber auch nur Hibiscus. Für mich sehe ich das als Meta-Information in den Umsätzen, die sich besser verwalten lässt, als das derzeitige "Notiz". Sobald es solch ein Feature geben wird, muss ich mich wohl auch mal mit der Datenbank direkt beschäftigen, da ich dann sicher Skripte benötige, die meine #Projekt_Elektroinstallation und #Projekt_Badsanierung Flags dann ich echte Tags umsetzen. Hilfreich wird es auch sein, die existierenden Tags als Auswahl zu haben, da ich derzeit die Fehlermöglichkeit habe, mich in den Flags zu vertippen, oder mich nicht an das verwendete Flag zu erinnern. Außerdem wird es mit echten Tags einfacher sein, bestehende umzubenennen.

btw. wo ist der Unterschied zwischen Flags und Tags? Tags wurden wohl u.a. durch Twitter hashtags geprägt, flags sind wohl eher selektierbare Kategorien oder diese Flaggen in Mail-Clients. Wenn diese aber konfigurierbar sind, kommt es auf dasselbe raus.

Es gibt auch andere jameica-weite Features, die ich nie genutzt habe, wie Lesezeichen. Da navigiere ich schneller in der Navigation-Bar, als über Lesezeichen das entsprechende Lesezeichen zu suchen. Oder können Lesezeichen auch die gesamten Einstellungen und Filter mitspeichern?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 30.01.2017 - 10:42 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Mo

Gibt es denn neue Ideen zum Feature "Tags"?


An der Idee selbst hat sich nichts geaendert. Ich bin bisher nur leider noch nicht dazu gekommen, das mal einzubauen.

Zitat geschrieben von Mo

Jameica-weit sehe ich jetzt derzeit keinen Bedarf dafür, ich nutze selbst aber auch nur Hibiscus.


Genau dann macht es aber erst richtig Sinn - wenn man Plugin-uebergreifend Daten mit Tags verknuepfen kann.

Zitat geschrieben von Mo

btw. wo ist der Unterschied zwischen Flags und Tags? Tags wurden wohl u.a. durch Twitter hashtags geprägt, flags sind wohl eher selektierbare Kategorien oder diese Flaggen in Mail-Clients. Wenn diese aber konfigurierbar sind, kommt es auf dasselbe raus.


Die Flags sind fuer gelesen/geprueft- und aehnliche Markierungen. Sie haben semantische Bedeutungen im Programmcode und koennen daher nicht einfach konfigurierbar gemacht werden. Das Programm muss ja wissen, welche Bedeutung das Flag hat und welche Aenderungen im Programmablauf daraus abzuleiten sind (z.Bsp. gepruefte Umsaetze mit einem Haekchen versehen).

Zitat geschrieben von Mo

Es gibt auch andere jameica-weite Features, die ich nie genutzt habe, wie Lesezeichen. Da navigiere ich schneller in der Navigation-Bar, als über Lesezeichen das entsprechende Lesezeichen zu suchen. Oder können Lesezeichen auch die gesamten Einstellungen und Filter mitspeichern?


Nein. Die Lesezeichen dienen eher dazu, z.Bsp. einzelne Ueberweisungen oder Umsaetze wiederzufinden, die man sich - aus welchem Grund auch immer - mal mit einem Lesezeichen markiert hat.
Eben weil man wusste, dass man diese Umsatzbuchung z.Bsp. in 3 Monaten nochmal braucht.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 05.04.2017 - 07:50 Uhr  ·  #7
Mittlerweile tagge ich alle Reisen und Projekte mit #hashtags wie #Reise_SaoPaolo2017 oder #Projekt_Verteilerkasten2017, außerdem steuerrelevante Sachen mit #Steuer_Werbungskosten etc. Dann habe ich noch Buchungsvorgänge, die sich über mehrere Konten erstrecken, auf jedem Konto einen Ein- und einen Ausgang verzeichnen. Um diese nach vollziehen zu können, tagge ich die mit #Vorgang_0123
Wenn ich mich hier vertippe, dann tauchen Posten in der Suche nicht mehr auf. Außerdem muss ich oft suchen, welches Tag ich genau verwendet habe, bzw. welche Nummer beim #Vorgang_* die nächste freie ist.
Ein Problem ist noch die Suche, wenn es mehrere Tags gibt. Selbst bei regulären Ausdrücken würde das mit der Reihenfolge kollidieren. Eine einfache Liste mit Tags neben dem Kommentar als Umsatz-Spalte würde das schon sehr vereinfachen, wenn die Lösung mit jameica-weiten Tags zu groß ist. Ich wüsste nun auch nicht, warum ich ein Konto oder einen Bank-Zugang mit einem solchen Tag taggen sollte, oder eine Überweisung oder Dauerauftrag.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 14
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 10:53 Uhr  ·  #8
Ist es nicht viel einfacher, wenn Du SynTAX verwendest und dann die Umsätze auf die Konten buchst?
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 11:08 Uhr  ·  #9
Hm, ich kenne Syntax noch nicht, und anhand der Beschreibung und Screenshots konnte ich keine Gemeinsamkeit mit meinen Vorgängen erkennen. Was könnte Syntax hier besser?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 11:31 Uhr  ·  #10
SynTAX ist eine Buchhaltungssoftware. Deine obige Beschreibung deines Workflows liest sich wie die eines Buchhalters - z.Bsp. "...Buchungsvorgänge, die sich über mehrere Konten erstrecken, auf jedem Konto einen Ein- und einen Ausgang verzeichnen...". Sicher deshalb hat dir kaik SynTAX vorgeschlagen. Denn Hibiscus ist eigentlich keine Buchhaltungssoftware.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 11:48 Uhr  ·  #11
d.h. Syntax kann Buchungsvorgänge zusammenfassen und mit einem Namen versehen? Dann könnte das hilfreich sein.
Bisher habe ich die Ordnungsebene der Hibiscus-Kategorien. Hier versuche ich möglichst automatisch zu filtern nach Gegekonto, d.h. alle wiederkehrende Gegenkonten haben eine Kategorie, z.B. Haus->Material->BaustoffhandelXY, oder Haus->Gebühren->Baugenehmigung. Ein Projekt erstreckt sich aber über mehrere solcher Kategorien, also eine andere Sicht. Tags würden das übrigens sehr elegant lösen, was auch immer man gruppieren möchte.

Das mit den Ein- und Ausgängen ist nervig, weil ich z.B. auch gerne "virtuelle" Konten wie Paypal und Amex abfrage. Für eine Paypal-Zahlung habe ich also 3 Buchungen auf Paypal (inkl. Gebühr), 2 Buchungen auf Amex, 1 Buchung auf meinem Girokonto. Früher war es z.B. bei Cortalconsors so, dass man alles nur über das Verrechnungskonto machen konnte, d.h. auch 4 Buchungen um einen Betrag vom Tagesgeld über das Verrechnungskonto zum Girokonto zu transferieren. Das wurde glücklicherweise gelockert.

Nervig ist es aber nur, wegen der Übersicht. Sinnvoll ist es schon, da ich nur so die Vollständigkeit und Richtigkeit auf Paypal und Amex-Seite kontrollieren kann. Vertrauen ist gut ...

Ich müsste mir Syntax mal ansehen, möchte aber eigentlich keine weitere Kompliziertheitsschicht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 11:52 Uhr  ·  #12
SynTAX ist eine Finanzbuchhaltung für Selbständige. Damit kann man seine Einnahme-Überschuss-Rechnung, EST-Jahresabschluss, UST-Voranmeldung usw. machen. Ich weiss nicht, in welchem Kontext du deine "Projekte" in Hibiscus verwaltest. Aber wenn du es nicht als Firma sondern als Privatperson machst, dann empfehle ich dir eher ein andere Finanzplanungsprogramm. Das, was du da machst, ist eigentlich ausserhalb dessen, wofür Hibiscus gedacht ist.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 12:14 Uhr  ·  #13
Das sind rein private Projekte. Wusste gar nicht, dass ich außer Handwerker und Softwareentwickler nun auch Buchhalter bin :)
Ich bleibe bei Hibiscus und meinen Hashtags, weil Hibiscus besser ist als alles was ich bisher gesehen hab. Auf Linux gibt es auch nicht soviele Alternativen, und Gnucash fand ich nie besonders ansprechend, da ich schon immer Kategorieren mit Auto-Filtern gesucht hatte. Hibiscus konnte das von Anfang an und war daher schon immer mein Favorit. Weil die Kategorien mir sehr wichtig waren, hatte ich ja ein Script geschrieben, das mir einmal im Jahr einen Monats-Durchschnitt errechnet: https://bitbucket.org/massimo/hibiscus_stat/
Gerade bei Energie-Versorgern ist es oft unübersichtlich anhand der Boni, Nachzahlung/Rückzahlung einen wirklichen Monatsdurchschnittspreis zu errechnen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 12:20 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Massimo

Das sind rein private Projekte. Wusste gar nicht, dass ich außer Handwerker und Softwareentwickler nun auch Buchhalter bin :)


Du betreibst auf jeden Fall eine Menge mehr Kategorisierung, Analyse und Auswertung als die meisten anderen User. Mir fällt es immer schwer, sowas nachzuvollziehen. Ich selbst benutze Hibiscus quasi als "Normalo". Ich habe überhaupt nicht so viele Geldbewegungen, als dass es sich lohnen würde, das grossartig zu analysieren. Viele Features von Hibiscus nutze ich daher selbst gar nicht.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 13:00 Uhr  ·  #15
Reine Anzahl Umsätze 01.01.2017 bis jetzt: 519, gesamt 2016: 1346. 2-Personenhaushalt beim Hausbau, keine Reisen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 06.04.2017 - 13:11 Uhr  ·  #16
519 Umsätze in 3 Monaten finde ich schon ziemlich viel für privat. Das sind 173 Buchungen pro Monat, ~5,7 pro Tag. Wie auch immer. Unabhängig von der Anzahl der Buchungen verwenden die meisten User sicher nicht so viel Zeit, ihre Umsatzbuchungen so systematisch zu katalogisieren.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 23.11.2017 - 07:49 Uhr  ·  #17
Steht das "Taggen" von Umsätzen noch irgendwo auf der Roadmap oder Wunschliste? Das hätte eigentlich nur Vorteile, für welchen Zweck auch immer man das nutzen möchte.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 23.11.2017 - 09:53 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von Massimo

Steht das "Taggen" von Umsätzen noch irgendwo auf der Roadmap oder Wunschliste? Das hätte eigentlich nur Vorteile, für welchen Zweck auch immer man das nutzen möchte.


Ja, steht immer noch auf der Roadmap. Ich haette das Feature ja selbst auch gern. Bisher habe ich es aber leider noch nicht geschafft, das einzubauen.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 23.11.2017 - 09:57 Uhr  ·  #19
Ok, das wollte ich hören. Dachte schon, du wolltest das wegdiskutieren, weil ich Hibiscus zu intensiv nutze :) Ich werde wohl bald eine externe Datenbank brauchen.
mss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 266
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Feature Request: Tags

 · 
Gepostet: 21.03.2019 - 10:14 Uhr  ·  #20
Hi Olaf, wie sieht es mit unseren Flag-Feature aus?

Bisher gehe ich noch nicht direkt an die Datenbank von Hibiscus. Spätestens wenn ich Flags umbenennen möchte, müsste ich aber mit Search-Replace in der "Notiz" Column soetwas in der Datenbank machen. Auch wenn du die neuen Flags einführst und dafür eine Spalte, müsste ich meine bisherigen #flags in den Notizen in der Datenbank umsetzen. Mittlerweile sind meine Flags schon recht lang, da ich auch die Jahreszahl einbaue, wie #Reise_2017_Rom #Reise_2019_Rom, dann kann ich auch nach #Reise filtern. Mit echten Flags wäre das einfacher, dann würde ich #Reise #Rom setzen. #2019 würde evtl. keinen Sinn machen, da ich auch nach Datum filtern kann.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0