GAD und BtchBookg

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 12.07.2018 - 06:56 Uhr  ·  #1
Hallo!

Ist etwas darüber bekannt, dass für GAD VoBa's aufgrund einer kürzlichen RZ Umstellung seit dem die Einreichung von BtchBookg=false ignoriert wird?
Was ist der Hintergrund?
Wann wird das behoben?

Danke
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7720
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 12.07.2018 - 08:35 Uhr  ·  #2
Wenn Banken auf das Folgesystem migrieren, verlieren sie ein paar Funktionen. Dazu gehört noch das "Batchbooking".
Dies ist meines Wissens erst für 2019 geplant. Bei Banken mit exGAD System wird ja einzeln gebucht, ob das dann im Neusystem so umgesetzt wird, ist nicht sicher. Womöglich gibt es auch nur Anlagen zu den Buchungen.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 12.07.2018 - 09:46 Uhr  ·  #3
Danke Raimund.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 24.07.2019 - 08:19 Uhr  ·  #4
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5314
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 24.07.2019 - 09:11 Uhr  ·  #5
Wunderbar. "Grund ist eine technische Umstellung". Hurra, wir schaffen etwas ab, was vielen Leuten (vor allem Gewerbetreibenden) sehr nützlich ist und begründen das dann mit einer technischen Umstellung. War man nicht fähig, das "sinnvoll" umzustellen? Wir entwickeln uns zurück und finden das toll.

Der Rest der Information liest sich auch wie ein einziger Witz. Alternative ist, gleich Einzelaufträge zu senden. "Stellen Sie auf Einzelbuchungen um. Bitte beachten Sie, dass für jede Buchung eine Kontrolle und eine Freigabe per TAN erfolgen müssen. Das kann bei einer hohen Zahl an Einzelaufträgen aufwändig sein." Na sowas!

Als Alternative wird die Signaturkarte angeboten. Aber bei der muss man bei Einzelaufträgen ja wohl auch 1000mal die OK-Taste am Leser betätigen - somit auch keine Alternative!?

Nachdem das auch für EBICS gilt ist der Hintergrund also nicht, die Kunden vom eher günstigen HBCI auf das eher teure EBICS zu führen. Hintergrund ist wahrscheinlich, dass man vom Ex-GAD-System auf Agree umsteigt? Wieso bekommen die es nicht hin, das Feature endlich einzuführen?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 48
Beiträge: 5715
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 24.07.2019 - 15:35 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von msa

Als Alternative wird die Signaturkarte angeboten. Aber bei der muss man bei Einzelaufträgen ja wohl auch 1000mal die OK-Taste am Leser betätigen - somit auch keine Alternative!?

Nein, nur wenn man das mit der Visualisierung in einem Secoder nutzen möchte.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5314
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 24.07.2019 - 16:37 Uhr  ·  #7
Ahja, interessant. Kann man das selbst auswählen in der lokalen Software oder ist das eine Bankrechnereinstellung? Also ob mit oder ohne Visualisierung...

Und dann drängt sich mir gleich wieder die Frage auf, ob eine Freigabe ohne gesonderte Anzeige von Empfänger und Betrag, also Visualisierung, überhaupt PSD2-konform ist?!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 48
Beiträge: 5715
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 24.07.2019 - 20:20 Uhr  ·  #8
Ob es ein Zwang ist, oder optional, wird über einen Rückmeldecode bestimmt. Bisher kenne ich nur Umsetzungen, bei dem es optional ist.
Die Visualisierung im Decoder ist für die PSD2 nicht notwendig (wäre es anders, hätte die Schlüsseldatei bei Fints ein Problem und EBICS hätte noch ganz andere Probleme).
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 24.07.2019 - 21:18 Uhr  ·  #9
was hat es mit 2021 + Kartenleser siehe https://www.spktw.de/content/d…pkarte.pdf auf sich?

//edit:
Zitat
- Secoder-Kartenleser (Empfehlung der Sparkasse)
- Klasse-3-Kartenleser (Kartenleser mit Tastatur und mit Display / maximale Verwendung bis zum Jahr 2021)

unabhängig der eingesetzten Karte
heißt das, dass alle Klasse 1+2+3 Leser ab 2021 nicht mehr einsetzbar sind? bzw. nur noch Secoder-Kartenleser?
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5314
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: GAD und BtchBookg

 · 
Gepostet: 24.07.2019 - 22:16 Uhr  ·  #10
@infoman: Das ist ein Uralt-Dokument aus 2016. Das ist dieses Verfahren "HBCI - die neue Generation" welches nie flächendeckend eingeführt wurde und von den wenigen Instituten, die es eingeführt haben (und der FI in Gänze) längst wieder eingestampft wurde. Was soll damit sein?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0