Google Pay startet in Deutschland durch

disruptive - wird nun öfters in o.g. Zusammenhang in der Schulungsunterlagen auftauchen

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 11.10.2018 - 14:16 Uhr  ·  #1
Anfang Juli 2018 startete Google Pay in Deutschland und schaltet von Monat zu Monat einen Gang zu, wobei gestern der "Turbo/Kompressor" gedrückt wurde, über Nacht kamen 20 Mio. pot. Kunden dazu.

wenn Google jetzt noch schafft (evtl. durch den Apple Pay rollout noch dieses Jahr) mobiles bezahlen an die "Frau/Mann" zu bringen, dann ist das Thema durch.

https://t3n.de/news/google-pay…h-1116728/
https://www.youtube.com/watch?v=o8a3PLRLQUc


Querverweis auf die Banken-Lösung von VR/Sparkasse klick

//edit:
PayPal kommt über Google Pay an die Ladenkasse
Bislang war PayPal fast nur online nutzbar. Jetzt kommt PayPal auch an die stationäre Ladenkasse - über die Mobile Payment-Lösung Google Pay.
https://www.internetworld.de/t…89599.html
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 14.10.2018 - 11:43 Uhr  ·  #2
da die Presse viel schreiben kann, hab ich diese Woche bei Lidl&Co. - Google Pay in Verbindung mit paypal - getestet und bin begeistert.
die Anbindung/Einrichtung ist ganz einfach, die Zahlung am Terminal (ausgewiesen als Mastercard Debit) geht viel schneller als mit der Girocard und eine Bestätigung der Zahlung kommt per PushNachricht durch die App und per E-Mail von paypal.
Ich kann neben paypal aber auch div. Banken oder Kreditkarten hinterlegen.
Wie das mit der optionalen Zahlungsfreigabe (PIN) funktioniert, konnte ich noch nicht ganz ausmachen, wurde bisher nicht abgefragt.

Randbemerkung:
Die Girocard (also richtige Plastikkarte) macht aktuell kein Spaß, denn seit einigen Tagen funktioniert Kontaktlos-Zahlung ohne PIN (unter 25 Euro) nicht. Dh. ich muss jede Zahlung per PIN freigeben, egal ob bei Aldi oder Lidl oder ... hab hierfür jedoch einen workaround gefunden, da dies öfters vorkommt - werde die Tage an einen Geldautomat gehen und nur einstecken, dass die Funktion wieder aktiviert wird.


nachstehend noch ein Artikel:
Zitat
Banken ausgetrickst: Google Pay für (fast) alle Handy-Nutzer
Dank einer Zusammenarbeit mit PayPal steht Google Pay jetzt für fast alle Besitzer eines Android-Smartphones zur Verfügung. Die Unterstützung durch die eigene Bank ist nicht mehr erforderlich.

https://www.teltarif.de/google…74280.html
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 32
Dabei seit: 03 / 2016
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 14.10.2018 - 14:33 Uhr  ·  #3
Hallo,
Zitat

Wie das mit der optionalen Zahlungsfreigabe (PIN) funktioniert, konnte ich noch nicht ganz ausmachen, wurde bisher nicht abgefragt.

Wie sieht es denn mit der Sicherheit aus?
Offensichtlich wird weder eine Bankkarte/SmartCard noch eine PIN benötigt. Dann ist einer Schadsoftware vom Mann-in-der-Mitte Tür und Tor geöffnet.

Und ausgerechnet Google/PayPal, dann ist ja NSA nicht weit ;-)

mfg Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 14.10.2018 - 14:40 Uhr  ·  #4
das Thema kommt ja immer (bereits alleine) bei paypal grundsätzlich auf
wie die das nur machen, nur mit E-Mail usw. ;-)

probier es doch einfach mal selbst aus, du kannst ja jederzeit die Verbindung kappen bzw. die App löschen.
des weiteren nochmals, div. Banken und Kreditkarten sind alternativ möglich. (muss nicht paypal sein, wobei das für mich die bequemste Art ist)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 15.10.2018 - 17:36 Uhr  ·  #5
Bei mir lief das nicht so rund. Anfang konnte ich gar kein Paypal auswählen, Tipp aus dem Internet war dann sämtliche Appdaten der Google Play Dienste zu löschen. Das hat geholfen und ich konnte dann Paypal verknüpfen.

Zwei verschiedene Zahlungen wurden aber abgelehnt. Waren beides große Supermarktketten mit Kreditkartenunterstützung. Die App sendet es ans Terminal und das lehnt dann aber ab. Info wieso bekommt du natürlich nicht, Paypal selber beantwortet keine Google Pay Fragen per Ticket, nur per Telefon welches überlastet ist. Ist halt doof dann da mit seinen Handy an der Kasse zu stehen und doch wieder die Karte ziehen zu müssen. <_<

Ich hab dann nochmal die Verknüpfung aufgehoben und wollte es testweise komplett neu einrichten, seit dem kann ich es gar nicht mehr in GPay hinzufügen. Vermutlich eine Sperre von Mastercard oder Paypal weil man die Verknüpfung vorher aufgelöst hat.

Soviel dann zum innovativen Bezahlvorgang...aber vermutlich Kinderkrankheiten. Für die Banken auf jeden Fall eine große Gefahr da die weder Interchange-Einnahmen erhalten noch die Daten einsehen können. Wird bei Reklamationsfällen natürlich auch interessant, weil da jetzt 4 verschiedene Stellen mit dranhängen. Einmal Google für die App, dann Mastercard für die virtuelle Kreditkarte, Paypal für den Lastschrifteinzug und die Bank die rein gar nichts von der Sache hat. Letztere wird wohl auch am wenigsten Bereitschaft zeigen dafür irgendeine Form von Service anzubieten.

Wenn es funktioniert ist es auf jeden Fall bestimmt spassig, sobald aber was schief laufen sollte ist man aufgeschmissen.

Zitat geschrieben von vdelf

Wie sieht es denn mit der Sicherheit aus?
Offensichtlich wird weder eine Bankkarte/SmartCard noch eine PIN benötigt. Dann ist einer Schadsoftware vom Mann-in-der-Mitte Tür und Tor geöffnet.


Bis 25 Euro muss das Display nur an sein, darüber hinaus muss man es entsperren. Die PIN wird vermutlich von Mastercard abgefragt falls die Zahlung bei internen Prüfung als potenziell unsicher auffällt. Könnte mir beispielsweise gut vorstellen, dass es hier eine Abfrage gibt, falls jemand anfängt zich Sachen für bis zu 25 Euro zu kaufen weil er irgendwo das Handy mit aktivieren NFC gefunden hat. Oder bei sehr hohen Beträgen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 15.10.2018 - 20:50 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von B.N.
... wurden aber abgelehnt. Waren beides große Supermarktketten

darf ich fragen welche, damit evtl. andere User bzw. ich testen können
hab heute noch Rewe probiert hat auch funktioniert
Zitat geschrieben von B.N.
Wird bei Reklamationsfällen natürlich auch interessant

wobei paypal ja eigentlich der 1. Ansprechpartner sein wird

Zitat geschrieben von B.N.
Bis 25 Euro muss das Display nur an sein, darüber hinaus muss man es entsperren.

korrekt, so war soeben bei Rewe (35 Euro Einkauf)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 16.10.2018 - 11:01 Uhr  ·  #7
REWE und EDEKA hatte ich getestet, also nichts ungewöhnliches.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 16.10.2018 - 11:15 Uhr  ·  #8
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/google-pay
Zitat
Wie kann ich PayPal als Zahlungsmethode zu Google Pay hinzufügen?
PayPal können Sie entweder über die Google Pay-App oder über die PayPal-App hinzufügen. In der PayPal-App tippen Sie auf das Zahnrad-Symbol für Einstellungen rechts oben, dann auf Google Pay und schließlich auf Einrichten. In der Google Pay-App tippen Sie einfach auf Zahlungen und wählen dann PayPal aus.

Probleme über die Google Pay-App sind angeblich bekannt und sollen bis Mitte nächster Woche behoben sein. (lt. div. Userberichten)
Alternativ soll die Einrichtung über die Paypal-App jedoch funktionieren
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 4023
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 16.10.2018 - 11:19 Uhr  ·  #9
@B.N. Hattest Du in PayPal auch ein Konto für Lastschriften hinterlegt, oder ausreichend PayPal-Guthaben?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 16.10.2018 - 11:24 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von infoman

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/google-pay
Zitat
Wie kann ich PayPal als Zahlungsmethode zu Google Pay hinzufügen?
PayPal können Sie entweder über die Google Pay-App oder über die PayPal-App hinzufügen. In der PayPal-App tippen Sie auf das Zahnrad-Symbol für Einstellungen rechts oben, dann auf Google Pay und schließlich auf Einrichten. In der Google Pay-App tippen Sie einfach auf Zahlungen und wählen dann PayPal aus.

Probleme über die Google Pay-App sind angeblich bekannt und sollen bis Mitte nächster Woche behoben sein. (lt. div. Userberichten)
Alternativ soll die Einrichtung über die Paypal-App jedoch funktionieren


Richtig einrichten konnte ich es ja, wie gesagt nur nachdem ich die ganzen Daten von den Google Play Diensten gelöscht habe. Das ist auch ein bekanntes Problem, siehe Bewertungen der App im Playstore. Danach ging es aber ja komplett einzurichten, laut anderen Nutzern kann Paypal aber auch nur abgelehnte Zahlungen sehen aber nicht wirklich einen Grund erkennen. Da müsste sich wohl Paypal an Mastercard wenden was denen in Einzelfall zu aufwendig ist.

Witzig ist auch, den Gpay Button in der Paypal App sehe ich auch nicht, Kollege mit denselben Gerät schon. Obwohl die Einrichtung über die Gpay-App dann trotzdem ging.

Ich sag ja Kinderkrankheiten, ich werde es in ein paar Wochen nochmal testen. Sofern ich bis dahin mein Konto wieder neu verknüpfen darf. ;-)

Zitat geschrieben von subsembly

@B.N. Hattest Du in PayPal auch ein Konto für Lastschriften hinterlegt, oder ausreichend PayPal-Guthaben?


Das ist ein uralter Paypal-Account wo das Bankkonto selber auch schon seit weit mehr als 10 Jahren hinterlegt ist und genutzt wird. Ich hatte sogar sicherheitshalber die Kreditkarte vorher entfernt und nur das Konto für die Lastschriften stehen lassen. Da ist wirklich alles okay, ansonsten denke ich auch würde Paypal oder die GPay-App vorher meckern und nicht erst das POS-Terminal. Weil in Google Pay sieht ja alles okay aus, der bestätigt auch die NFC-Übertragung beim ranhalten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 16.10.2018 - 12:10 Uhr  ·  #11
eine weitere Sache, wo manche User beschäftigt
wie die Umsätze auf dem Girokonto dargestellt werden

mein Einkauf gestern bei Rewe - über den VWZ ist eine Zuweisung möglich (bezogen auf die Sparkasse)
Zitat
Konto: DE62 XXX
Name
vorgemerkt am:16.10.2018
fällig zum:17.10.2018
Betrag:-33,08 EUR
Umsatzart:FOLGELASTSCHRIFT
Name oder Firma:PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie., S.C.A.
Verwendungszweck: PP.1111.PP . REWE Markt , Ihr Einkauf bei REWE Markt XYZ
Gläubiger-ID:LU96ZZZ0000000000000000058
Mandatsreferenz:XXXXXX
Kundenreferenz (End-to-End):100400011111 PP.1111.PP PAYPAL


__________
Google pay ist auch für bei div. Online-Shops zwischenzeitlich verfügbar, anscheinend u.a bei adidas, asos, deliveroo, Flixbus usw. https://pay.google.com/intl/de_de/about/where-to-use/
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 17.10.2018 - 10:18 Uhr  ·  #12
So nachdem jetzt alles neu einrichten konnte, funktioniert das auch mit dem POS-Terminal. Keine Ahnung woran das lag.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 23.10.2018 - 12:31 Uhr  ·  #13
Zitat
Bargeld und EC-Karte haben auch in Deutschland bald ausgedient
Bargeldloses Bezahlen ist auf dem Vormarsch, der Deal zwischen Google und Paypal ist der nächste Schritt. Nachtrauern sollte man Scheinen und Münzen nicht.

https://www.handelsblatt.com/m…05856.html
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 56
Beiträge: 4414
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 23.10.2018 - 14:04 Uhr  ·  #14
Ich gehe mal davon aus, dass das von PayPal der nächste große Wurf ist und die nächste bittere Pille für die deutschen Banken. Ich bin ja normalerweise da sehr zurückhaltend, aber ich habe aus Neugier jetzt doch GooglePay installiert und per PayPal verbunden. Obwohl ich nicht der PayPal-Fan bin... Wenn sogar ich das mache, dann werden das sicher sehr viele andere Nutzer auch tun - und die Banken blicken mal wieder in die Röhre. Bei denen bleibt nur noch eine Lastschrift auf dem Girokonto übrig - keine Chance was zu verdienen.

Und wenn das einmal so eingerichtet ist und funktioniert, dann wird sicher kein Kunde mehr umschwenken, wenn die Banken mal aufgewacht sind (falls sie überhaupt aufwachen). Diese Extrawürste - jeder eine eigene App die mal besser mal schlechter funktioniert und auf Watches im Gegensatz zu GooglePay nicht funktioniert - ist sicher nicht der zielführende Glücksbringer.

Mit diesem extrem einfachen Umweg über PayPal ein weiterer Schritt in den Abgrund. Irgendwo tragisch.

Ich jedenfalls bin jetzt sehr gespannt auf meinen ersten Zahlvorgang per Handy :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 23.10.2018 - 14:38 Uhr  ·  #15
Spannend wir vor allem ob und wie sich das bei Apple durchsetzen wird. Im Gegensatz zu Android, kann man da nur die Apple eigene App verwenden. Andere freie Apps bekommen keinen Zugriff auf die NFC-Funktion am Handy. Um im Gegensatz zu Google, sollen das bei Apple wohl ziemliche Knebelverträge mit entsprechenden Gebühren sein. Google interessiert sich da "nur" für die Daten.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 56
Beiträge: 4414
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 23.10.2018 - 16:18 Uhr  ·  #16
Gängelung in Hardware, Software und Vertrag.

Also alles ganz Normal bei Apple :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 08:59 Uhr  ·  #17
@msa
.. Erfahrungsbericht ..
Zitat geschrieben von msa
Ich jedenfalls bin jetzt sehr gespannt auf meinen ersten Zahlvorgang per Handy :-)
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 56
Beiträge: 4414
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 15:06 Uhr  ·  #18
Bei einer Jet-Tankstelle hat es nicht geklappt - "nicht autorisiert". Allerdings haben die wohl ein eher generelles Problem, denn die DKB-Visa ging dann auch nicht kontaktlos - "Karte einstecken". Lag also wohl nicht an GooglePay.

Bei BurgerKing hingegen klappte es problemlos. Die Beträge werden ein paar Tage später vom hinterlegten Girokonto abgebucht - fertig.

Ich fürchte, die deutschen Banken brauchen sich jetzt nicht mehr weiter zu bemühen. Nachdem es diesen kostenlosen "Connector" jetzt gibt, der keine Wünsche offen läßt - warum sollte man dann, wenn die Banken ausgeschlafen haben, wechseln? Ich sehe eigentlich keinen Grund.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3933
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 07.11.2018 - 19:45 Uhr  ·  #19
@all Software-Entwickler
die User (lt. App Bewertungen) wünschen sich eine bessere Zuordnung von den "paypal-Lastschriften".
hier stellt sich die Frage, wenn ein paypal-Account in der Onlinebanking-Software hinterlegt ist, ob dieser Umsatz nicht mit der Abbuchung "automatisch verknüpft" werden kann.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 56
Beiträge: 4414
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Google Pay startet in Deutschland durch

 · 
Gepostet: 07.11.2018 - 20:25 Uhr  ·  #20
Irgendwie verstehe ich den Sinn nicht!? In jeder PayPal-Abbuchung steht doch drin, für welchen Empfänger die Abbuchung ist. Somit brauch ich doch nur das Girokonto auswerten!?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0