Umsätze mit EC-Karte in Österreich Zahlungsempfänger immer gleich

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2
Dabei seit: 07 / 2019
Betreff:

Umsätze mit EC-Karte in Österreich Zahlungsempfänger immer gleich

 · 
Gepostet: 28.07.2019 - 20:28 Uhr  ·  #1
Hallo Zusammen,

ich verwende seit Jahren Hibiscus unter Ubuntu.

Nun ist mir nach meinem letzten Urlaub aufgefallen, dass bei Umsätzen, die ich mit meiner EC-Karte (Sparkasse Maestro mit PIN) getätigt habe, der Zahlungsempfänger nicht erkennbar ist.

Umsatz in Hibiscus:
Inhaber: Landesbank Hessen-Thuringen Girozentrale
IBAN: <Eine deutsche IBAN>
Datum und Betrag sind ersichtlich
Verwendungszweck: 2019-07-23T19:47 Debitk.0 2021-12

Auf der Onlinebanking-Seite der Sparkasse sehe ich folgende Infos:
Zahlungsempfänger: Lidl Fil. 507//Gmunden/AT/1
Der Rest ist identisch.
Die "Landesbank Hessen-Thuringen Girozentrale" taucht nicht auf.

Das ist bei allen Umsätzen dieser Art so, d.h. immer ist der Inhaber die "Landesbank" und nicht ein erkennbarer Empfänger.

Es wäre sehr hilfreich, wenn als Zahlungsempfänger der gleiche Text erscheinen würde, wie auf der Onlinebanking-Seite der Sparkasse. Sonst muss man sich schon gut erinnern ;-)

Eine HBCI-Logdatei ist vorhanden. Der Zahlungsempfänger ist in den Umsatzdaten zu finden.

Das Problem habe ich in diesem Forum noch nicht gefunden, wohl aber bei ALF-BanCo: http://www.alf-banco.de/forum/viewtopic.php?f=44&t=5583

Ist das Problem bekannt und gibt es dafür eventuell eine Lösung?

Vielen Dank,
Michael

Verwendete Hibiscus-Version:
Software-Version: 2.8.12
HBCI4Java-Version: 3.0.25-SNAPSHOT
Datenbank-Version: 66
Build: 376 [Datum 20190405]
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7532
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Umsätze mit EC-Karte in Österreich Zahlungsempfänger immer gleich

 · 
Gepostet: 29.07.2019 - 00:46 Uhr  ·  #2
Das Problem ist bereits bekannt. Seit CAMT gibt es zwei Felder, in denen das Gegenkonto stehen kann. Zu dem Thema gibt es hier im Forum auch bereits einen Thread. Ich hatte den Fix dafür sogar schonmal in Hibiscus eingebaut, danach aber wieder deaktiviert. Denn es gab Fälle, in denen nicht eindeutig ist, welches der beiden Felder das richtige ist, wenn beide gefüllt sind. Streng genommen müssten daher eigentlich beide übernommen und auch beide angezeigt werden. Das einzubauen, habe ich aber noch nicht geschafft.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 48
Beiträge: 5770
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Umsätze mit EC-Karte in Österreich Zahlungsempfänger immer gleich

 · 
Gepostet: 29.07.2019 - 07:05 Uhr  ·  #3
Das Thema hat nichts mit dem camt zu tun. Dort gibt es nur die Möglichkeit das Ganze strukturierter zu transportieren. Grundsätzlich bietet der MT940 diese Möglichkeit aber auch.

Ursache liegt im rechtlichen Konstrukt beim Einzug der Beträge.
Wenn ich bei Aldi Einkäufe und mit der Karte bezahle, erteile ich nicht Aldi das Mandat zum Einzug, sondern dessen Dienstleister. Daher steht der Dienstleister auch als Begünstigter in den Daten. Zusätzlich wird im Feld Abweichender Empfänger auch noch der aufgenommen, für den das Geld letztendlich bestimmt ist, sprich Aldi.

Wenn die Bank das formal richtig macht, hängt es also von der rechtlichen Rolle ab, in der sich der Handler befindet.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7532
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Umsätze mit EC-Karte in Österreich Zahlungsempfänger immer gleich

 · 
Gepostet: 29.07.2019 - 16:11 Uhr  ·  #4
Danke fuer die Klarstellung Holger.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2
Dabei seit: 07 / 2019
Betreff:

Re: Umsätze mit EC-Karte in Österreich Zahlungsempfänger immer gleich

 · 
Gepostet: 03.08.2019 - 13:15 Uhr  ·  #5
@hibiscus @Holger
Danke Olaf und Holger für die ausführlichen Antworten.
Dann hoffe ich einfach, dass es irgendwann eine Lösung dazu gibt.

Nichtsdestotrotz: Super Arbeit!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0