HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 12:01 Uhr  ·  #1
Bisher bin ich davon ausgegangen das künftig eine TAN-Eingabe min. einmal in 90 Tagen erfolgen muss.
Die nachfolgender Meldung lese ich nun das eine TAN nur dann angefordert werden kann(!) wenn Umsätze > 90 Tage angefordert werden.

- *angefordert werden kann* ???
- *Umsätze > 90 Tage* ???

Und bei Umsätzen von dieser Woche nicht !
Ist das jetzt eine neue Variante, oder hat das nur jemand falsch übersetzt.
Oder doch nicht alles so schlimm ?

Hier der Originaltext:

HIKIM:5:2+
Änderung für HBCI/FinTS mit PIN/TAN+
Im Rahmen der PSD2-Einführung zum 11.09.2019 wurde bereits der neue Geschäftsvorfall HKTAN in der Version 6 aktiviert.
Dieser Geschäftsvorfall betrifft ausschließlich VR-NetKey/PIN-TAN-Zugänge die in Zahlungsverkehrsprogrammen genutzt werden.{LF}{LF}
Mit dessen Aktivierung kann es jetzt zu TAN-Abfragen kommen, sofern die Umsätze größer 90 Tage angefordert werden.{LF}{LF}
Welche Software-Produkte unterstützen HKTAN Vers. 6?:{LF}
- Profi cash ab Vers. 11.70{LF}
- VR-NetWorld Software ab Vers. 7.31{LF}
- Fremdprodukte - hier kann Ihnen nur der Software-Hersteller/-Support Auskunft erteilen.{LF}{LF}
Sofern Sie den Rückmeldecode 3075 und die Meldung "Starke Kundenauthentifikation nach PSD2 ab 11.09.2019 erforderlich"
setzen Sie sich bitte mit dem Support der von Ihnen genutzten Software in Verbindung um das erforderliche Update durchzuführen.{LF}{LF}
Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 06232/618-3900.{LF}{LF}
Mit freundlichen Grüßen{LF}
Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG'
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5311
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 12:11 Uhr  ·  #2
Ich fürchte, die Formulierung der Bank ist unglücklich und noch dazu von Dir falsch verstanden worden.

Nach allgemeiner Lage ist es so, dass TANs prinzipiell bei jedem Login und zusätzlich bei Abfrage von Umsätzen eines Zeitraums > 90 Tage nötig sind.
Auf die Login-TAN kann als Ausnahmefall bis zu 90 Tage verzichtet werden, auf die Alt-Umsatz-TAN wohl nicht.
Derzeit KANN das vorkommen, weil das Ganze im Testbetrieb läuft.
Die Sache mit der Alt-Umsatz-TAN bei VR-Banken wundert mich etwas, da diese doch eh nicht mehr als 90 Tage rückwärts liefern...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 12:29 Uhr  ·  #3
Das ich es falsch verstanden habe glaube ich weniger.
In Kollegenkreise bin ich als spitzfindig bekannt was solche Texte betrifft. (von Behörden etc)

Eigentlich kenne ich das SCA-Procedere, das mit der 2.Tan >90 Tage allerdings erst seit Sonntag. (habe ich hier auch kundgetan)
Ich habe eben die angegebene TelNr angerufen, konnte man mir auch nicht erklären.
Der Rückruf eines Fachmanns steht noch aus …
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5311
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 12:31 Uhr  ·  #4
Na da bin ich jetzt aber gespannt, was dir "der Fachmann" dann erzählen wird. Bitte halte uns darüber auf dem Laufenden! :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 12:33 Uhr  ·  #5
ist das wichtig?
die TAN-Abfrage kommt doch vom System und kann sogar (wie in einem Thread zu lesen war) ja auch unter gewissen Aspekten außerhalb der Reihe angefordert werden. (Sicherheitsrelevante)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 12:51 Uhr  ·  #6
Im Text der Bank steht

"nur wenn > 90 Tage"

Braucht man also nicht ernst nehmen
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 15:35 Uhr  ·  #7
Der Fachmann hat zurückgerufen !:

Der geschilderte Vorgang gilt wie beschrieben ab *sofort*
Also für Umsätze > 90 Tage oder die kein „Von-Datum“ haben wird bereits ab sofort eine TAN verlangt.

Und ab 14.09. greifen dann zusätzlich die PSD2-Regelungen wie bekannt das für aktuelle Umsätze 1x in 90 Tagen eine TAN erforderlich ist.
Die Meldung beschreibt also eine Übergangsphase bis 14.09.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 28
Dabei seit: 04 / 2019
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 16:14 Uhr  ·  #8
Eigentlich sollte ein Server prüfen, wie alt die Umsätze sind, die er liefern würde, um dann zu entscheiden, ob er eine TAN will, weil eine Buchung älter ist als 90 Tage. Andernfalls muss ich bei Vorhandensein eines Sparkontos in meinem "allgemeinen Aktualisierungsrundruf", bei dem nur einmal im Jahr eine Zinsbuchung vorhanden ist, jedes Mal eine TAN eingeben, obwohl gar keine neuen Buchungen vorliegen.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5311
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 16:18 Uhr  ·  #9
Du meinst eher, er sollte prüfen, ob er überhaupt Umsätze zurückliefert oder nicht. Damit er nicht erst eine TAN anfordert und dann antwortet "ätsch, is aber nix da".

Hilfsweise kann man solche Konten aber auch aus dem täglichen Abruf rausnehmen, wenn man eh schon weiß, dass nichts kommen kann. Einerseits geht dann der Abruf schneller, weil nicht x Konten sinnlos abgefragt werden, andererseits hilft es auch "Kosten sparen", da viele Banken dem RZ gegenüber jeden Zugriff bezahlen müssen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 28
Dabei seit: 04 / 2019
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 16:26 Uhr  ·  #10
Genau, wenn ich nur am 31.12. eine Buchung habe, gebe ich ab April sinnlos TANs ein.

...da viele Banken dem RZ gegenüber jeden Zugriff bezahlen müssen...
Das finde ich total schräg.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5311
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 17:23 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von bowser
...da viele Banken dem RZ gegenüber jeden Zugriff bezahlen müssen...
Das finde ich total schräg.
Wieso? Für die Kundenzugriffe fallen dem RZ insgesamt Kosten an. Ohne Kundenzugriffe bräuchte man eine viel geringere Internet-Anbindung und und und. Diese kosten müssen irgendwie verteilt werden. Da sind Kosten pro Zugriff eigentlich ehrlicher als Fixkosten.

Sonst könnte man z.B. Heizkosten auch irgendwie pauschal über ne ganze Stadt umlegen und müßte nicht pro Haus und dort pro Wohnung verteilen...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 96
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 19:53 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von bowser

Eigentlich sollte ein Server prüfen, wie alt die Umsätze sind, die er liefern würde, um dann zu entscheiden, ob er eine TAN will, weil eine Buchung älter ist als 90 Tage. Andernfalls muss ich bei Vorhandensein eines Sparkontos in meinem "allgemeinen Aktualisierungsrundruf", bei dem nur einmal im Jahr eine Zinsbuchung vorhanden ist, jedes Mal eine TAN eingeben, obwohl gar keine neuen Buchungen vorliegen.


Um das zu verhindern könnte das Produkt ein von Datum des letzten eigenen Abrufs einstellen statt des letzten bekannten Buchungsdatum. Wenn das Produkt dann alle bspw. 30 Tage nichts neues bekommt, würde trotzdem keine TAN nötig, weil es immer nur seit seinem eigenen letzten "nichts vorhanden" neu anfragen würde.

Außerdem ist die Formulierung "Umsätze > 90 Tage" gern missverstanden. Es geht nicht um einen Zeitraum sondern um das Alter. Auch ein Tag des letzen Jahres wäre TAN pflichtig.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 28
Dabei seit: 04 / 2019
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 11:44 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von msa

Sonst könnte man z.B. Heizkosten auch irgendwie pauschal über ne ganze Stadt umlegen und müßte nicht pro Haus und dort pro Wohnung verteilen...


Wenn das RZ "mir" gehört, also kein Drittdienstleister ist, sollte dieses RZ m.E. pauschal bezahlt werden und nicht "Gewinn-orientiert" arbeiten. Wäre andernfalls eine Innovationsbremse, IMHO. Hatte angenommen, dass so ein RZ eben eher intern ist, also zum "Konzern" gehört. Wenn das nicht so ist, ist eine Abrechnung pro Abruf für das RZ natürlich lohnend.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Stuttgart
Beiträge: 121
Dabei seit: 09 / 2018
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 12:46 Uhr  ·  #14
zumindest bei größeren Firmen ist es nicht unüblich, dass die einzelnen Bereiche ihre interne Dienstleistung verrechnen müssen. Leistungen die für "Projekt" A erbracht werden sollen auch diesem belastet werden, damit sich jeder "Projektleiter" überlegt was er wirklich benötigt.

Sorry, ist eigentlich total off topic
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4808
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 13:08 Uhr  ·  #15
@rascal
das ist doch BWLer-denken und genau das führt doch zu der Misere - die sich aber auch noch ausweiten wird.
(nicht nur bei den Banken, auch bei Versicherung usw.)
Zitat
Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing will zwar im Zuge seines Umbauplans grundsätzlich kräftig sparen, für die IT und die Digitalisierung hat er aber bis 2022 rund 13 Milliarden Euro an Investitionen zugesagt.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5311
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 14:12 Uhr  ·  #16
RZ intern? Das mag bei den großen Privatbanken zutreffen - aber dort ist sicher längst die BWL-Denke mit Kostenstellen und Projekten heimisch.

Und bei den Sparkassen und VR-Banken (und auf die hatte mein Kommentar eigentlich abgezielt) ist ja so, dass jede Sparkasse und jede VR-Bank [b]eigenständig[[b] ist und nur in den Verbund eingebunden ist, letztlich aber doch selbst entscheiden kann. Das RZ ist in irgendeiner Form eine Gemeinschaftsangelegenheit, gehört aber keiner der Banken selbst, somit ist ex extern. Verrechnungen sind da auch schon deshalb nötig, da das RZ ja irgendwelche Leistungen anbietet, die die einzelne Bank dann bestellt oder auch nicht, je nach dem, was sie haben will. Z.B. haben viele VR-Banken sehr lange gezögert, bis sie SecureGo (App-TAN) angeboten haben. Solange sie das nicht hatten, haben sie natürlich auch nichts dafür bezahlt...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 14.09.2019 - 22:54 Uhr  ·  #17
Rückmeldung zu diesem Thema:

Stand heute (14.09.2019) scheint es so zu sein das bei Sparkassen/VR/Raif-Banken eine TAN nur verlangt wird wenn Umsätze > 90 zurückgeliefert würden.
Werden nur Umsätze der letzten 90 Tage abgerufen, SO WIRD KEINE TAN VERLANGT !

So habe ich es heute den ganzen Tag bei zahlreichen Banken beobachtet !

Also ganz so wie ich es am 14.08.2019 im Eröffnungsposting geschrieben habe, und anders der Banker mir das seinerzeit erklärt hat.
Ich hatte heute erwarte das überall und sofort eine TAN verlangt wird.
Wird aber nicht verlangt

Kommt da noch was, oder hat es eine Konzept-Änderung gegeben ?

Das habe ich heute den ganzen Tag beobachtet
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 96
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 15.09.2019 - 01:46 Uhr  ·  #18
Also bei den Sparkassen kommen keine Login TANs mehr bis im Dezember, falls du darauf wartest. Wir haben allen bestehenden Verträgen den 90 Tage Zähler auf 13.9. 23:59h gesetzt. Somit ist bis Dezember Ruhe.
Neue Verträge haben den Komfort aber eben nicht, also bekommen alle frischen Verträge direkt eine Login TAN aufgebrummt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Fritzlar
Beiträge: 217
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 15.09.2019 - 07:52 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von OfflineBanker

Also bei den Sparkassen kommen keine Login TANs mehr bis im Dezember, falls du darauf wartest. Wir haben allen bestehenden Verträgen den 90 Tage Zähler auf 13.9. 23:59h gesetzt. Somit ist bis Dezember Ruhe.
Neue Verträge haben den Komfort aber eben nicht, also bekommen alle frischen Verträge direkt eine Login TAN aufgebrummt.


Danke für die Info, sehr beruhigend, da ist erstmal der Druck raus

So eine Auskunft habenauch einige unserer Anwender von Ihren Bankberateren erhalten.
"bis Dezember passiert da nix", nachdem wir diese wg. gültigen TAN-Verfahren heiss gemacht haben.
Die "TAN hinterher" - wollte ich nicht glauben.
War glaube ich von einer VR-Bank

Vielleicht weis noch jemand was ob das bei Fiducia/GAD genauso ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 48
Beiträge: 5714
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: HKTAN - nur wenn Umsätze > 90 Tage ???

 · 
Gepostet: 15.09.2019 - 09:22 Uhr  ·  #20
Zitat geschrieben von kontex

Danke für die Info, sehr beruhigend, da ist erstmal der Druck raus

So eine Auskunft habenauch einige unserer Anwender von Ihren Bankberateren erhalten.
"bis Dezember passiert da nix", nachdem wir diese wg. gültigen TAN-Verfahren heiss gemacht haben.
Die "TAN hinterher" - wollte ich nicht glauben.
War glaube ich von einer VR-Bank

Vielleicht weis noch jemand was ob das bei Fiducia/GAD genauso ist.

Da ist kein Druck raus. Ohne ein vorhandenes TAN Verfahren funktioniert der Dialog auch dann nicht, wenn die Bank die Möglichkeit der Regulatorik nutzt und die ersten 90 Tage beim Login keine TAN verlangt. Da die Dialoge immer nach dem Prinzip funktionieren Software fragt Bank ob TAN gewünscht, müssen TAN Verfahren auch vorhanden sein.

Viele Grüße
Holger
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0