Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2019
Betreff:

Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 14:37 Uhr  ·  #1
Seit ein paar Wochen meldet mir Hibiscus folgende Warnungen:
[12.07.2019 07:28:03] Werte Ergebnis von HBCI-Job "Saldo-Abruf Girokonto, IBAN DE** [Volksbank **]" aus
[12.07.2019 07:28:03]
[12.07.2019 07:28:03] 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer
[12.07.2019 07:28:03]
[12.07.2019 07:28:03] Werte Ergebnis von HBCI-Job "Umsatzabruf Girokonto, IBAN DE** [Volksbank **]" aus
[12.07.2019 07:28:03] Synchronisierung via FinTS/HBCI erfolgreich beendet
[12.07.2019 07:28:03]
[12.07.2019 07:28:03] *****************************************************
[12.07.2019 07:28:03] Warnungen:
[12.07.2019 07:28:03] 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer
[12.07.2019 07:28:03] *****************************************************

Wann genau das anfing kann ich nicht sagen. Von der Bank habe ich den Hinweis bekommen, dass sich die Meldungen irgendwann nach dem 10.9.18 geändert haben. Hier noch ein paar Infos der Bank dazu:

> Vorher wie nachher galt die Regel:
> - alles mit "9" am Anfang ist ein FEHLER
> - alles mit "3" am Anfang ist ein HINWEIS.
> ProfiCash meldet einen Hinweis nicht, sobald aber mind. ein zweiter Hinweis kommt, wird das angezeigt.
> Nach dieser 3920 sollten die Nummern der Verfahren aufgelistet werden (z.B. SmartTANplus=972 / mobileTAN=942 / SecureGo=944 /SparkassenComfort=911....)

Hat jemand eine Idee dazu?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4519
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 14:54 Uhr  ·  #2
bitte zuerstmal prüfen, ob die Versionen: Jameica 2.8.4 + Hibiscus 2.8.13 (Stand 2019-06-24) installiert sind
ansonsten Update durchführen

des weiteren evtl. den Bankzugang mal neu synchronisieren, damit die neusten Informationen eingelesen werden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6743
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 16:13 Uhr  ·  #3
Du kannst die Meldung ignorieren. Meldungen, die mit "3" beginnen können auch Warnungen enthalten. Leider ist es so, dass der Code 3920 verwendet wurde, um die verfügbaren TAN-Verfahren zu melden. Ist eigentlich informativ und nicht als Warnung zu verstehen. Da laeuft bei dir also nichts falsch. Ich gehe mal davon aus, dass andere Banking-Programme diese Meldung schlicht unterdruecken, damit der User nicht irritiert wird.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7686
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 14.08.2019 - 21:08 Uhr  ·  #4
Beim Abruf von Kontoinformationen wird in Zukunft ein "zugelassenes TAN-Verfahren" nötig sein.
Das wird immer wichtig, weil es noch Mengen an Uralt-Zugänge gibt, die aus alten Zeiten funktionieren, aber dann in Kürze vor die Wand fahren werden.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6743
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 07:26 Uhr  ·  #5
Mir ging es weniger um die Meldung an sich sondern eher darum, dass die Meldung von Hibiscus - wegen beginnender 3 - nicht als einfache Erfolgsmeldung sondern als "Warnung" interpretiert und damit auch in den Logmeldungen am Ende nochmal hervorgehoben angezeigt wird. Andere Bankingprogramme filtern alle diese "internen" 3er-Meldungen (auch sowas wie 3072, 3076 u.ä.) sicher aus und zeigen sie dem User nicht an, weil sie irritieren. Muss das bei Gelegenheit in Hibiscus auch mal machen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7686
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 09:02 Uhr  ·  #6
Genau. Das ist aber nur sinnvoll, sofern das bankseitig verfügbare Verfahren mit dem im Programm eingestellte Verfahren übereinstimmt. Und die 3072er Meldungen sollten auch nur ausgefiltert werden, sofern die Software damit 100%ig umgehen kann. Das ist bei Änderungsaktionen nämlich nervig, wir erleben das nämlich gerade bei unserem Systemwechsel und einigen Kundenprodukten. Hibiscus macht hier aber recht wenig Probleme.
Btw.: Wer sich den Text "Warnungen oder Hinweise" hat einfallen lassen, hat nicht an die User gedacht. Bei "Warnungen" lesen einige schon nicht weiter, sondern brechen in Panik aus.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6743
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 09:08 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Raimund Sichmann

Genau. Das ist aber nur sinnvoll, sofern das bankseitig verfügbare Verfahren mit dem im Programm eingestellte Verfahren übereinstimmt.

Der 3920 wird ja von Hibiscus intern interpretiert. Mir ging es nur um die Hervorhebung als vermeintliche Warnung im Logfenster des Users.
Zitat geschrieben von Raimund Sichmann

Und die 3072er Meldungen sollten auch nur ausgefiltert werden, sofern die Software damit 100%ig umgehen kann. Das ist bei Änderungsaktionen nämlich nervig, wir erleben das nämlich gerade bei unserem Systemwechsel und einigen Kundenprodukten. Hibiscus macht hier aber recht wenig Probleme.

Das höre ich ja mal gern ;)
Zitat geschrieben von Raimund Sichmann

Btw.: Wer sich den Text "Warnungen oder Hinweise" hat einfallen lassen, hat nicht an die User gedacht. Bei "Warnungen" lesen einige schon nicht weiter, sondern brechen in Panik aus.

Genau darum gings mir eigentlich. Vergleichbares Beispiel: Beim Wiederherstellen eines Backups in Hibiscus wird ein Dialog angezeigt, in dem sinngemäß steht: "Warnung: Die existierenden Daten werden überschrieben". Mir haben schon oft User diesen Screenshot geschickt und gemeint, das Backup könne nicht wiederhergestellt werden, weil ja ein Fehler angezeigt werde. Ich habe das "Warnung" inzwischen in "Achtung" geändert. Mal schauen, ob es was bringt.

Aber zurück zu den Rückmeldecodes. Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, neben den 0er, 3er und 9er Codes in FinTS noch eine weitere Klasse 6er (oder ähnlich) einzuführen, welche keine für den User relevanten Hinweise enthalten sondern eher Steuer-Informationen wie bei 3920, 3076, 3072 usw., die nur intern behandelt werden, für den User aber nicht relevant sind.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7686
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 09:14 Uhr  ·  #8
ja, das wäre wirklich eine gute Idee. Wenn ich überlege, wieviel Zeitaufwand beim Beantworten von "Warnungen,... neue UPD ..." bei mir sinnlos drauf gegangen ist, dann könnte der wirtschaftliche Schaden in die Hundertausende gehen.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2019
Betreff:

Re: Volksbank FinTS/HBCI Meldung 3920: Zugelassene TAN-Verfahren für den Benutzer

 · 
Gepostet: 15.08.2019 - 22:19 Uhr  ·  #9
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten und Einblicke.
Gruß, Frank
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0