Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Neanderthal
Beiträge: 156
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 17.09.2019 - 17:59 Uhr  ·  #1
Seit Tagen kämpfe ich mit der Hotline und dem Support der Consorbank wegen Login Problemen per Onlinebanking/FinTS-Zugang.
Das verwendete Hibiscus ist eingerichtet für PSD2/SCA und läuft einwandfrei mit der Postbank.

Mit Consorsbank geht zwar der Zugang per deren Portal (Kontonr + PIN --> TAN Abfrage, Generierung per SecurePlus), aber per Onlinebanking/Hibiscus scheitert bereits die Definition des Bankzuganges. Mit Hilfe des Autor ist klar, das Consors Banking System weist die PIN als fehlerhaft zurück. Wohlgemerkt die PIN, die auch beim Login am Portal benutzt wird.
Mir nicht bekannt, dass es für Portal und Online Zugang unterschiedliche PINs gibt.

Ist jemandem bekannt ob/das es für die beiden Zugangsmethoden unterschiedliche PINs gibt?

Die "normale" CB Hotline kann die Frage nicht beantworten, die Technik antwortet nicht (scheint hoffnungslos überlastet zu sein, oder mangels Kenntnis?)!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7340
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 17.09.2019 - 18:02 Uhr  ·  #2
Es muesen nicht zwei verschiedene PINs sein. Es kann auch sein, dass dir die Bank mit der Meldung mitteilen will, dass der Zugang per FinTS gesperrt ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4910
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 17.09.2019 - 18:17 Uhr  ·  #3
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Neanderthal
Beiträge: 156
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 17.09.2019 - 19:43 Uhr  ·  #4
@hibiscus Ja leider hat sich Consors trotz umfangreichem Report/Log noch nicht geäußert ob der FinTS-Zugang gesperrt ist, oder ob eine separate PIN für den Online Zugang zu nutzen ist.

@infoman Danke für die Links. Leider ergeben sich da keine neuen Erkenntnisse. Dein Hinweis, dass die Kontonr 10-stellig sein muss hilft leider auch nicht. Und klar wird die KontoNr mit +001 für Benutzerkennung und Kundenkennung erweitert.

Ich wollte schon die PIN erneuern lassen, aber dann wird die bisherige PIN (mit der ich ja noch auf das Portal komme) sofort gesperrt. Eine neue PIN dauert dann 2-3 Tage ... da warte ich erst mal ab ob die Technik doch noch eine zündende Idee hat
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Neanderthal
Beiträge: 156
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

[Gelöst] Consorsbank -- PIN/TAN Setup für Onlinebank/FinTS

 · 
Gepostet: 21.09.2019 - 00:54 Uhr  ·  #5
Nach vielen Schleifen konnte ich doch noch das richtige Setup zur Neu-Einrichtung Hibiscus/Consorsbank finden -- Dank auch an @infoman und "seine" 10 Stellen ;)

Die Einträge auf https://www.willuhn.de/wiki/do…isc:pintan für "Consors: PIN/TAN" sollten wie folgt geändert werden:
Code

Benutzerkennung:   <Kontonummer>001     ( siehe Anmerkung) 
Kundenkennung:     <Kontonummer>001     ( siehe Anmerkung)
Anmerkungen:  
  • Einrichtung des Bankzuganges mit Benutzerkennung und Kundenkennung immer mit der <Kontonummer> (10-stellig) des Verrechnungkontos oder des Girokontos.
    Daran wird direkt die 3-stellige Kennung 001 (meist) angehängt -- ohne Zwischenzeichen oder Plus oder Bindestrich.
    Die Kontonummer des Tagesgeldkontos wird hier nicht verwendet.
  • Abrufen oder Erstellen von Daueraufträgen funktioniert nicht.
  • Die abgefragte PIN ist dieselbe wie beim Login am Consorsbank Portal

TAN-Verfahren (PSD2/SCA):
  • Es funktioniert nur das TAN Verfahren mittels Consorsbank SecurePlus -- eine TAN wird mittels der SecurePlus App oder dem SecurePlus TAN Generator erzeugt.
  • Der SecurePlus TAN Generator wird für eine Benutzer-/Kundenkennung eingerichtet und ist nicht für andere Benutzer-/Kundenkennungen nutzbar
  • Andere TAN Verfahren (iTAN, mobilTAN, chipTAN etc) sind nicht vorgesehen.
  • Der "alte" Consors TAN-Generator wird nur noch zur Umschaltung auf SecurePlus benutzt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Neanderthal
Beiträge: 156
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 11:57 Uhr  ·  #6
Respekt! <_< Nach mehr als einer Woche hat sich der Support von Consors doch noch gemeldet, der Vollständigkeit halber poste ich die Antwort nachfolgend.
Aber ohne diese CN Hinweise hatte mir der Hinweis von infoman bzgl. der Notwendigkeit die Kontonummer 10-stellig anzugeben weiter geholfen. Das + Zeichen vor der "Mitbenutzer Nummer 001" in der Hibiscus PIN/TAN Setup Beschreibung gehört natürlich nicht in die Kombination mit der Kontonummer, sondern die "Mitbenutzer Nummer 001" wird einfach an die 10 Stellen der Kontonummer angehängt. Deshalb mit Hinweis auf die Änderung im Hibiscus Setup.
Jedenfalls funzt das Consors Konto mit Hibiscus .... vielen Dank an die Helfer ;)

Und hier die Consors Nachricht:
Zitat
Vorab: Eine seperate Sperre des PINs nur für den HBCI-Zugang gibt es bei uns nicht. Entweder ist die Online-PIN offen, oder nicht.
Aus Ihrem Protokoll sehe ich bereits einen Punkt:
Derzeit ist bei Ihnen die HBCI-Version FINTS 3.0 eingestellt. Mit der Umstellung auf PSD2 hat es Änderungen gegeben.
Wir benutzen inzwischen die Version FinTS 4.3 und das TAN-Verfahren sollte in Hibiscus auf "iTAN (900)" eingestellt sein. So wird dann beim Login auch die richtige Schnittstelle angewählt. Und Sie können zum Kontoabruf die TAN eingeben.
Wenn diese Einstellung bei Ihnen nicht möglich ist, muss ich Sie allerdings trotzdem an Hibiscus verweisen. Denn es hängt natürlich vom Programm ab, dass diese Optionen für unsere HBCI-Schnittstelle auch verfügbar sind.


Kommentar: Mein Hibiscus/Consors Setup ist mit FinTS 3.0 und soweit ich sehe gibts kein iTAN für das TAN-Verfahren.
@olaf Kannst du dazu ggf. eine Aussage machen.
Im Moment werd ich da nix anfassen :D
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7340
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 12:16 Uhr  ·  #7
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4910
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 12:18 Uhr  ·  #8
@Olaf
yep das sich die Branche nicht schämt
__________
Zitat
Wir benutzen inzwischen die Version FinTS 4.3 und das TAN-Verfahren sollte in Hibiscus auf "iTAN (900)" eingestellt sein.

hm siehe auch: topic.php?p=147925#real147925
bzw.:
Zitat
2014 wurde diese durch eine Version 4.1 ersetzt, in die zahlreiche praktische Erfahrungen eingeflossen sind.

https://www.hbci-zka.de/
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5410
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 13:48 Uhr  ·  #9
4.3 wird halt eine selbstgemachte "Weiterentwicklung" von Consors sein :-D
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Neanderthal
Beiträge: 156
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 14:07 Uhr  ·  #10
Consors Nachklapp von 13:43 (Erste Antwort war 11:38 -- s.o. )

Zitat
Das Autorisierungsverfahren heisst in der Kodifizierung der meisten Programme noch iTAN bzw. jetzt SecurePlus. Wichtig ist die dazugehörige Nummer das Autorisierungsverfahrens: 900. Das ist die notwendige Einstellung für unsere HBCI-Schnittstelle. Wenn die Kollegen von Hibiscus diesen Unterschied nicht kennen, ist es natürlich verständlich, dass sie Ihnen mit der Einrichtung nicht weiterhelfen können.

Die bisherige FinTS-Version 3.0 unterstützt die 2-Faktor-Authentifizierung unserer Schnittstelle in diesem Zusammenhang nicht mehr. In dem Moment, wo Sie nicht die korrekte Version einstellen, schlägt eine Einrichtung natürlich fehl.

Diese Umstellung wird auch von allen anderen Finanzprogrammen angenommen. Bitte stellen Sie Ihr Hibiscus zur Einrichtung auf FinTS 4.0 [4.3 war tatsächlich ein Tippfehler] und als Autorisierungsverfahren SecurePlus [früher iTAN] (900).

Ich kann in diesem Zusammenhang auf die Hersteller anderer Zahlungsverkehrsprogramme verweisen, die von unserer Änderung natürlich auch betroffen sind und Ihre Programme entsprechend aktualisieren/aktualisiert haben.


Kommentieren kann ich das nicht -- mangels Detailkenntnissen -- aber Hibiscus/Consors aufgesetzt mit FinTS 3.0 funzt einwandfrei.

Wie beim Arzt: Wer heilt hat recht 8-)
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5410
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 15:06 Uhr  ·  #11
Hm, das Ross ist aber einigermaßen hoch, auf dem der sitzt, der diese Antwort verfasst hat.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7340
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 15:16 Uhr  ·  #12
Zitat

Das Autorisierungsverfahren heisst in der Kodifizierung der meisten Programme noch iTAN bzw. jetzt SecurePlus. Wichtig ist die dazugehörige Nummer das Autorisierungsverfahrens: 900. Das ist die notwendige Einstellung für unsere HBCI-Schnittstelle. Wenn die Kollegen von Hibiscus diesen Unterschied nicht kennen, ist es natürlich verständlich, dass sie Ihnen mit der Einrichtung nicht weiterhelfen können.

Die internen Nummern der TAN-Verfahren kann jede Bank vergeben, wie sie will. Hauptsache sie bewegen sich im Bereich zwischen 900 und 997. 900 kann bei einer anderen Bank ein ganz anderes Verfahren sein. Und Hibiscus ist es völlig egal, wie die Nummer lautet. Es zeigt die Informationen der TAN-Verfahren so zur Auswahl im Programm an, wie sie von der Bank in den BPD geliefert wurden.

Aber was mache ich mir hier eigentlich die Mühe, die Aussagen dieses Supportmitarbeiters zu kommentieren.

Zitat

Die bisherige FinTS-Version 3.0 unterstützt die 2-Faktor-Authentifizierung unserer Schnittstelle in diesem Zusammenhang nicht mehr.

Umso erstaunlicher, dass es trotzdem funktioniert.

Zitat

Diese Umstellung wird auch von allen anderen Finanzprogrammen angenommen. Bitte stellen Sie Ihr Hibiscus zur Einrichtung auf FinTS 4.0 [4.3 war tatsächlich ein Tippfehler] und als Autorisierungsverfahren SecurePlus [früher iTAN] (900).

Respekt. Das wäre dann die einzige mir bekannte Bank, die FinTS4 anbietet. Laut Bankenliste der deutschen Kreditwirtschaft (https://www.hbci-zka.de/register/bedingungen_bankenliste.htm) bietet Consors zwar angeblich FinTS3. Aber ich will mich da nicht streiten. Interessant wäre in dem Zusammenhang, ob es überhaupt irgend eine Banking-Software gibt, die tatsächlich FinTS4 beherrscht.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 5410
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Consorsbank -- Login PIN für Portal und Onlinebank/FinTS-Zugang verschieden?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 15:25 Uhr  ·  #13
Und ob es bei der Consors überhaupt irgend einen Supportmitarbeiter gibt, der weiß, was er da schreibt? LOL
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0