Problem mit Terminüberweisung

Bank: 1822direkt

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2019
Betreff:

Problem mit Terminüberweisung

 · 
Gepostet: 13.07.2019 - 11:45 Uhr  ·  #1
Ich habe heute ein interessantes Problem gesehen, bei dem ich nicht sicher bin ob Hibiscus der Verursacher ist, oder die Bank (1822direkt). Im Grunde sind es gleich mehrere Probleme, die hier zusammenkommen:

Mein Vorhaben ist einfach zu erklären: Ich möchte zu zwei Zeitpunkten (jetzt sofort und im Januar 2020) von Konto A 1000€ auf Konto B und 5000€ auf Konto C überweisen. Da Konto A aktuell nur einen Verfügungsrahmen von 2000€ hat, in den nächsten Tagen aber Geldeingang erwartet und auch im Januar genügend Deckung aufweisen wird, habe ich folgende Überweisungen erstellt:

- Überweisung 1000€ sofort von Konto A auf Konto B, Verwendungszweck "2019"
- Termin-Überweisung 5000€ in 3 Werktagen von Konto A auf Konto C, Verwendungszweck "2019"

Bei der Übertragung wurde ich nur nach einer(!) TAN gefragt... In Hibiscus stehen aber beide als erledigt, die eine als normale Überweisung, die andere als Terminüberweisung.
Da ich die Ursache nicht erkennen konnte, wollte ich zunächst mit den Terminüberweisungen für Januar weiter machen, dazu habe ich die beiden ausgeführten Überweisungen geöffnet, auf "Duplizieren" gedrückt und die Daten jeweils geändert:

- Termin-Überweisung 1000€ im Januar von Konto A auf Konto B, Verwendungszweck "2020"
- Termin-Überweisung 5000€ im Januar von Konto A auf Konto C, Verwendungszweck "2020"

Bei der Übertragung wurden 2 TANs abgefragt, jedoch jetzt mit folgendem Ergebnis:
Hibiscus zeigt alle 4 Überweisungen als ausgeführt, mit den von mir eingegebenen (also korrekten) Daten.
Mein Konto zeigt 2 Überweisungen sofort auf Konto B (beide mit Verwendungszweck "2019"), eine Terminüberweisung auf Konto B im Januar (Verwendungszweck "2020"), alle 3 über 1000€.
Keine einzige auf Konto C über 5000€!

Ich habe ein HBCItrace gespeichert, in dem leider die ersten beiden Überweisungen, als nur eine TAN abgefragt wurde, fehlen.
In diesem ist u.a. zu lesen:

HIRMG:2:2+3060::Teilweise liegen Warnungen/Hinweise vor.'HIRMS:3:2:3+3900::Der aktuell verfügbare Betrag für das Konto ist geringer als der Überweisungsbet'

...was mir ja bewusst ist. Außerdem sehe ich offenbar 2 Einträge über 1000€ mit Verwendungszweck "2019", eventuell wrden diese schon als "ungebuchter Umsatz" von der Bank gemeldet. Bei Umsätze tauchen diese aber noch nicht auf - die Beobachtung oben hatte ich direkt aus dem Onlinebanking der Bank.


Nun also die Probleme/Fragen zusammengestellt:
- Warum wurde bei der ersten Übertragung keine 2. TAN abgefragt? (vermutlich im Nachhinein nicht mehr ermittelbar)
- Warum werden die Termin-Überweisungen, für die aktuell die Deckung nicht ausreicht, nicht übertragen?
- Warum merkt Hibiscus nicht, dass diese nicht ausgeführt wurden?
- Warum wurde die normale Überweisung ein zweites Mal gebucht?
(evtl. zeigt sich am nächsten Banktag, dass nur die Anzeige falsch ist und die Bank führt den Auftrag nur einmalig aus - aktuell sind die Umsätze nur vorgemerkt)
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 57
Beiträge: 4975
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Problem mit Terminüberweisung

 · 
Gepostet: 13.07.2019 - 13:39 Uhr  ·  #2
Genaue Antworten zu Deinen Fragen kann ich Dir nicht geben. Nur soviel: Die 1822direkt ist ein Sonderfall. Die arbeiten mit HBCI nicht direkt auf dem System des Rechenzentrums, sondern haben ihren eigenen Onlinebanking-Server - sowohl für WebBanking als auch für HBCI. Dieser ist nicht in Echtzeit ans Rechenzentrums-System gekoppelt sondern wird nur turnusmäßig synchronisiert. Bei Überweisungen bedeutet das, dass Du den Zahlungsauftrag überträgst, dann liegt er im Onlinebanking-Server vor und wird dort mit einem Sonderstatus "angenommen aber noch nicht gebucht" angezeigt. Auch per HBCI wird er in so einem Sonderstatus als Umsatz gemeldet. Bei der nächsten Synchronisierung mit der RZ wird die Überweisung dort hin übertragen. Beim wiederum nächsten Sync wird der gebuchte Umsatz auf den HBCI-Server gebracht und dann der Umsatz mit dem Sonderstatus gelöscht und der gebuchte Umsatz eingebaut. Über HBCI ist es dann genauso. Ich weiß nicht, ob hibiscus mit dem Sonderstatus umgehen kann - es kann sein, dass der Umsatz solang er Sonderstatus hat garnicht bei den Umsätzen angezeigt wird, erst wenn er gebucht zurückkommt. Ob jetzt am Wochenende der HBCI-Server mit dem Rechenzentrum gesynct wird (und damit die Überweisung gebucht) oder erst am Montag weiß ich nicht...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Problem mit Terminüberweisung

 · 
Gepostet: 15.07.2019 - 10:12 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Sven77

Nun also die Probleme/Fragen zusammengestellt:
- Warum wurde bei der ersten Übertragung keine 2. TAN abgefragt? (vermutlich im Nachhinein nicht mehr ermittelbar)
- Warum werden die Termin-Überweisungen, für die aktuell die Deckung nicht ausreicht, nicht übertragen?
- Warum merkt Hibiscus nicht, dass diese nicht ausgeführt wurden?
- Warum wurde die normale Überweisung ein zweites Mal gebucht?
(evtl. zeigt sich am nächsten Banktag, dass nur die Anzeige falsch ist und die Bank führt den Auftrag nur einmalig aus - aktuell sind die Umsätze nur vorgemerkt)


Das lässt sich rein anhand der Beschreibungen und ohne die konkreten Rückmeldungen/Fehlermeldungen der Bank nicht beantworten. In der Log-Datei "jameica.log" findest du alle nötigen Informationen dazu. Siehe https://www.willuhn.de/wiki/doku.php?id=support:fehlermelden
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2019
Betreff:

Re: Problem mit Terminüberweisung

 · 
Gepostet: 15.07.2019 - 20:43 Uhr  ·  #4
Falls es jemanden interessiert:

Die normale Überweisung wurde heute tatsächlich doppelt gebucht. Ich habe das gemeldet und bin gespannt, ob die den Fehler bei der 1822 nachstellen können.

Interessante Nebenbeobachtung: da heute die Kontodeckung ausreichend war, habe ich gleich noch die "verschluckten" Überweisungen über 5000€ wiederholt: eine für morgen, eine für Januar. Nach Eingabe von 2 TANs kam der Fehler "das Datum muss in der Zukunft liegen" und Hibiscus hat korrekt gemerkt, dass die Überweisung für morgen NICHT angenommen wurde. Also korrigierte ich sie auf übermorgen, hab sie nochmal übertragen, diesmal alles gut.

Wenige Minuten später sehe ich im Online-Banking: eine Terminüberweisung für übermorgen und 2(!!!) für Januar.
Es wurde also WIEDER eine Buchung doppelt übertragen - bin gespannt, wie die sich da rausreden wollen...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4548
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Problem mit Terminüberweisung

 · 
Gepostet: 15.07.2019 - 21:05 Uhr  ·  #5
wieso sollen die sich herausreden, wenn du als Auftraggeber, die Überweisungen mehrmals einreichst?
manche Banken (VR) merken eine Mehrfacheinreichung und sperren, dies ist jedoch ein "Service" der Bank und kein Standard.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2019
Betreff:

Re: Problem mit Terminüberweisung

 · 
Gepostet: 15.07.2019 - 21:55 Uhr  ·  #6
Nein, war dann vielleicht nicht gut verständlich:
Ich habe die Überweisung eben nicht doppelt eingereicht. Von den Buchungen jetzt und im Januar (mit abweichenden Verwendungszwecken) mal abgesehen. Es wurde heute erneut, wie auch am Samstag - eine einmalig eingereichte Überweisung doppelt gebucht.
Vermutlich dadurch bedingt, dass jeweils eine weitere Überweisung freigegeben wurde, die vom System jedoch nicht verarbeitet werden wollte. Aber allein durch diesen Fehler darf ja nicht eine erfolgreich eingereichte Überweisung einfach ein weiteres Mal ausgeführt werden...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 6782
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Problem mit Terminüberweisung

 · 
Gepostet: 16.07.2019 - 10:09 Uhr  ·  #7
Ich habe in den Logs keine Auftraege gefunden, deren Ausfuehrungsstatus falsch interpretiert wurde. Wenn Darin sind einige Ueberweisungen und Termin-Ueberweisungen enthalten, von denen einige mit "0010 - Auftrag entgegengenommen" bzw. "0020 - Auftrag zur Ausführung vorgemerkt" erfolgreich zur Ausführung übernommen worden. Einige andere wurden mit "9900:Der Ausführungstermin muss in der Zukunft liegen" abgelehnt. Such in den Logdateien nach "AbstractHBCIJob.getErrorText". Dann findest du die relevanten Stellen.

Unabhaengig davon: Du hast da einige Installationsfehler. Der Klassiker - neuere Versionen von Jameica und Hibiscus über die alte drüber kopiert. Siehe https://www.willuhn.de/wiki/doku.php?id=support:update

In Jameica doppelt:
D:\_Portable_\jameica\lib\h2\h2-1.4.193.jar
D:\_Portable_\jameica\lib\h2\h2-1.4.197.jar
D:\_Portable_\jameica\lib\mysql\mysql-connector-java-5.1.41.jar
D:\_Portable_\jameica\lib\mysql\mysql-connector-java-5.1.47.jar

In Hibiscus doppelt:
D:\_Portable_\jameica\plugins\hibiscus\lib\hbci4j-core-3.0.15-SNAPSHOT.jar
D:\_Portable_\jameica\plugins\hibiscus\lib\hbci4j-core-3.0.25-SNAPSHOT.jar
D:\_Portable_\jameica\plugins\hibiscus\lib\itextpdf-5.3.3.jar
D:\_Portable_\jameica\plugins\hibiscus\lib\itextpdf-5.5.2.jar

Diese doppelten Programmdateien können bizarre und schlecht nachvollziehbare Fehler verursachen.

1. Lösche D:\_Portable_\jameica\, lade dir anschließend Jameica für Win64 neu von willuhn.de herunter und entpacke es im selben Ordner.
2. Starte Jameica, wähle oben im Menü "Datei->Plugins online suchen...->Verfügbare Plugins" und installiere dort:
- Hibiscus
- hibiscus.mashup (die Plugins hibiscus.scripting.selenium, hibiscus.scripting.htmlunit, finance.websync werden hierbei ggf. automatisch mit installiert)
3. Starte Jameica neu.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0