Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8620
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 06.01.2020 - 13:26 Uhr  ·  #21
Dann haetten die den Fehler aber nur bei RAH drin. Denn die RDH-Variante funktioniert ja genau so.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Kurpfalz
Beiträge: 219
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 06.01.2020 - 14:15 Uhr  ·  #22
Zitat geschrieben von hibiscus

Beim Signatur-Check war ich noch gar nicht. Ich bin daran gescheitert, dass die Bank die von mir verschlüsselte Nachricht nicht entschlüsseln kann.

Hattest mal Kontakt mit @TorstenK aufgenommen? Vielleicht ergänzen sich eure RAH-Versuche ja...
topic.php?t=23700
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 19.03.2020 - 15:40 Uhr  ·  #23
Hallo,

ich wollte das Thema nochmal hochholen. RDH läuft bei der Hypovereinsbank aus und kann auf RAH umgestellt werden. Gerade in Zeiten von PSD2, wo beim Login schon die TAN abgefragt wird, ist RAH ein enormer Komfortgewinn.
Sofern ich in irgendeiner Weise doch unterstützen kann, sag Bescheid!

Ansonsten ein dickes Dankeschön für die Software und den Support darum. Bisher habe ich immer alles im Wiki oder im Forum gefunden :)
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 05 / 2020
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 02.05.2020 - 00:16 Uhr  ·  #24
Ich möchte das Thema noch mal hoch holen. Hattest du dir das bei AqBanking angeschaut?
Da war auch das Problem mit dem Fehler. "9010::Nachricht konnte nicht entschlüsselt werden.+9040::Authentifizierung des Einreichers fehlt"
Die Lösung war da die peer-id
Vielleicht hilft es dir weiter.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8620
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 04.05.2020 - 10:08 Uhr  ·  #25
Habs mir durchgelesen. Das mit der Peer-ID ist ein AqBanking-spezifisches Problem gewesen, das so nichts direkt mit RAH zu tun hatte. Die Meldung "Authentifizierung des Einreichers fehlt" trat in Hibiscus auch nicht auf. Dort kam nur, dass die Nachricht nicht entschlüsselt werden konnte.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 06.05.2020 - 13:49 Uhr  ·  #26
Hallo nochmal

die Commerzbank hat Ihre Mitarbeiter nochmal mit folgender Nachricht auf die Reise geschickt:

"Eine Auswertung unseres HBCI-Servers hat ergeben, dass Sie zuletzt Zahlungsaufträge mit einer Software eingereicht haben, welche nicht den PSD2-Anforderungen entspricht.

Sie müssen hier bis zum 31.05.2020 ein Update Ihrer Software durchführen, da sonst keine Zahlungen mehr mit dieser Software ausgeführt werden können."

Ich nehme an, dass sich hierzu nichts mehr getan hat. Deshalb die Frage kann ich die Commerzbank so umstellen, dass ich das Phototan-Verfahren aus der Software heraus verwenden kann? Im Wiki habe ich nur den Hinweis gefunden, dass die Commerzbank nur mit Schlüsseldatei verwendet werden kann:
https://www.willuhn.de/wiki/do…n:misc:rdh

Heisst das jetzt ich muss in Zukunft ganz auf hibiscus verzichten? Das wäre sehr schade.

VG
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 59
Beiträge: 6502
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 06.05.2020 - 14:24 Uhr  ·  #27
Ja, das heißt, dass Du hibiscus nicht mehr mit der Commerzbank verwenden kannst.

Die Commerzbank erlaubt nur noch RAH-Schlüsseldateien, die hibiscus nicht beherrscht.

hibscus könnte zwar prinzipiell photoTAN, die Commerzbank bietet aber auf dem HBCI-Server ausschließlich Schlüsseldatei an und PIN/TAN nicht.

Konsequenz: Schach matt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leipzig
Homepage: masterlevel.de/
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2013
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 06.05.2020 - 14:45 Uhr  ·  #28
Hallo, ich bin durch Zufall auf dieses Thema gestossen: wollte mal wieder den Coba-Zugang auf einen neuen Benutzer stellen.

Macht es also Sinn lieber gleich ein Konto bei einer anderen Bank zu eröffnen oder wird hibiscus das RAH bei coba unterstützen?
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 59
Beiträge: 6502
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 06.05.2020 - 14:56 Uhr  ·  #29
Der Programmierer von hibiscus hat versucht, RAH zu implementieren, ist aber derzeit gescheitert und er kommt nicht mehr weiter. Weil er auch nicht weiß, was er noch machen/probieren soll, hat er die RAH-Entwicklung abgebrochen. Ob, wann und woher eine Hilfestellung zum Weitermachen kommen wird, ist völlig offen. Irgendwo tut das fehlende RAH auch nicht so übermäßig weh, da alle anderen Banken, die umstellen, außerdem auch PIN/TAN anbieten, womit dann gearbeitet werden kann. Nur die Commerzbank hat das nicht nötig und deswegen wird auf unabsehbare Zeit mit der Commerzbank nichts mehr laufen.

Deswegen ist ein Konto bei der anderen Bank ist sicher zielführender.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leipzig
Homepage: masterlevel.de/
Beiträge: 56
Dabei seit: 06 / 2013
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 06.05.2020 - 14:59 Uhr  ·  #30
ok, vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 09.05.2020 - 06:57 Uhr  ·  #31
Falls noch jemand nach Alternativen für HBCI mit der Commerzbank sucht - aqbanking läuft mit RAH10.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 31
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 02.06.2020 - 18:37 Uhr  ·  #32
Noch ist die Abschaltung des Dienstes bei der Commerzbank vielleicht nicht erfolgt, denn auch nach dem Monatswechsel, am heutigen 02.06., konnte ich Überweisungen mit einer rdh-Schlüsseldatei tätigen. Es ist möglich, dass die Abschaltung später erfolgt. Ich wurde seitens der Commerzbank auch noch nicht über eine anstehende Änderung informiert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 31
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 03.06.2020 - 14:38 Uhr  ·  #33
Ich habe am 03.06.2020 weitere Informationen der Commerzbank erhalten:
- RDH1 wurde abgeschaltet
- RDH2, 5 und 10 werden nicht vor 2021 abgeschaltet, wann genau ist noch nicht bekannt
- am 03.06. konnte ich ich zu einer anderen Teilnehmer-Nummer einen INI-Brief mit RDH10 erstellen, dieser wurde freigeschaltet und ich konnte darüber abrufen; noch weiß ich nicht, ob auch eine Überweisung möglich ist, aber ich gehe davon aus
- generell denkt man darüber nach, einen neuen HBCI-Server gebaut wird, da die Comdirect integriert wird. Dabei wird auch überlegt HBCI zzgl. PIN/TAN einzubauen
- auch die Bank weiß wohl, dass die Schlüsseldateien keine korrekte Umsetzung der P2D2 sind, das wird eine Weile hingenommen, könnte aber auch durch Speichern auf einer Karte gelöst werden
- mindestens die Unicredit setzt wohl auch auf RAH
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 59
Beiträge: 6502
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank: Umstellung RDH auf RAH für die HBCI-Schlüsseldatei

 · 
Gepostet: 03.06.2020 - 17:00 Uhr  ·  #34
Zitat geschrieben von mikemike
Dabei wird auch überlegt HBCI zzgl. PIN/TAN einzubauen
Wow, nach nur 11 Jahren schon! Die sind echt schnell :-)

Aber vielleicht ist denen auch klar, dass sie die zu fusionierenden comdirekt-Kunden online nicht so behandeln können, wie sie es mit ihren eigenen Kunden seit jeher tun - dann müßten sie nicht fusionieren sondern könnten comdirekt gleich zusperren LOL

Ich bin auch Kunde bei der comdirekt und sehe dieser Verbindung mit größtem Argwohn entgegen. :-(
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0