TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 11:25 Uhr  ·  #1
Im Rahmen der Umstellung des TAN-Verfahrens bei der DKB habe ich von Chip-TAN auf TAN2go gewechselt (TANs per App).

Was bedeutet das bankseitig?
- Es gibt bei einem Gemeinschaftskonto zwei neue Useraccounts.
- Jedem dieser Accounts wird initial ein TAN-Medium zugewiesen (jeder bekommt sein eigenes Handy)

Was bedeutet das hibiscus-seitig?
- Es werden zwei neue Zugänge angelegt und die bestehenden Konten entsprechend zugewiesen.
- In der Zugangskonfiguration pro Account ist der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" inaktiv.

Nächster Schritt:
Um beim TAN-Medium etwas mehr Sicherheit zu bekommen (es liegen unterschiedliche Handys vor), soll in einem zweiten Schritt das jeweilige Handy auch für den anderen Account als TAN-Medium nutzbar sein.

Was bedeutet das bankseitig?
- Jedem Account wird noch ein weiteres TAN-Medium mit frei definierbarem Namen hinzugefügt. Somit gibt es pro Account 2 TAN-Medien.

Was bedeutet das hibiscus-seitig?
- Hibiscus muss bei jeder Aktion wissen, welches TAN-Medium genutzt werden soll - sprich, es muss eine Möglichkeit geben, das TAN-Medium auszuwählen.


Was ist die erfahrene Realität (Hibiscus 2.10.7)?
- Hibiscus bekommt die TAN-Mediumerweiterung nicht automatisch mit.
- Der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" bleibt weiterhin deaktiviert.
- BPDs löschen und neu laden ("Konfiguration testen") bringt auch keine Veränderung.
- Via Try-and-error habe ich den Zugang komplett gelöscht und neu angelegt. Dann erscheint tatsächlich die Möglichkeit, das TAN-Medium auszuwählen. Danach ist der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" auch aktiviert.
- Tests zeigen, dass das ausgewählte TAN-Medium tatsächlich genutzt wird (vor dem Neuanlegen des Zugangs wurde noch das initial eingerichtete TAN-Medium genutzt).
- Nirgendwo in Hibiscus wird das aktuell eingestellte TAN-Medium im Zugang angezeigt - das heißt, man tappt immer im Dunkeln, weil man nie weiß, was zuletzt ausgewählt wurde. Auch in der Transaktion selbst kann man das nicht erkennen.
- Vermutung: wenn sich bankseitig an den TAN-Medien wieder etwas ändert, wird ein "TAN-Verfahren zurücksetzen" wohl auch nicht weiterhelfen - da wird wohl wieder ein Neuanlegen des Accounts nötig sein.


Meine Wünsche wären, um das Handling an dieser Stelle etwas transparenter bzw. bedienungsfreundlicher zu machen:
- Hibiscus sollte das ausgewählte TAN-Medium anzeigen (wenigstens in der Zugangskonfiguration und beim Starten einer Transaktion, so dass man nicht überrascht ist, wenn eine TAN nicht da ankommt, wo man sie aus der Erinnerung erwartet).
- Der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" sollte funktional so erweitert werden, dass nicht nur zwischen den schon bekannten Medien gewechselt werden kann, sondern immer auch die aktuell verfügbaren von der Bank vorher abruft und nur diese anbietet (ohne vorher den Zugang neu anlegen zu müssen).
- Der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" sollte immer aktiv sein (auch dann, wenn nur ein TAN-Medium hinterlegt ist). Das ergibt sich aus Wunsch 2 oben.
- Sahnehäubchen: im Rahmen einer Transaktion kann das TAN-Medium aus den möglichen gespeicherten Medien jedesmal individuell ausgewählt werden (vorausgewählt ist jeweils das zuletzt verwendete Medium).

Der Wunsch 4 wäre v.a. deshalb mehr als ein Sahnehäubchen, weil es bei der DKB TAN2go-App nicht möglich ist, eine einmal erhaltene TAN abbrechen zu können, wenn sie genutzt wurde - man muss dann tatsächlich warten, bis die TAN ausgetimed ist (max. 5 Minuten). Das ist dann ärgerlich, wenn man mehr als eine Transaktion durchführen möchte und dann jedes mal warten muss. Daher würde da der einfache Wechsel des TAN-Mediums helfen, den Timeout zu überbrücken. Auch das Restarten der Anwendung hilft nicht weiter, weil eine TAN immer so lange erscheint, bis sie ausgetimed ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 11:41 Uhr  ·  #2
Der Button "TAN-Medium zurücksetzen" ist nur dann anklickbar, wenn in Hibiscus überhaupt eine Auswahl gespeichert wurde. Siehe auch https://www.willuhn.de/wiki/do…n_wechseln

Das ist ein häufiges Missverständnis. Hatte daher schon überlegt, den Button ganz zu entfernen oder ihn exakt das gleiche machen lassen wie ein Klick auf "Synchronisieren".
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 11:43 Uhr  ·  #3
PS: Wenn du mehrere TAN-Verfahren im Wechsel nutzen willst, lege am besten zwei separate Bankzugänge an. Wenn diese nicht fest mit den Konten verknüpft sind, wird Hibiscus jedesmal fragen, welcher verwendet werden soll.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 12:29 Uhr  ·  #4
Hallo @hibiscus - Danke für Deine Rückmeldung!
Dein Vorschlag ist aus meiner Sicht ein weiterer Workaround, der leider keiner meiner Wünsche abdeckt und aus meiner Sicht eben auch nicht intuitiv bzw. bedienungsfreundlich ist: das eingestellte TAN-Medium wird nach wie vor nicht gespiegelt (Wunsch 1). Ist das wirklich so aufwändig, diese Information anzuzeigen?

Der Workaround hätte bei mir zur Folge, dass allein(!) nur für die DKB 6 Zugänge (für ein einziges Konto!) in der Auswahl wären (2 x Chip-TAN und 4 x TAN2go) - alles andere als bedienungsfreundlich und übersichtlich und führt daher zwangsweise zu Fehlbedienung (für fast jeden Zugang (-> für jeden Bankaccount) gibt es ja auch individuelle Passwörter).
Die Wahrscheinlichkeit, dass da versehentlich die falschen Passwörter verwendet werden, ist schon ziemlich hoch (und dadurch das Konto gesperrt wird nach nur wenigen Fehlversuchen - es gibt Banken, die sperren schon nach dem 2. Fehlversuch). Außerdem muss man dann ja auch, obwohl man eigentlich den gleichen Bankaccount nutzt (um z.B. zwei Transaktionen hintereinander auf unterschiedliche TAN-Medien zu schicken mit dem gleichen Bankaccount) trotzdem jedes mal den PIN angeben - auch wenn es der gleiche ist.
Vom WAF will ich gar nicht reden.

Ich wäre Dir daher sehr dankbar, wenn Du das Bedienkonzept an dieser Stelle so anpassen könntest, dass die beschriebenen use cases möglichst bedienungsfreundlich und damit fehlbedienungssicher und intuitiv abgearbeitet werden können. Dann sparst Du Dir auch Doku und Rückfragen :-) - wie kann ich Dich evtl. dabei unterstützen?

Ergänzung:
Ich könnte mir Deinen Workaround (für jedes TAN-Medium einen eigenen Zugang verwenden) gerade noch handhabbar vorstellen, wenn man für jeden Account auch den PIN hinterlegen könnte - dann wäre wenigstens die Wahrscheinlichkeit, dass man den Zugang wg. eines falsch eingegeben PINs zerschießt, erheblich geringer und es wäre insgesamt grundsätzlich bedienungsfreundlicher :-).
Das PIN-Hinterlegen sollte ja nicht das große Problem sein, da ja die Daten in der DB sowieso verschlüsselt sind, wie ich bisher verstanden habe. Dann könnte man den PIN auch noch hinterlegen (als Option). Ich hätte damit zumindest kein Problem, v.a. weil die Platte vom Rechner sowieso auch verschlüsselt ist, es user/passwordbasierte Anmeldung am BS gibt und auch eine Anmeldung in Hibiscus nötig ist, um an die Daten zu kommen. Selbst am TAN-Medium muss man sich zweimal anmelden (erst am Handy und dann an der App). Das sollte in Summe eigentlich mehr als genug sein, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Ergänzung 2 / 31.10.2022
Das Nichtspeichern des TAN-Mediums in der Zugangskonfiguration ist quasi nicht nutzbar. Es wird dann zwar bei der Transaktion selbst gefragt. Dort ist dann aber jedesmal der Haken "speichern" gesetzt (was identisch ist mit dem Speichern in der Zugangskonfiguration). Nimmt man den Haken raus, wird man bei jedem Teilschritt einer Aktion geprompted (jedesmal ist der Speichern-Haken vorbelegt und man muss ihn manuell wieder rausnehmen). Also drei mal nur um für ein einziges Konto die Umsätze, Kontostand und Banknachrichten abzufragen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 313
Dabei seit: 07 / 2005
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 14:00 Uhr  ·  #5
Die PIN läßt sich doch auch permanent speichern.
Schau in der Menüleiste unter Hibiscus - Menü - Einstellungen - Grundeinstellungen

Zu Deiner Wishlist sagt Olaf bestimmt noch was...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 14:51 Uhr  ·  #6
Das ausgewählte TAN-Medium muss man doch nicht speichern. Der entsprechende Auswahldialog enthält eine Option "[X] Künftig nicht mehr fragen". Wenn man die nicht anklickt, wird Hibiscus immer wieder den Auwahldialog anzeigen.

Mir ist nicht so ganz klar, wo genau eigentlich das Problem ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 16:35 Uhr  ·  #7
@clio:
Danke - sehr schön - an der Stelle habe ich diese Option einfach nicht vermutet / erwartet. Entweder in der entsprechenden Zugangskonfiguration oder bei der PIN-Abfrage selbst. Für *mich* ist das ok, dass das dann *für alle Zugänge* gilt und nicht zugangsspezifisch konfiguriert werden kann. Andere mögen das anders sehen.

@hibiscus:
Da gab es für mich ein ein Missverständnis - für mich war zum Zeitpunkt der Einstellung (= Einrichten des Zugangs) nicht klar, dass man hier keinen Default auswählen muss, weil man später dann danach gefragt wird, wenn man keinen Default setzt. Ich würde die Liste auf jeden Fall immer in der Zugangskonfiguration anzeigen (-> schafft Transparenz) und zusätzlich die Möglichkeit bieten, ein Medium fest vorzugeben. Mit mouseover: wenn kein Medium ausgewählt ist, wird pro Transaktion gefragt. Falls eines vorgeben wird, muss es hier wieder angepasst / rausgenommen werden. Dann weiß der User, woran er ist und muss nicht spekulieren (ich gehöre zu der Sorte, die lieber nichts macht / klickt, solange mir nicht genau klar ist, was ich da mache). Dann brauchst Du auch den Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" nicht mehr, den Du ja nicht unbegründet loshaben willst (weil er, so wie er heute angelegt ist, nicht das macht, was der User (zumindest ich) erwartet / sich vorstellt).

Der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" bezieht sich ja derzeit an dieser Stelle auch nicht auf das TAN-Verfahren, sondern auf das TAN-Medium (das Verfahren bleibt ja das gleiche). Falls das von Bank zu Bank unterschiedlich ist, wäre vielleicht die Bezeichnung "TAN-Verfahren/Medium neu auswählen" hilfreicher oder ein Hilfetext im Mouseover, der erläutert, was der Click auf diesen Button konkret macht - und was er v.a. nicht macht aber zumindest ich erwartet habe:
nämlich, dass das "TAN-Verfahren zurücksetzen" keine rein lokale Angelegenheit ist, sondern auf geänderte Einstellungen bankseitig Rücksicht nimmt (darüber bin ich ja auch gestolpert - ich hatte ja bankseitig die Medien geändert). Mein Wunsch geht schlussendlich daher auch dahin, dass dieser Button bzw. Funktionalität wirklich zum Server geht und checkt, was es aktuell gibt. Sprich, die Synchronisation Server <-> lokal vornimmt.
Das ist zumindest die Vorstellung, die ich habe, wenn ich in der Zugangskonfiguration bin: Alle Einstellmöglichkeiten müssen immer zu dem passen, was der Server vorgibt. Wenn man den aber nicht fragt, kommt man ja nie an die Info.
Es gibt ja derzeit keine andere mir bekannte Möglichkeit, neue TAN-Medien einzubinden, als den Zugang neu anzulegen (BPD löschen und "Konfiguration testen" hat hier ja auch nicht geholfen, auch "Synchronisieren" nicht). Das ist das, was ich nicht verstehe und was ich als inkonsistent empfinde. Es sind also in Summe mehrere Punkte, über die ich gestolpert bin, weil sie für mich einfach nicht klar waren. Mir ist ehrlich gesagt auch der Unterschied von "Synchronisieren" und "Konfiguration testen" nicht klar. Ich weiß nur, dass beide auf den Server zugreifen und einige Informationen abholen. Aber offensichtlich doch nicht alles im Vergleich zu einer kompletten Neuanlage.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 6226
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 17:05 Uhr  ·  #8
soll das eine Doc-Arbeit werden? 😁
andere User kommen damit ja auch klar
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 30.10.2022 - 17:38 Uhr  ·  #9
@infoman: Ich würde das als klassisches Totschlagargument gegen Verbesserungen bezeichnen.
Dass Inkonsistenzen / Unklarheiten in der Bedienung vorhanden sind, ist für mich offensichtlich. Dass man damit irgendwie und irgendwann auch "klarkommen" kann, steht auch für mich außer Frage. Man könnte es aber auch verbessern. Ich habe *Vorschläge* dazu gemacht bzw. vielleicht zum Nachdenken angeregt. Nicht mehr und nicht weniger. Es ist allein an @hibiscus, damit umzugehen.

Ich respektiere und schätze seine Arbeit exakt so, wie sie ist. Keine Bedenken. Wenn ich sein Werk nicht grundsätzlich schätzen würde, würde ich keine Sekunde daran verschwenden, es zu nutzen geschweige denn, hier zu schreiben.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 01.11.2022 - 09:52 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von hbciuser

Da gab es für mich ein ein Missverständnis - für mich war zum Zeitpunkt der Einstellung (= Einrichten des Zugangs) nicht klar,
dass man hier keinen Default auswählen muss, weil man später dann danach gefragt wird, wenn man keinen Default setzt. Ich würde die Liste auf jeden Fall immer in der Zugangskonfiguration anzeigen (-> schafft Transparenz) und zusätzlich die Möglichkeit bieten, ein Medium fest vorzugeben. Mit mouseover: wenn kein Medium ausgewählt ist, wird pro Transaktion gefragt. Falls eines vorgeben wird, muss es hier wieder angepasst / rausgenommen werden. Dann weiß der User, woran er ist und muss nicht spekulieren (ich gehöre zu der Sorte, die lieber nichts macht / klickt, solange mir nicht genau klar ist, was ich da mache). Dann brauchst Du auch den Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" nicht mehr, den Du ja nicht unbegründet loshaben willst (weil er, so wie er heute angelegt ist, nicht das macht, was der User (zumindest ich) erwartet / sich vorstellt).

Ich habe das jetzt in Hibiscus so erweitert, dass der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" weiter oben neben einem Textlabel angezeigt wird. In diesem Label wird der Name des TAN-Verfahrens sowie die TAN-Medienbezeichnung angezeigt, falls der User einen Wert fest gespeichert hat (und überhaupt welche zur Auswahl standen). Auch das wird insb. bei Sparkassen-Usern nicht wirklich zur besseren Klarheit beitragen, weil dort pro TAN-Verfahren eine Benutzerkennung existiert und daher nie eine Auswahl des TAN-Verfahrens angezeigt wird, da nur eines existiert. Hibiscus wählt dieses dann immer automatisch und zeigt keinen Auswahldialog an.
Zitat geschrieben von hbciuser

Der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" bezieht sich ja derzeit an dieser Stelle auch nicht auf das TAN-Verfahren, sondern auf das TAN-Medium (das Verfahren bleibt ja das gleiche).

Er bezieht sich auf beides. Wenn in dem Bankzugang aber nur ein TAN-Verfahren zur Auswahl stand, gibt es auch keine gespeicherte Vorauswahl, die zu löschen ist.
Zitat geschrieben von hbciuser

Falls das von Bank zu Bank unterschiedlich ist, wäre vielleicht die Bezeichnung "TAN-Verfahren/Medium neu auswählen" hilfreicher oder ein Hilfetext im Mouseover, der erläutert, was der Click auf diesen Button konkret macht - und was er v.a. nicht macht aber zumindest ich erwartet habe:
nämlich, dass das "TAN-Verfahren zurücksetzen" keine rein lokale Angelegenheit ist, sondern auf geänderte Einstellungen bankseitig Rücksicht nimmt

Nein, eben nicht. Der Klick auf den Button ist eine rein lokale Angelegenheit. Es sorgt lediglich dafür, dass eine fest vom User gespeicherte Vorauswahl gelöscht und der User beim nächsten Mal wieder gefragt wird.
Zitat geschrieben von hbciuser

Mein Wunsch geht schlussendlich daher auch dahin, dass dieser Button bzw. Funktionalität wirklich zum Server geht und checkt, was es aktuell gibt. Sprich, die Synchronisation Server <-> lokal vornimmt.

Genau das passiert beim Klick auf "Synchronisieren". Und deshalb will ich den Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" eigentlich gern los werden. Weil er nur einen Teilaspekt berücksichtigt. Besser ist die komplette Neu-Synchronisierung. Leider hat sich der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" bei den Usern so manifestiert, dass ich ihn nicht einfach entfernen kann. Dann würden sich hier User melden, dass sie gern das TAN-Verfahren zurücksetzen wollen, der Button aber fehlt.
Zitat geschrieben von hbciuser

Es gibt ja derzeit keine andere mir bekannte Möglichkeit, neue TAN-Medien einzubinden, als den Zugang neu anzulegen (BPD löschen und "Konfiguration testen" hat hier ja auch nicht geholfen, auch "Synchronisieren" nicht). Das ist das, was ich nicht verstehe und was ich als inkonsistent empfinde.

Dann war das andere TAN-Verfahren ggf. an eine andere Benutzerkennung gekoppelt. Andernfalls hätte "Synchronisieren" funktioniert.
Zitat geschrieben von hbciuser

Mir ist ehrlich gesagt auch der Unterschied von "Synchronisieren" und "Konfiguration testen" nicht klar.

"Konfiguration testen" macht einfach eine Verbindung zur Bank auf und führt eine Dialog-Initialisierung durch. "Synchronisieren" löscht vorher die TAN-Einstellungen und BPD.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 01.11.2022 - 17:49 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von hibiscus

Ich habe das jetzt in Hibiscus so erweitert, dass der Button "TAN-Verfahren zurücksetzen" weiter oben neben einem Textlabel angezeigt wird. In diesem Label wird der Name des TAN-Verfahrens sowie die TAN-Medienbezeichnung angezeigt, falls der User einen Wert fest gespeichert hat (und überhaupt welche zur Auswahl standen). Auch das wird insb. bei Sparkassen-Usern nicht wirklich zur besseren Klarheit beitragen, weil dort pro TAN-Verfahren eine Benutzerkennung existiert und daher nie eine Auswahl des TAN-Verfahrens angezeigt wird, da nur eines existiert. Hibiscus wählt dieses dann immer automatisch und zeigt keinen Auswahldialog an.

Super! Danke! Da hätte ich nicht mit gerechnet, dass Du das so zügig machst - ich schau mir das morgen mal im nightly an.

Die DKB ist übrigens bei der FI! Ja, da gibt es pro Verfahren unterschiedliche User (also Chip-TAN vs. TAN2go z.B.). Aber dem einen TAN2go-User kann man bis zu zwei unterschiedliche Medien zuordnen (also Handy 1 und Handy 2 z.B.).
Zitat geschrieben von hbciuser

Es gibt ja derzeit keine andere mir bekannte Möglichkeit, neue TAN-Medien einzubinden, als den Zugang neu anzulegen (BPD löschen und "Konfiguration testen" hat hier ja auch nicht geholfen, auch "Synchronisieren" nicht). Das ist das, was ich nicht verstehe und was ich als inkonsistent empfinde.

Zitat geschrieben von hibiscus

Dann war das andere TAN-Verfahren ggf. an eine andere Benutzerkennung gekoppelt. Andernfalls hätte "Synchronisieren" funktioniert.

Nein - hat nicht funktioniert, weil es ja das gleiche Verfahren ist - aber unterschiedliche Medien! Siehe oben!
Zitat geschrieben von hbciuser

Mir ist ehrlich gesagt auch der Unterschied von "Synchronisieren" und "Konfiguration testen" nicht klar.

Zitat geschrieben von hibiscus

"Konfiguration testen" macht einfach eine Verbindung zur Bank auf und führt eine Dialog-Initialisierung durch. "Synchronisieren" löscht vorher die TAN-Einstellungen und BPD.

Ok, dann muss man bei Synchronisieren nicht vorher die BPDs löschen. Gut zu wissen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 01.11.2022 - 18:22 Uhr  ·  #12
Beim Synchronisieren wird "unter Haube" aber "TAN-Verfahren zurücksetzen" mit ausgeführt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 01.11.2022 - 19:17 Uhr  ·  #13
Ich kann nur sagen, dass das neue TAN-Medium nicht ankam mit "Synchronisieren". Aber vielleicht reden wir von unterschiedlichen use cases? Mein use case war zu diesem Zeitpunkt:

1. Zugang mit User a war angelegt in Hibiscus - aber zum Zeitpunkt der Anlage gab es für diesen User tatsächlich nur ein TAN-Medium (TAN2go).
2. Bankseitig wurde User a ein weiteres TAN-Medium hinzugefügt.
3. Versuch, das zweite TAN-Medium auch in Hibiscus zu bekommen hat nur über Neuanlage des Zugangs geklappt. Sowohl BPD löschen als auch Synchronisieren oder Konfiguration testen hat alles nichts geholfen (ich habe ja sogar extra in den BPDs gesucht - das neue Medium war nicht drin - egal, ob vorher gelöscht oder nicht - es war immer nur das ursprüngliche drin (default Medium bzw. das erste heißt immer TAN2go)) - es blieb immer bei dem einen TAN-Medium. Erst das Neuanlegen des Zugangs hat mir dann das zweite TAN-Medium gezeigt. Deshalb war ich ja so irritiert.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 10 / 2017
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 02.11.2022 - 18:06 Uhr  ·  #14
Ich habe im nigthly die Erweiterung getestet. Funktioniert soweit wie von Dir beschrieben.
Was mich etwas wundert: das Anzeigenfeld ist schreibbar (von der Darstellung her). Ist das Absicht? So wie ich verstanden habe, soll man an der Stelle ja nichts editieren, sondern nur lesen können - oder kann man da tatsächlich auch schreiben - das wäre auch sehr schön!

Danke nochmal für Deine schnelle Erweiterung!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 9286
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: TAN medium handling in hibiscus - oder tappen im Dunkeln - wenn ich nichts übersehen habe

 · 
Gepostet: 03.11.2022 - 08:47 Uhr  ·  #15
Die Bearbeitbarkeit war in der Tat ein Fehler. Hab's korrigiert - ist morgen im Nightly-Build. Änderungen in dem Eingabefeld wären aber ohnehin nicht gespeichert worden.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0